Bahn sieht keine Notwendigkeit
Bahnhof Spandau bleibt ohne Kofferband

Der Bahnhof Spandau wird keine Kofferbänder bekommen. Sie sind zu gefährlich, sagt die Bahn. Der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz hatte nachgefragt.

Den „Fernbahnhof Spandau für Gepäck fit machen“ – so lautete seinerzeit der Antrag der Spandauer SPD. Darin hatte die Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der Bahn für Kofferbänder entlang der Treppe einzusetzen und zwar am hinteren Eingang des Bahnhofs in Richtung Galenstraße. Die Begründung: Wenn Fahrgäste aus einem überlangen ICE aus- oder einsteigen, ist die „Treppensituation mit Gepäck hier sehr misslich“. Weshalb Kofferbänder die Lösung sein könnten, zumal sie schneller und kostengünstiger seien als der Bau von Rolltreppen oder Aufzügen.

Die Bezirksverordneten sahen das genauso und stimmten besagtem Antrag auf ihrer Sitzung im vorigen September ohne Änderungen zu. Zwei Monate später ließ das Bezirksamt dann wissen, dass eine Antwort von der zuständigen Abteilung der DB Station & Service AG – einer Tochterfirma der Deutschen Bahn AG – noch aussteht.

Kofferbänder laut Bahn gefährlich

Derweil hat Swen Schulz direkt bei der Bahn nachgehakt – und eine Antwort erhalten. So teilt Berlins Bahnchef Alexander Kaczmarek dem Spandauer SPD-Bundestagsabgeordneten mit, dass der Einbau von Kofferbändern grundsätzlich nicht mehr vorgesehen sei. Aufgrund der Gefährlichkeit dieser Anlagen habe die DB Station & Service AG ein Errichtungsverbot erlassen. „Dies trifft insbesondere zu, wenn es sich um sogenannte mehrläufige oder mehrteilige Handgepäckförderbänder handelt, die immer dann notwendig wären, wenn im Treppenlauf ein Zwischenpodest existiert“, so Kaczmarek weiter. Zudem seien am Bahnhof Spandau alle Bahnsteige stufenfrei über Aufzüge erreichbar, weshalb keine Notwendigkeit für den Einbau von Kofferbändern bestehe.

Fahrstühle gibt es allerdings nur im vorderen Teil des Bahnhofs. Wer hinten raus zur Galenstraße will, muss also sein Gepäck weiterschleppen.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.