Sieben Sichtweisen

Moabit. Über Jahre haben sieben Berliner Fotografen den Wandel des Gebiets um die Heidestraße vom Niemandsland zur „Europacity“ mit ihrer Kamera beobachtet. Entstanden sind einzigartige Fotos, analog und digital, schwarzweiß und in Farbe. Die Arbeiten von André Kirchner, Andreas Muhs, Jörg Schmiedekind, Wolf Jobst Siedler, Peter Thieme, Volker Wartmann und Jochen Wermann sind bis 30. April im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7, zu sehen. Die Ausstellung „Heidestraße“ ist geöffnet dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am 27. April um 19 Uhr findet ein Künstlergespräch zum Thema statt. Weitere Informationen unter www.hausamkleistpark.de. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.