Pankow wird zur Galerie: Das Festival „artspring berlin“ startet am 25. Mai

In diesem Gebäude an der Schwedter Straße arbeiten heute über 50 Künstler der Ateliergemeinschaft Milchhof.
  • In diesem Gebäude an der Schwedter Straße arbeiten heute über 50 Künstler der Ateliergemeinschaft Milchhof.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Tage der offenen Ateliers unter dem Motto „artspring berlin“ waren im vergangenen Frühjahr ein großer Erfolg. Daher gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage.

Am 26. und 27. Mai veranstaltet die Ateliergemeinschaft Milchhof mit Unterstützung des Amtes für Weiterbildung und Kultur Pankow sowie der Klasse 2567 des Oberstufenzentrums Handel 1 das Kunstfestival. Künstler aus Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee öffnen am letzten Mai-Wochenende ihre Ateliers, stellen neueste Arbeiten vor und sprechen mit Besuchern über ihr künstlerisches Schaffen.

Damit sich möglichst viele Künstler beteiligen, rufen die Organisatoren von „artspring 2018“ auf, sich möglichst rasch auf www.artspring.berlin oder unter 82 07 34 79 anzumelden. Eröffnet wird das Festival am 25. Mai um 19 Uhr mit einem Open-Air-Konzert auf dem Hof der Ateliergemeinschaft in der Schwedter Straße 232. An den folgenden beiden Tagen können die Künstler dann in ganz Pankow in ihren Ateliers besucht werden.

Des Weiteren ist vom 25. April bis zum 27. Mai eine Ausstellung mit Arbeiten der am „artspring 2018“ beteiligten Künstler zu sehen. Diese wird am 24. April um 19 Uhr in der Ausstellungshalle des Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“ eröffnet. Die Schau „artspring central“ in der Prenzlauer Allee 227 ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen.

Tage der offenen Ateliers gab es in Pankow seit Anfang des Jahrtausends. Sie liefen zunächst unter dem Titel „Refugien“, später als „p.art“. Organisiert wurden sie vom Kulturamt. Anfang dieses Jahrzehnts fanden sie zum letzten Mal statt. Doch nun möchte die Ateliergemeinschaft Milchhof gemeinsam mit ihren Partner das Kunstfestival „artspring“ als Veranstaltungsreihe etablieren.

Neben der Möglichkeit, Ateliers zu besuchen, sind auch Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen und Workshops geplant.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.artspring.berlin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen