Insektenfreundliche Beete bestaunen
Führungen durch naturnahe Gärten

Der naturnahe Garten an der General-Bary-Straße wurde im vergangenen Jahr angelegt.
  • Der naturnahe Garten an der General-Bary-Straße wurde im vergangenen Jahr angelegt.
  • Foto: Berlin summt
  • hochgeladen von Christian Schindler

Die Macher von „Berlin summt!“ laden am 25. und 26. Mai zu Rundgängen durch naturnahe Gärten in Berlin ein.

Bei dem Modellprojekt „Treffpunkt Vielfalt“ werden Grün- und Freiflächen von Wohnungsunternehmen nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltet und gepflegt. Insektenfreundliche Totholzbeete, Trockenmauern, Nisthilfen, eine Eidechsenburg und unterschiedliche Blühaspekte erwarten die Teilnehmer.

Dominik Jentzsch und Corinna Hölzer präsentieren die frisch angelegten Flächen und erklären die wichtigsten Punkte des naturnahen Gärtnerns.

Am Sonnabend, 25. Mai, gibt es Führungen von 15 bis 15.45 Uhr und von 16 bis 16.45 Uhr am Zabel-Krüger-Damm 86. Zu denselben Uhrzeiten gibt es zwei Führungen am Sonntag, 26. Mai, an der General-Barby-Straße 54. Die Teilnahme ist kostenlos.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen