Auszeichnung für „Opdakh“

Pankow. Vor einem Jahr hatte das Stück „Opdakh“ der Theatergruppe OfW im Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in der Berliner Straße 120 Premiere. Danach ist es an diesem Ort mehrfach gezeigt worden. Und in diesem Jahr gehört es zu den Preisträgern im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“. Dieser wird vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ ausgelobt. Insgesamt 59 Initiativen und Projekte bewarben sich diesmal. In dem Stück „Opdakh“ begeben sich vier Darsteller gemeinsam mit dem Publikum auf eine szenische Zeitreise durch die bewegte Geschichte des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses. Für diese Auseinandersetzung mit Erinnerungskultur gibt es nun den Preis. Weitere Informationen auf theaterofw.de/opdakh. BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen