Pärchen angegriffen
Polizei sucht Schläger aus U-Bahn

Einer der Tatverdächtigen, die die Polizei jetzt sucht.
7Bilder

Nach einem Angriff auf eine 19-Jährige und ihren 25-jährigen Begleiter im Oktober 2017 sucht die Polizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach mehreren Tatverdächtigen.

Die späteren Opfer stiegen laut Polizei am Sonntag, 15. Oktober 2017, gegen 6.20 Uhr am U-Bahnhof Alexanderplatz in eine Bahn der Linie U2. Dort sollen sie zunächst angepöbelt worden sein, woraufhin sich ein Handgemenge entwickelte. In der Folge schlugen die beiden gesuchten Frauen auf die 19-Jährige ein, die dadurch Verletzungen im Gesicht erlitt. Einer der Gesuchten brachte den 25-Jährigen mit einem Fußtritt zu Boden, schlug und trat anschließend weiter auf den am Boden Liegenden ein. Auch er erlitt Verletzungen am Kopf. Der zweite gesuchte Mann hinderte Unbeteiligte daran, den Angegriffenen zur Hilfe zu kommen.

Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben: Die erste tatverdächtige Frau ist zwischen 16 und 20 Jahre alt und hat dunkle, bis über die Schulterblätter reichende Haare. Sie trug einen schwarzen Adidas-Trainingsanzug, einen rosafarbenen Pullover, weiße Sneaker, ein schwarzes Basecap und Kreolen-Ohrringe. Die zweite Tatverdächtige ist zwischen 16 bis 23 Jahre alt, schlank und hat schwarze, mindestens schulterlange, gelockte Haare. Sie trug einen rosafarbenen Mantel, eine Jeans und hatte eine dunkle Handtasche dabei. Der Angreifer, den den 25-Jährigen getreten hat, ist 16 bis 20 Jahre alt, schlank und trug schwarze, sehr kurze, vermutlich lockige Haare, seitlich auf wenige Millimeter kurz gestutzt. Er war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einer dunklen Hose, grünen Sportschuhen und einem grün-weiß-rotem Gürtel. Der zweite Tatverdächtige, der helfende Personen abwehrte, ist ebenfalls zwischen 16 bis 20 Jahre alt, hat schwarze, lockige, kurze Haare, die seitlich auf wenige Millimeter kurz gestutzt sind. Er trug eine grau-blaue Steppjacke, ein weiß-schwarz-rot kariertes Hemd, Jeans und helle Sportschuhe.

Wer die abgebildeten Personen kennt, weiß, wo sie sich aufhalten oder weitere Hinweise zu deren Identität geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Direktion 3 in der Perleberger Straße 61a innerhalb der Bürodienstzeiten unter ¿46 64 37 31 30 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter der ¿46 64 37 11 00 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weitere Bilder der Tatverdächtigen gibt es unter http://asurl.de/13-3.

Autor:

Simone Gogol-Grützner aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.