Kleine Überraschung für Senioren
Weil Weihnachtsfeiern ausfallen, werden auf drei Plätzen Geschenke verteilt

Anette Müller und Ute Maryniak vom Seniorenservice haben die kleinen Tüten vorbereitet.
  • Anette Müller und Ute Maryniak vom Seniorenservice haben die kleinen Tüten vorbereitet.
  • Foto: Schilp
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Normalerweise sind Senioren im Dezember zu zwei großen Weihnachtsfeiern im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt eingeladen. Diese gemütlichen Treffen müssen dieses Jahr ausfallen. Doch es gibt ein Trostpflaster: Kleine Überraschungstüten warten auf ältere Neuköllner, die mit wenig Geld auskommen müssen.

Die Aktion ausgedacht haben sich Sozialstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) und der bezirkliche Seniorenservice. „Wir bekommen jedes Jahr eine bestimmte Summe von der Lottostiftung für unsere Adventsveranstaltungen, das wollen wir natürlich auch ausgeben“, sagt Ute Maryniak, Leiterin des Seniorenservices.

An drei Terminen werden auf öffentlichen Plätzen im Bezirk Päckchen verteilt, die Geschenke im Wert von rund 20 Euro enthalten. Oben drauf legt das Gesundheitsamt noch zwei FFP2-Masken, die gut gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen.

So lange, wie der Vorrat reicht, werden Neuköllnerinnen und Neuköllner beschenkt, die älter als 70 Jahre sind und entweder Grundsicherung oder Wohngeld bekommen. „Ich bin froh, dass auch Wohngeldempfänger mit von der Partie sind. Sie fallen nämlich oft durchs Raster, obwohl sie finanziell oft kaum besser dastehen als diejenigen, die Grundsicherung beziehen“, so Ute Maryniak.

Die erste Bescherung findet statt am Montag, 14. Dezember, von 10 bis 13 Uhr auf dem Rathausvorplatz, Karl-Marx-Straße 83. Wer im Süden wohnt, kann am Mittwoch, 16. Dezember, von 11 bis 13 Uhr zum Wochenmarkt Wutzkyallee auf den Rotraut-Richter-Platz kommen. Am Donnerstag, 17. Dezember, von 10 bis 13 Uhr werden die Tüten schließlich auf dem Wochenmarkt Britz-Süd, gegenüber vom U-Bahnhof, verteilt. Mitzubringen ist ein Bescheid über Wohngeld oder über Grundsicherung oder der Berlinpass.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 666× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen