Koffer stoppte Innensenator

Gleich nach der Entdeckung des Koffers riegelte die Polizei die Markstraße ab.
2Bilder
  • Gleich nach der Entdeckung des Koffers riegelte die Polizei die Markstraße ab.
  • Foto: Christian Schindler
  • hochgeladen von Christian Schindler

Ein herrenloser Koffer hat am 12. Januar eine Informationsveranstaltung mit Innensenator Andreas Geisel (SPD) zur Sicherheit auf dem Franz-Neumann-Platz verhindert.

Eigentlich sollte es um Videoüberwachung gehen, und wie sie vielleicht für mehr Sicherheit konkret auf dem Franz-Neumann-Platz genutzt werden kann. Die SPD-Abgeordnete Bettina König wollte darüber mit Anwohnern, aber auch mit Innensenator Andreas Geisel, Polizeigewerkschaftern sowie Aktivisten gegen Videotechnik mit Gesichtserkennung debattieren.

Daraus wurde nichts: Rund eine halbe Stunde vor Ankunft des Senators zu der in einem Café an der Markstraße geplanten Veranstaltung bemerkte ein Gast einen herrenlosen Koffer vor einem Nachbargebäude. Die Polizei reagierte sofort. Da nicht klar war, was sich in dem Koffer befand, wurde zunächst die Markstraße gegenüber vom Franz-Neumann-Platz gesperrt. Um Polizeifahrzeugen eine schnelle Anfahrt zu gewährleisten, wurde zudem die in den Norden führende Fahrbahn der Residenzstraße gesperrt.

Nachdem schließlich die Markstraße zwischen Pankower Allee und Holländerstraße gesperrt und auch der Franz-Neumann-Platz selbst geräumt war, kam nach rund anderthalb Stunden die Entwarnung: Der Koffer war leer. Für die Veranstaltung war es da zu spät.

Offen blieb, ob der Koffer gezielt zur Störung der Veranstaltung platziert worden war oder aus reiner Gedankenlosigkeit. Für die SPD-Politikerin Bettina König ist klar: „Sicherheit geht vor.“ Der Sprengstoff-Fund in einem Brief an eine Bank-Filiale an der Steglitzer Schloßstraße kurz zuvor zeige, dass man auch wegen Kleinigkeiten Bedenken habe müsse. Die Polizei habe schnell und professionell gehandelt, lobt Bettina König. Die Diskussionsveranstaltung soll aber nachgeholt werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Gleich nach der Entdeckung des Koffers riegelte die Polizei die Markstraße ab.
Kein Durchkommen mehr: Die Polizei riegelte schnell den Übergang von der Residenzstraße zur Markstraße ab.
Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.