Spanisch sprechende Frauen knüpften ein Netzwerk

Luisa Fernanda Rueda und Marita Orbegoso Alvarez fühlen sich in Berlin zu Hause. Dieses Bild von einem farbenfrohen Feuerwerk über der Skyline von Berlin gestaltete Vorstandsfrau Bianca Montoy, die aus Mexiko kommt.
  • Luisa Fernanda Rueda und Marita Orbegoso Alvarez fühlen sich in Berlin zu Hause. Dieses Bild von einem farbenfrohen Feuerwerk über der Skyline von Berlin gestaltete Vorstandsfrau Bianca Montoy, die aus Mexiko kommt.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Pankow. Der Verein MaMis en Movimento unterstützt vor allem Spanisch sprechende Frauen dabei, in Berlin heimisch zu werden. Dass es ihn gibt, ist vor allem Marita Orbegoso Alvarez zu verdanken.

Die Peruanerin kam 2007 mit einem Stipendium nach Berlin, um an der Hertie School of Governance ihr Masterstudium zu absolvieren. „Die ersten zwei Jahre waren gar nicht so einfach“, erinnert sie sich. Nicht nur die Sprache hatte sie zu erlernen, sie musste erst einmal soziale Kontakte knüpfen, um sich wohlzufühlen. Nachdem sie sich dann in Berlin verliebt hatte, ihre Tochter zur Welt gekommen war und sie Arbeit bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit gefunden hatte, fühlte sie sich richtig heimisch. „Das liegt vor allem an Berlin. Die Stadt ist so weltoffen. Ich weiß nicht, ob ich mich an einem anderen Ort in Deutschland so heimisch fühlen würde“, sagt sie.

Marita Orbegoso Alvarez weiß, nach Berlin kommen sehr viele Frauen, deren Muttersprache Spanisch ist. Sie kommen aus süd- und mittelamerikanischen Staaten und natürlich aus Spanien selbst. Die meisten sind hochqualifizierte Migrantinnen. Etlichen fehlt aber eine Strategie für das Leben in Berlin. „Ich merkte, es gibt einen Bedarf an Unterstützung für diese Frauen“, sagt Marita Orbegoso Alvarez. Gemeinsam mit neun Frauen, die im Bezirk Pankow leben, gründete sie vor fünf Jahren den Verein MaMis en Movimento, was so viel heißt wie „Mütter in Bewegung“. Zunächst trafen sich Mütter und Kinder, um gemeinsam zu spielen, sich im Gespräch auszutauschen und sich Tipps für den Alltag in Berlin zu geben.

Mehrsprachige Familien unterstützen

Im Laufe der Jahre entwickelte der Verein aber mehrere Projekte, unter anderem in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes. „Eines unserer Ziele ist es, die Mehrsprachigkeit in Familien zu unterstützen“, so Luisa Fernanda Rueda, die heutige erste Vorsitzende von MaMis en Movimento. Sie hat kolumbianisch-spanische Wurzeln und kam 2012 mit ihrem deutschen Mann aus Barcelona aus beruflichen Gründen nach Berlin. „In unserem Projekt ‚Mehrsprachigkeit im familiären Rahmen‘ bieten wir zum Beispiel im Stadtteilzentrum Workshops für Eltern an, die ihre Kinder zweisprachig erziehen“, so die Vereinsvorsitzende. Mit einem weiteren Projekt, das sich „Migramove“ nennt, unterstützt der Verein indes die Partizipation von Migrantinnen. Diese erfahren in Beratungen mehr über die Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe in Berlin.

In zehn Berliner Bezirken aktiv

Das Ergebnis der Aktivitäten von Marita Orbegoso Alvarez, Luisa Fernanda Rueda und ihren Mitstreiterinnen ist, dass MaMis en Movimento inzwischen nicht nur in Pankow, sondern in neun weiteren Bezirken aktiv ist. In jedem gibt es inzwischen regionale Koordinatorinnen. Neben seinen Projekten bietet der Verein natürlich auch eine Beratung für Neuzuwanderinnen an und unterstützt sie bei der beruflichen Integration.

So wie für viele andere Frauen mit lateinamerikanischen und spanischen Wurzeln ist Berlin für Marita Orbegoso Alvarez und Luisa Fernanda Rueda inzwischen Heimatstadt. Das liegt nicht nur daran, dass sie mit ihren Ehemännern und Kindern hier leben. „Uns gefällt einfach die Atmosphäre in der Stadt“, sagen sie übereinstimmend. „Vor allem finden wir gut, dass wir uns aktiv als Migrantinnen einbringen können und dabei von der Politik unterstützt werden“, meint Marita Orbegoso Alvarez. BW

Mehr zum Verein auf http://asurl.de/12qh.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert?
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) befasst sich mit dem Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger im...

  • 03.07.20
  • 765× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 468× gelesen
  •  2
WirtschaftAnzeige
Auch bei den Haushaltswaren zeigt porta seine Einrichtungskompetenz.
  4 Bilder

Reduzierte Ware in allen Abteilungen
Sommerschlussverkauf bei porta Möbel

Ab 4. Juli 2020 fällt in den porta Einrichtungshäusern der Startschuss für den traditionellen Sommerschlussverkauf. Viele Preise in den Abteilungen werden gesenkt, um Platz für die Herbst- und Winter-Kollektion zu schaffen. Wer sich ab dem 4. Juli auf den Etagen der porta Einrichtungshäuser umsieht, wird auf attraktive Preissenkungen stoßen. Eine besonders große Auswahl hält die Heimtextil- und Teppichabteilung für Schnäppchenjäger bereit. Fertiggardinen, Kissen und Tischwäsche sowie Wohn-...

  • Charlottenburg
  • 02.07.20
  • 436× gelesen
WirtschaftAnzeige
Von Einzelhandel bis Lagerlogistik: Bei 15 Ausbildungsberufen wird bei Netto Marken-Discount jeder fündig.

Netto begrüßt bundesweit über 2.000 Auszubildende
87 Nachwuchskräfte starten in der Netto-Niederlassung Berlin

In die Ausbildung, fertig, los! Der Startschuss für das Ausbildungsjahr 2020 ist gefallen und Netto Marken-Discount begrüßt bundesweit über 2.000 neue Auszubildende zu ihrem Karriereweg. Im August starten 87 Nachwuchskräfte im Einzugsgebiet der Netto-Niederlassung Berlin ihre Ausbildung. Interessante Unternehmenseinblicke und alle wichtigen Informationen rund um das neue Arbeitsumfeld gibt Netto den Jungtalenten am ersten Arbeitstag mit auf den Weg: Die Youngsters lernen ihr...

  • Charlottenburg
  • 30.07.20
  • 135× gelesen
  •  1
WirtschaftAnzeige
Neben den individuell designten Möbeln finden sich im XOOON-Studio überraschende Deko-Ideen von Coco maison.
  7 Bilder

Wenn Möbel glücklich machen
Flamme Möbel hat ein XOOON-Studio eröffnet

Das traditionsreiche Einrichtungshaus Flamme Möbel Berlin überrascht seine Kunden mit einem neu eingerichteten XOOON-Studio. Auf rund 400 Quadratmetern im Erdgeschoss findet sich eine Auswahl trendiger Designermöbel. Von Stühlen, über Esstische bis zu Polstermöbeln reicht das Angebot. Mit ihrer Mischung aus minimalistischem, urbanem und skandinavisch inspiriertem Stil sprechen die Designer von XOOON vor allem ein junges und jung gebliebenes Publikum an. Sie wollen, die Nutzer ihrer Möbel...

  • Spandau
  • 06.07.20
  • 385× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen