Ab auf die Zehen: Hilfe bei Rückenschmerzen im Büro

Kämpfen Büroarbeiter mit Rückenschmerzen, sollten sie in ihren Arbeitsalltag kleine Übungen integrieren. Das hilft dabei, eine einseitige Belastung des Rückens zu vermeiden, welche die Schmerzen häufig auslöst.

Eine einfache Übung ist, dass Berufstätige sich auf die Zehenspitzen stellen und versuchen, sich mit den Händen Richtung Decke zu strecken. "Diese Übung wiederholt man am besten zehnmal", rät Anette Wahl-Wachendorf. Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte.

Gut ist es außerdem, zwischendurch mit den Schultern zu kreisen. Dafür mit den Händen an die Schultern fassen und mit den Ellbogen Kreise in die Luft malen. Für die Nackenmuskeln bietet es sich an, die Hände vor der Stirn zu falten und den Kopf gegen die Hände zu drücken, die wiederum versuchen, den Kopf zurückzudrängen. Dadurch entspannen sich die Nackenmuskeln. Im Anschluss falten Schreibtischarbeiter die Hände am Hinterkopf und erzeugen dort Druck und Gegendruck. mag

Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.