Klimaschule im Museum

Mitte. Im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 können Schüler über die Sommerferien ihr Wissen über Klimawandel und Klimapolitik ausbauen und ihre Argumentationen schärfen. In Kooperation mit dem Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) finden Vorträge und Workshops zu wechselnden Klimathemen mit Fragerunden und Diskussionen statt. Sie beginnen immer freitags um 14 Uhr. Gegen Vorlage des Schülerausweises gibt es freien Eintritt ins Museum. Bei Teilnahme an mindestens drei Veranstaltungen wird ein Zertifikat ausgestellt. Am 5. Juli spricht zum Beispiel Robert Pietzcker über die Klimaschutzpolitik in Deutschland und Europa. Am 12. Juli erklärt Jobst Heitzig die planetaren Grenzen und internationale Klimakoalitionen. DJ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen