Auf gute Nachbarschaft mit Sony Music
Grüne fordern soziales Engagement im Kiez

Die Nachricht war eine Sensation. Im März wurde bekannt, dass Sony Music seine Deutschlandniederlassung von München nach Berlin verlegt, in den entstehenden Bürokomplex „Wirtschaftswunder“ an der Ecke Bülow-, Potsdamer Straße.

Die Grünen im Bezirk wünschen sich eine gute Nachbarschaft von Kiez und Weltkonzern, stellen dafür jedoch Bedingungen. In einem Antrag, der in der kommenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung verhandelt werden soll, wird das Bezirksamt aufgefordert, das Gespräch mit dem Riesen der Unterhaltungsindustrie – Jahresumsatz in Deutschland 2018: knapp 247 Millionen Euro – zu suchen.

Der Konzern soll nicht nur Kaufkraft in das Viertel bringen. Er soll sich sozial und kulturell im Quartier engagieren. Insbesondere wäre die Entwicklung von Jugendprojekten ein starkes Zeichen guter Nachbarschaft, meint der Bezirksverordnete Bertram von Boxberg.

Bertram von Boxberg: „Die Vorteile für den Bezirk liegen auf der Hand und Sony hätte von einer solchen Partnerschaft mehr als nur einen Imagegewinn. Schließlich hat sich auch als Folge jahrzehntelanger Jugendarbeit im Bezirk hier eine junge kreative Szene entwickelt, deren Talente vom internationalen Markt entdeckt werden wollen. David Bowie sollte nicht der letzte Musiker gewesen sein, der es von Schöneberg aus zu Weltruhm gebracht hat.“

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.