Ein Fest der Mehrsprachigkeit
Grüne stellen Antrag in BVV

Wird es im Bezirk künftig ein Fest der Mehrsprachigkeit geben?Einen entsprechenden Antrag stellte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV).

Wenn Kinder zu Hause nicht Deutsch sprechen, werde das oft als Integrationsproblem angesehen. Manche Kinder schämten sich sogar, eine andere Muttersprache als Deutsch zu haben. Das sei vor allem dann der Fall, wenn es keine der Fremdsprachen ist, die später in der Schule unterrichtet wird, berichten Migranten-Organisationen aus dem Bezirk. Dabei empfehlen Pädagogen ausdrücklich, dass Kinder zu Hause mit ihren Eltern auch ihre Muttersprache sprechen. Um deutlich zu machen, dass Mehrsprachigkeit eine Bereicherung ist, richten Berliner Migranten-Organisationen seit Jahren Veranstaltungen am 21. Februar, dem Internationalen Tag der Muttersprache, aus. Auch der Integrationsbeirat Pankow beschäftigt sich mit dem Thema und hat eine eigene Arbeitsgruppe dazu eingerichtet.

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert nun das Bezirksamt in einem Antrag auf, künftig am 21. Februar ein Bezirksfest zum Welttag der Muttersprachen auszurichten. „Ein solches Fest würde das Potenzial der Vielfalt in unserem Bezirk hervorheben“, sagt die bündnisgrüne Verordnete Christiane Heydenreich. „Wir wollen erreichen, dass das Erlernen der Muttersprache stärker geschätzt wird.“ Pankow wäre der erste Berliner Bezirk, der diesen Tag mit einem bezirklichen Fest begeht.

Um eine starke interkulturelle Basis bei der Ausrichtung des Festes zu schaffen, sollen neben dem Integrationsbeirat auch Migranten-Organisationen, Schüler- und Elternausschüsse, Kulturvereinigungen und Künstler eingebunden werden. Der Antrag wurde zur Beratung in den Finanzausschuss und den Integrationsausschuss überwiesen, ehe die Verordneten darüber abstimmen.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen