Erhebliche Verstöße
Kontrollen im Hermannquartier

Corona- Unternehmens-Ticker

Die Polizei und das Ordnungsamt kontrollierten am Freitag, 31. August, Geschäfte und den Verkehr rund um das Einkaufszentrum Hermannquartier.

Präventionsbeamte führten dort mehr als 80 Gespräche mit Anwohnern. Dabei ging es vor allem um den Schutz vor Einbrüchen in Wohnungen und Kellerräumen. Der Straßenverkehr wurde durch mobile Einheiten überwacht. Den Schwerpunkt bildeten Alkohol- und Drogenkontrollen. Bei 30 Fahrzeugen wurde ein Missbrauch der Kennzeichen festgestellt. Drei Fahrzeugführer hatten keine Haftpflichtversicherung.

Bei der Überprüfung von Gewerbetreibenden wurden in zwei Shishabars, die Verbindung zu kriminellen arabischen Clans haben, mehrere Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz festgestellt. In einem Betrieb wurden Räumlichkeiten amtlich versiegelt, um weitere Verstöße zu unterbinden. Ein Strafverfahren wegen Betrugs bei der Lohnzahlung und Abführung von Beiträgen zur Sozialversicherung wurde eingeleitet. Insgesamt wurden mehr als 30 Kilo unversteuerter und nicht verkehrsfähiger Shishatabak sichergestellt.

Ein Lokal in der Silbersteinstraße wurde ohne notwendige Anmeldung und Schankerlaubnis betrieben. Der Betrieb wurde untersagt, die Geldspielgeräte wurden entfernt. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls musste ein Strafverfahren wegen Betrugs bei der Lohnzahlung und Abführung von Beiträgen zur Sozialversicherung einleiten.

Bei der Überprüfung von zwei Lokalen in der Hermannstraße wurden ebenfalls Verstöße gegen gewerberechtliche Vorschriften festgestellt und vier Geldspielgeräte sichergestellt. Insgesamt stellten die Kontrolleure in den sechs Betrieben teils erhebliche Verstöße gegen Gewerbevorschriften fest.

Autor:

Klaus Teßmann aus Prenzlauer Berg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen