Langer Tag der Stadtnatur
Zu Besuch beim Bienendoktor und Öko-Gärtner

Zum Erkunden der Natur sind Jung und Alt  beim Langen Tag der Stadtnatur eingeladen.
3Bilder
  • Zum Erkunden der Natur sind Jung und Alt beim Langen Tag der Stadtnatur eingeladen.
  • Foto: Stiftung Naturschutz Berlin
  • hochgeladen von Christian Sell

„Einmal Natur mit Alles“ gibt es am Wochenende, 16. und 17. Juni, in der ganzen Stadt. Ab Sonnabend, 15 Uhr, lädt die Stiftung Naturschutz Berlin wieder ein, 26 Stunden lang die grünen Seiten der Hauptstadt zu erkunden. Auch in Steglitz gibt es Führungen und Mitmach-Aktionen.

Alles rund um Bienen, Imkerei und Honig erfahren an beiden Tagen die Besucher der Gartenarbeitsschule Steglitz in der Haydnstraße 20. Der Imkerverein informiert am Sonnabendnachmittag unter anderem über das flüssige Gold des Imkers.

Die Teilnehmer können an einer Honig-Verkostung teilnehmen, den Honig mit ihren fünf Sinnen beurteilen und am Ende bewerten. Um 15.30 Uhr wird über Welt der Bienen und die Haltung von Bienen informiert. Die Führung steht auch noch einmal am Sonntag, in der Zeit von 11 bis 11.30 auf dem Programm. An die ganze Familie richtet sich ein „Besuch bei Maja und Willi“. Hier wird gezeigt, wie es in einem Bienenstock zu geht. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend um 16 Uhr und am Sonntag um 11.30.

Welche Schätze ein Bienenstock noch so bietet, erklärt Peter-Michael Thiemer. Der Imker zeigt unter anderem, dass aus Bienenwachs wohltuende Naturheilmittel hergestellt werden können. Ein Besuch beim Bienendoktor ist am Sonnabend ab 16.30 und Sonntag ab 13.30 möglich. Am Sonntag, 14.30 bis 15 Uhr, steht in der Gartenarbeitsschule eine Entdeckungstour durch den Garten für kleine Kinder auf dem Programm. Die Knirpse können sich auf die Suche nach Bienen, Wespen, Hummeln und anderen Gartenbewohnern machen. Von 12.30 -13.30 Uhr zeigen die Imker, wie Honig entsteht.

Natur pur gibt es auf dem Gelände der Reitgemeinschaft Holderhof, der Weidelandschaft in Lichterfelde-Süd. Hier am Stadtrand werden verschiedene Führungen angeboten. Am Sonnabend von 16 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 14 bis16 Uhr wird die essbare Weidenlandschaft erforscht. Es geht auf die Suche nach Köstlichkeiten und Düften. Zur Führung sind ein kleines Erntekörbchen und eine Schere mitzubringen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter ¿0172/318 36 41, E-Mail: rg.holderhof@web.de.

Zu einem Abend mit Wanderung und Diskussion am Feuer lädt die Reitgemeinschaft von 19 bis 23 Uhr ein. Auf einer Exkursion wird die Weidelandschaft vorgestellt sowie Möglichkeiten und Grenzen manueller Arbeit in der Landschaftspflege.

An Frühaufsteher richtet sich eine Vogeltour am Sonntag, 6 bis 8 Uhr. Die naturkundliche Wanderung führt durch die Lichterfelder Weidelandschaft, wo sich in den letzten 25 Jahren eine vielfältige Vogelvielfalt entwickeln konnte. Von 8.30 bis 11 Uhr kann man die Morgenstimmung auf der Pferdeweide genießen. Anne Loba von der Reitgemeinschaft zeigt bei einer Wanderung die Artenvielfalt in einer halboffenen Weidelandschaft. Von 12 bis 14 Uhr gibt es eine Führung, bei der die Welt der Wildbienen unter die Lupe genommen wird. Alle Führungen starten an der Reaumurstraße 17-19.

Im Botanischen Garten können Besucher am Sonnabend, 15 bis 16 Uhr und 17 bis 18 Uhr, den essbaren Uni-Garten mit allen Sinnen erleben. Studierende und Mitarbeiter der FU haben ein Urban Gardening Projekt ins Leben gerufen. Auf 500 Quadratmetern Fläche wird ein essbarer Garten kultiviert, Gemüse und Kräuter auf Hoch- und Hügelbeeten angebaut. Treffpunkt ist am Eingang Unter den Eichen 5-10.

Wie nachhaltiges Gärtnern und ökologisches Gärtnern geht, zeigen die Kleingärtner der Öko-Kleingartenanlage „Wildkraut“ am Ostpreußendamm 95C. Am Sonntag laden sie ein, das Konzept des ökologischen Gärtnerns kennenzulernen. Die Führungen durch die Anlage beginnen um 10 Uhr und um 14 Uhr.

Am Sonntag, 15 bis 17 Uhr, wird der Stadtpark Steglitz mal aus biologischem Blickwinkel betrachtet. Der Spaziergang informiert über Teiche, Wiesen, Alleen oder den Rosengarten. Treffpunkt ist am Parkeingang in der Albrechtstraße 47.

Für alle Veranstaltungen sind 26-Stunden- oder Einzeltickets erforderlich. Mehr Infos dazu und das komplette Programm des Langen Tages der Stadtnatur auf https://langertagderstadtnatur.de.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.