Anzeige

Der Traum vom Reisen in der Zeit von Corona
Sri Lanka: eine kleine, wunderschöne Insel

Jami-ul-Alfar
2Bilder
  • Jami-ul-Alfar
  • Foto: https://unsplash.com/photos/RMX-b8RQkSY
  • hochgeladen von PR-Redaktion

In dieser Zeit, in der die Welt vom Coronavirus geplagt wird, träumt jeder davon, wieder neue Länder und Kulturen zu entdecken und zu erleben. Davon können wir im Moment nur träumen. In Südasien gibt es eine wunderschöne Insel, klein, aber mit vieles zu entdecken und zu erleben, wenn das Reisen wieder möglich ist: Sri Lanka.

Abwechslungsreiche Landschaften

Sri Lanka befindet sich im Indischen Ozean. Die Insel ist größtenteils flach, aber im südlich-zentralen Teil der Insel gibt es auch Berge, darunter den Mount Pidurutalagala, den höchsten Berg Sri Lankas. Die tropischen Wälder, Strände und atemberaubenden Landschaften sowie sein reiches kulturelles Erbe machen es zu einem sehr beliebten Reiseziel bei Touristen.


Tempel und Moscheen

Die Hauptreligionen auf der Insel sind Buddhismus und Hinduismus, daher gibt es keinen Mangel an Tempeln auf der Insel. Einer der Tempel, der zweifelsohne einen Besuch wert ist, sind die Goldenen Tempel von Dambulla. Es ist ein Komplex historischer buddhistischer Gebäude, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Und das nicht ohne Grund: Die archäologische Stätte ist auch als "Höhlentempel" bekannt, da es sich um den größten und gleichzeitig am besten erhaltenen Felsentempel Sri Lankas handelt. In den Höhlen finden Sie mehr als 150 Buddha-Statuen, neben vielen anderen Bildern und Malereien.

Viele Touristen beginnen ihre Reise durch Sri Lanka in Colombo, der ehemaligen Hauptstadt der Insel und der nach Einwohnerzahl größten Stadt Sri Lankas. Der wichtigste Tempel der Stadt ist Gangaramaya, einer der berühmtesten buddhistischen Tempel in Colombo und auch der älteste. Der Tempel ist vor allem für seine Architektur und Statuen bekannt, die eine Mischung aus srilankischer, chinesischer, thailändischer und indischer Architektur darstellen. Neben den Tempeln befindet sich in Colombo auch die Jami-ul-Alfar-Moschee, besser bekannt als die Rote Moschee. Die Moschee befindet sich im Stadtteil Pettah.

Visum Sri Lanka vor der Abreise beantragen

Wer nach Sri Lanka reisen möchte, muss vor der Abreise ein Visum Sri Lanka beantragen. Das Visum kann schnell und einfach online beantragt werden und hat eine Gültigkeit von 30 Tagen, was in der Regel mehr als genug ist, um verschiedene Tempel und Nationalparks zu besuchen. Wer länger im Land bleiben möchte, kann sein Visum einmal in Sri Lanka auf maximal 90 Tage verlängern lassen.

Video über den Visumantrag für Sri Lanka:

Seit dem 21. Januar 2021 werden unter strengen Voraussetzungen wieder Touristen in Sri Lanka zugelassen. Das Auswärtige Amt rät jedoch von nicht notwendigen Reisen nach Sri Lanka ab. Hier lesen Sie mehr über die Reisebeschränkungen und das Coronavirus in Sri Lanka.

Jami-ul-Alfar
Tempel von Dambulla
Autor:

PR-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen