Das süße Leben geht weiter
Traditionsreiche Confiserie am Bayerischen Platz wird fortgeführt

Mitarbeiterin Katharina Neubauer, die neue Betreiberin Lúcia de Brito und Ingrid Lang bei der Übergabe.
  • Mitarbeiterin Katharina Neubauer, die neue Betreiberin Lúcia de Brito und Ingrid Lang bei der Übergabe.
  • Foto: BA Tempelhof-Schöneberg/Martina Marijnissen
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Zu Jahresanfang schockte die Nachricht Anwohner, dass am Bayerischen Platz gleich zwei Edeka-Märkte schließen. Von allen politischen Seiten im Bezirk kamen Vorschläge, wie dem Notstand der Nahversorgung zu begegnen sei.

Entsprechend sensibel wird reagiert, wenn sich Veränderungen im örtlichen Gewerbe ankündigen, insbesondere wenn es sich um Traditionsgeschäfte handelt. Die Gegend um den Bayerischen Platz bezieht ihren Charme aus der Vielfalt inhabergeführter Geschäfte.

Dass die Welt eine Schokoladenseite hat, dass, wie ein Künstler es einmal formuliert hat, „Schokolade keine dummen Fragen stellt, sondern versteht“ (Chocolate doesn't ask stupid questions. Chocolate understands), haben Ingrid Lang und Karin Krömer-Rüde seit 2001 in ihrem Geschäft in der Salzburger Straße 7 bewiesen.

Nun hören die beiden Frauen auf. Ihrer Confiserie hatten die gelernte Bäckerin Ingrid Lang und die gelernte Konditorin Karin Krömer-Rüde den verheißungsvollen Namen „Das süße Leben“ gegeben. Was nach Dolce Vita und Fellini klingt. In dem mit viel Geschmack im Stil der 50er eingerichteten Geschäft hatten sie nur das Feinste ausgewählter Manufakturen im Sortiment. Alles wurde erst selbst getestet, bevor es in den Verkauf kam. Kein Wunder also, dass Kunden schwärmen.

Das Bedauern, dass mit den süßen Seelentröstern Schluss sein würde, ist zum Glück nur kurz gewesen. „Es wird weitergehen mit einer neuen Besatzung an Bord“, sagt Martina Marijnissen von der Wirtschaftsförderung Tempelhof-Schöneberg. „Das Süße Leben“ hat zwei neue Betreiber gefunden. Lúcia de Brito und Dario Deserri führen die Confiserie weiter.

Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) zeigt sich erleichtert, dass „diese kleine Institution nahtlos weitergeführt wird“. „Das ist gut für das Gefüge der Straße und den Kiez rund um den Bayerischen Platz“, so die Rathausschefin.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.