Heimatgeschichte erleben
Novemberprogramm des Freundeskreises der Chronik Pankow

Der Verein Freundeskreis der Chronik Pankow engagiert sich seit langem für die Geschichte des Bezirks, schafft Erinnerungsorte, lädt zu Führungen, Vorträgen und Ausstellungen ein. In diesem Jahr feiert der Verein sein dreißigjähriges Bestehen. Auch im November bietet der Freundeskreis der Chronik Lokalgeschichtsinteressierten wieder ein spannendes Programm.

Alle, die schon immer den historischen Ortskern von Französisch Buchholz genauer erkunden wollten, können am 2. November um 15 Uhr mit der Ortschronistin Anne Schäfer-Junker und Hans-Karl Krüger einen Spaziergang durch die Geschichte des Ortes unternehmen. Die Führung beginnt an der Buchholzer Apotheke, Hauptstraße 14, und dauert ungefähr 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Spenden für die ehrenamtliche Vereinsarbeit sind willkommen.

Am 1. Oktober 1920 trat das Groß-Berlin-Gesetz in Kraft. Aus acht Landgemeinden und fünf Gutsbezirken entstand der 19. Berliner Bezirk, nämlich Pankow. Benannt wurde er nach dem größten der zuvor eigenständigen Orte. Jeden Mittwoch und Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr können Besucherinnen und Besucher des Brose-Hauses, Dietzgenstraße 42, in der Ausstellung „Vor 100 Jahren: Pankow wird Großstadtbezirk“ in diese Zeit zurückblicken. Am 25. November um 17 Uhr findet im Brose-Haus außerdem das regelmäßige Mitgliedergespräch des Vereins statt. Gäste sind dabei auch willkommen.

Der ausgewiesene Pankow-Kenner Ralf Schmiedecke stellt am 30. November um 15 Uhr sein neues Buch „Pankow. Einst und Jetzt“, das mit 56 Bildpaaren den Wandel Pankows in der Zeit dokumentiert, im Brose-Haus vor. Das Buch lädt ein zum Erinnern, zum Vergleichen und zum Wiederentdecken. Der Autor ist ein passionierter Sammler historischer Ansichtskarten, Fotos und Belege und hat sich als einer der profiliertesten Kiezhistoriker Berlins um die Erforschung der Pankower Geschichte verdient gemacht. Das Buch „Pankow. Einst und Jetzt“ ist im Sutton-Verlag erschienen und im Buchhandel für 19,99 Euro erhältlich.

Am 6. November hält Ralf Schmiedecke außerdem im Schloss Schönhausen einen Lichtbildervortrag zum Thema „100 Jahre Groß-Berlin 2020“. Interessierte können sich unter ¿40 39 49 26 25 oder per E-Mail an schloss-schoenhausen@spsg.de anmelden. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Autor:

Paul Stein aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 81× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 592× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen