ICE mit Steinen beworfen

Spandau. Unbekannte haben einen ICE beworfen und beschädigt. Jetzt sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Reisende hatten am Montag, 15. April, gegen 20.45 Uhr kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Spandau im ICE von Hamburg nach Berlin einen lauten Knall gehört. Der Zug war offenbar mit Steinen beworfen und beschädigt worden. Verletzt wurde aber niemand. Alarmierte Bundespolizisten fahndeten nach den Tätern, konnten sie aber nicht finden. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Zeugen, die zur Tatzeit zwischen Albrechtshof und Spandau einen oder mehrere mutmaßliche Täter beobachtet haben, melden sich bei der Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800/ 688 80 00 oder unter 030/206 22 93 60. uk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen