Alte Mälzerei

Beiträge zum Thema Alte Mälzerei

Leute
Jutta Kaddatz tritt als Stadträtin zurück.

Ruhestand nach 45 Dienstjahren
Stadträtin Jutta Kaddatz gibt ihr Amt Ende Januar ab

Jutta Kaddatz (CDU) hört auf. Die Stadträtin für Bildung, Kultur und Soziales wird am 25. Januar 67 Jahre alt und gibt ihr Amt zum Ende des Monats ab. Nach acht Jahren im Bezirksamt blickt sie auf eine lehrreiche und prägende Zeit zurück. „Ich musste in den letzten Monaten feststellen, dass meine Kraft nicht unendlich ist. Das Amt verdient es jedoch, mit voller Intensität ausgeführt zu werden“, erklärt sie ihren Rücktrittsgrund. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamts leisten...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.01.20
  • 94× gelesen
Bauen
Die Eröffnung der Alten Mälzerei als Kultur- und Bildungsort verschiebt sich. Sie soll jetzt im Sommer 2020 gefeiert werden.

Einigung erzielt, Eröffnung aber später
Miet- und Kooperationsvertrag für Alte Mälzerei unterzeichnet

Mit der angekündigten Eröffnung der Alten Mälzerei noch in diesem Jahr wird es nichts mehr. Jetzt soll es im Sommer 2020 soweit sein. Dafür sind inzwischen wichtige Verträge unterzeichnet worden. Am 26. November trafen sich Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) mit den Eigentümern der Mälzerei, Thomas Bestgen und seiner Frau Jutta Grünewald. Die UTB Projektmanagement GmbH, deren Geschäftsführer Thomas Bestgen ist, ermöglicht dem Bezirksamt, das...

  • Lichtenrade
  • 04.12.19
  • 308× gelesen
Bauen

CDU befürchtet Baustellenchaos

Lichtenrade. Die CDU kritisiert eine fehlende übergeordnete Koordination der in den kommenden Jahren anstehenden Baumaßnahmen in Lichtenrade. „Niemand hat den Hut auf, jeder macht seins“, meint die Fraktion. Wie berichtet, soll neben dem Ausbau der Fernbahngleise nach Dresden durch die Deutsche Bahn auch die Bahnhofstraße durch das Bezirksamt umgebaut werden, während zugleich das Lichtenrader Revier rund um die Alte Mälzerei durch die UTB Projektmanagement GmbH errichtet wird. Speziell der...

  • Lichtenrade
  • 03.12.19
  • 152× gelesen
Kultur

Adventssingen mit Rumpelstil
Kostenloses Konzert an der Alten Mälzerei

Die Taschenlampenkonzert-Band „Rumpelstil“ gibt am 13. Dezember ein Adventssingen-Konzert für Groß und Klein auf dem Gelände der Alten Mälzerei, Steinstraße 37-41. Der Eintritt ist frei. Das Konzert beginnt um 18 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Vorausgesetzt, man kommt in den Besitz einer der 2500 Eintrittskarten. Wie und wo man sie bekommt, veröffentlicht das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade auf www.un-lichtenrade.de.  Die UTB Projektmanagement GmbH spendiert den...

  • Lichtenrade
  • 02.12.19
  • 566× gelesen
Kultur

Wunschbuch für neue Bibliothek

Lichtenrade. Während die Vorbereitungen auf den Umzug in die Alte Mälzerei laufen, konnte die Edith-Stein-Bibliothek dank umfangreicher Sondermittel bereits jetzt die Regale mit vielen Neuwerbungen auffüllen. Viele neue Bücher und Hörbücher, Filme und andere Medienformate sind dazugekommen und stehen zur Ausleihe bereit. Darunter befinden sich auch sogenannte Tonies, Hörspielfiguren fürs Kinderzimmer. Außerdem liegt in der Briesingstraße ab sofort ein Buch aus, in das Besucher ihre persönlichen...

  • Lichtenrade
  • 23.10.19
  • 89× gelesen
Bauen

B-Plan-Entwurf zur Mälzerei ist da

Lichtenrade. Der Entwurf des Bebauungsplans 7-87 mit Begründung inklusive Umweltbericht liegt bis einschließlich 1. November im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, Raum 3046, öffentlich aus. Er betrifft die Grundstücke Steinstraße 37-44, Bahnhofstraße 30-32, eine nördlich angrenzende Teilfläche des Parkplatzes Steinstraße und südlich angrenzende Teilflächen entlang der Bahnhofstraße. „Ziel des Bebauungsplans ist die Entwicklung des Geländes rund um die Alte Mälzerei zu einem neuen...

  • Lichtenrade
  • 30.09.19
  • 225× gelesen
Kultur
Die Eröffnung der Alten Mälzerei verzögert sich.
3 Bilder

Mehr Komfort für alle
Alte Mälzerei eröffnet erst 2020, Kulturbaustein wird ab 2023 gebaut

Den Kultur- und Bildungseinrichtungen im Bezirk stehen massive Veränderungen bevor. Grund sind umfangreiche Bauvorhaben. Stadträtin Jutta Kaddatz (CDU) hat jetzt gemeinsam mit den Leitern aller großen Einrichtungen einen Ausblick gegeben. Die wichtigsten Informationen: Alte Mälzerei Lichtenrade: „Ich kann Ihnen leider noch immer kein Eröffnungsdatum nennen“, sagt Jutta Kaddatz. Die Planung, wonach eine Eröffnung bis Ende des Jahres vorgesehen war, sei zu ehrgeizig gewesen, meint Stefan...

  • Tempelhof
  • 11.09.19
  • 486× gelesen
Bauen
Ab Sommer 2020 wird die Bahnhofstraße zur Baustelle. Die Gewerbetreibenden hoffen, dass ihnen die Einnahmen nicht einbrechen.

Ein Ortsteil wird zur Großbaustelle
Umfangreicher Umbau der Bahnhofstraße beginnt im Juli 2020

Viele Lichtenrader werden in den kommenden Jahren mit massiven Bauarbeiten leben müssen. So werden nicht nur der Ausbau der Dresdner Bahn und die Neugestaltung rund um die Alte Mälzerei vorangetrieben. Das Bezirksamt lässt auch die Bahnhofstraße umbauen. „Wir haben drei große Bauvorhaben, die koordiniert werden müssen“, sagte Sabine Slapa, Geschäftsführerin des Stadtentwicklungsbüros „die raumplaner“, bei der Vorstellung des Projekts am 12. August in der völlig überfüllten Aula des...

  • Lichtenrade
  • 14.08.19
  • 997× gelesen
Kultur
Andrea Ruhnow-Braun leitet die Stadtteilbibliothek Lichtenrade seit 2016 und freut sich auf eine verbesserte Aufenthaltsqualität in der Alten Mälzerei.

Mehr Platz, mehr Lesungen und ein Café
Andrea Ruhnow-Braun über die Zukunft der Edith-Stein-Bibliothek in der Alten Mälzerei

Seit 2003 befindet sich die Edith-Stein-Bibliothek im Bürgerzentrum Christophorus in der Briesingstraße 6. Zum Bestand gehören mehr als 40 000 Medien. 2018 wurden über 222 000 Entleihungen gezählt. Ab 2020 kann sich Lichtenrade auf eine neue Stadtteilbibliothek in der Alten Mälzerei freuen. Über den Umzug sprachen wir mit Bibliotheksleiterin Andrea Ruhnow-Braun. Was muss für den Umzug getan werden? Andrea Ruhnow-Braun: Grundsätzlich eine ganze Menge. Man kann es vergleichen mit einem...

  • Lichtenrade
  • 05.08.19
  • 467× gelesen
Bauen
Mit frisch gestrichener Fassade kann sich das Landhaus Lichtenrade wieder sehen lassen. Rechts daneben wurde der Anbau abgerissen.
6 Bilder

Steiniger Weg zu neuer Gastronomie
Anbau vom Landhaus Lichtenrade inzwischen abgerissen

„Jeder Lichtenrader hat zu dem Gebäude eine Familiengeschichte zu erzählen“, meint Karin Dancke von der UTB Projektmanagement GmbH. Die Sanierung des Landhauses Lichtenrade an der Bahnhofstraße soll dafür sorgen, dass dort auch künftig wieder Geschichten erzählt werden können. Noch türmen sich rund um das seit Februar 2012 denkmalgeschützte Haus Trümmerhaufen auf. Anfang Juli wurde in Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt der alte Anbau abgerissen. Dieser konnte nach jahrzehntelangem Leerstand...

  • Lichtenrade
  • 29.07.19
  • 1.020× gelesen
Verkehr

29 E-Ladesäulen gibt es, elf kommen demnächst
So ist es um die Elektromobilität im Bezirk bestellt

Die für Straßen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) hat in der BVV einen Überblick über den Ausbau nachhaltiger Mobilität im Bezirk gegeben. Auf Anfrage des SPD-Verordneten Lars Rauchfuß gab sie unter anderem Auskunft über den Fortschritt der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Deren Planung und Betrieb liege nicht in der Verantwortung des Bezirksamts, sondern beim Ladeinfrastrukturbüro (LIB), erklärte Heiß. Dieses habe die Senatsverkehrsverwaltung extra für eine berlinweite...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.05.19
  • 92× gelesen
Soziales
Margrit Schmidt (rechts) gründete den Wohntisch Lichtenrade, bei dem sich Kathrin Sieg angeschlossen hat. Sie wollen gern nah an der Alten Mälzerei (im Hintergrund) wohnen.

Zusammen im neuen Quartier
Der Wohntisch möchte das Leben an der Alten Mälzerei mitgestalten

Rund um die Alte Mälzerei sollen von 2020 bis 2022 vier Häuser mit insgesamt 176 Wohnungen entstehen. Im neuen „Revier Lichtenrade“ zu leben, scheint viele Interessenten zu finden. Eine ist Margrit Schmidt. Die Gründerin des Wohntischs Lichtenrade sucht mit Mitstreitern nach Menschen, die sich zu einer Clusterwohnung zusammenfinden möchten. Dabei handelt es sich um eine moderne Form der WG. Menschen unterschiedlicher Generationen teilen sich zum Beispiel eine Küche und einen...

  • Lichtenrade
  • 04.05.19
  • 470× gelesen
Politik

BVV-Beschluss zur Alten Mälzerei

Lichtenrade. Die Bezirksverordnetenversammlung hat wie erwartet die Schaffung eines integrierten Bildungs- und Kulturstandorts in der Alten Mälzerei beschlossen. Volkshochschule, Musikschule, das Experimentarium des Kinder- und Jugendmuseums sowie die Stadtteilbibliothek werden dort unter einem Dach vereint. „Damit bekommen die Lichterader Bürger ein für den Bezirk einmaliges und vorzügliches Bildungs- und Kulturangebot. Die Alte Mälzerei ist besonders verkehrsgünstig direkt am S-Bahnhof...

  • Lichtenrade
  • 26.02.19
  • 120× gelesen
Politik
Die Lichtenrader dürfen sich auf einen vielfältigen Kulturstandort freuen. In der Alten Mälzerei fällt dieses Jahr der Startschuss.

Wichtiger Schritt für Alte Mälzerei
Aussicht auf Fördergelder in Millionenhöhe

Ab dem Sommer soll die Alte Mälzerei nach jahrzehntelangem Leerstand wieder sinnvoll genutzt werden. Nun gibt es eine weitere positive Nachricht. So hat das Bezirksamt beschlossen, für die Errichtung eines integrierten Bildungs- und Kulturstandorts im Gebäude eine Fläche von knapp 3100 Quadratmetern für einen Zeitraum von 15 Jahren frühestens ab 1. Juli 2019 anzumieten. Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Eigentümer UTB Projektmanagement GmbH verfügt der Bezirk über die Option, diesen...

  • Lichtenrade
  • 24.01.19
  • 174× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Angelika Schöttler in ihrem Büro im Rathaus Schöneberg. Das Porträt im Hintergrund hat ein Künstler aus Friedenau für sie angefertigt.

Freie Stellen müssen dringend besetzt werden
Bürgermeisterin Angelika Schöttler im Interview zum Jahreswechsel

Zu Beginn des Jahres haben wir mit Angelika Schöttler (SPD) auf 2018 zurück- und 2019 vorausgeblickt. Im Interview äußert sich die Bürgermeisterin über die großen Projekte wie die Neue Mitte Tempelhof, aber auch Herausforderungen wie die Einstellung von Fachkräften für einen besseren Bürgerservice. Welche Vorhaben hatten 2018 für Sie die größte Bedeutung? Angelika Schöttler: Die beiden Highlights waren für mich die Neugestaltung der Alten Mälzerei, das heißt, eines sehr attraktiven...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 01.01.19
  • 81× gelesen
Bauen
UTB-Geschäftsführer Thomas Bestgen im Dachstuhl.
6 Bilder

Historische Schönheit wird modern
Auf Entdeckungstour durch die Alte Mälzerei

Vor dem Eingang stapeln sich 30-Kilo-Säcke mit Putz- und Mauermörtel, lagern Kalksandsteine auf Europaletten. Aus einer der oberen Etagen dröhnt eine Bohrmaschine. Die Alte Mälzerei ist eine Baustelle, doch schon im Sommer 2019 wird das anders sein. Dann wird das denkmalgeschützte Gebäude nach Jahrzehnten des Leerstands wieder genutzt. Die Planungen sind bereits weit fortgeschritten, wie aus den Erläuterungen von Thomas Bestgen, Geschäftsführer des Projektentwicklers UTB, bei einem Rundgang...

  • Lichtenrade
  • 14.11.18
  • 442× gelesen
Bauen
Was aussieht wie ein Kunstwerk, ist in Wahrheit die in weiße Bauplanen eingekleidete Alte Mälzerei. Das Gebäude wird ab 2020 Mittelpunkt des neuen Reviers Lichtenrade.
3 Bilder

An der Alten Mälzerei geht's voran: 176 Wohnungen und Treffpunkte für Nachbarn geplant

Mit ihrem weißen Kleid erinnert die Alte Mälzerei derzeit ein wenig an die Reichstagsverhüllung 1995. Bauplanen, Gerüste und fleißige Arbeiter belegen: es geht voran. Thomas Bestgen, Geschäftsführer des Projektentwicklers UTB, hat am 17. Oktober über den aktuellen Stand informiert. „Die Mälzerei prägnant als Burg in der Mitte des neuen Reviers“, lautet die Vision von Bestgen. Vier Wohnhäuser werden um das denkmalgeschützte Gebäude herum neu gebaut. Direkt vor der Alten Mälzerei wird es einen...

  • Lichtenrade
  • 25.10.18
  • 1.538× gelesen
Bauen

Mitreden beim Bebauungsplan rund um die Alte Mälzerei

Seit Jahren steht die Frage im Raum, wie es mit dem denkmalgeschützten Gebäude und den dazugehörigen Grundstücken Steinstraße 37-44 und Bahnhofstraße 30-32 weitergeht. Der Bezirk hatte bereits im Oktober beschlossen, einen Bebauungsplan für das Areal aufzustellen. Jetzt haben auch Bürger die Chance, sich in den Prozess einzubringen. Vom 12. Februar bis einschließlich 14. März können alle Interessierten die bisherigen Entwürfe einsehen und nach der Erläuterung der Ziele, Zwecke und...

  • Lichtenrade
  • 08.02.18
  • 725× gelesen
Wirtschaft
Übergabe der Spende an die Suppenküche am 6. Dezember – natürlich mit Nikolaus.

Suppenküche Lichtenrade: Umzug in die Alte Mälzerei steht bevor

Die Initiative „Wir für Lichtenrade“ hat eine Spende von über 1800 Euro an die Suppenküche übergeben. Das Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße ist gleichzeitig in die nächste Spendenaktion gestartet. Am 6. Dezember hatten die Gewerbetreibenden nicht nur den Nikolaus in die Straße eingeladen, sondern auch die Erlöse einer knapp einjährigen Sammelaktion übergeben. Das Nachbarschaftszentrum Suppenküche Lichtenrade nahm das Geld dankbar an. Der Verein kann es gut gebrauchen, denn er ist...

  • Lichtenrade
  • 14.12.17
  • 472× gelesen
Kultur

Lichtenrader Gesichter

Lichtenrade. Noch bis 14. Dezember ist in der Alten Mälzerei eine Fotoausstellung über Bürger aus Lichtenrade und ihr Leben zu sehen. Die Fotografin Bethel Fath hat im Sommer einige Lichtenrader begleitet, um herauszufinden: „Wer ist Lichtenrade?“. Die Ausstellung wurde aus Mitteln des Programms „Aktive Zentren“ gefördert. Sie zeigt persönliche Geschichten von Bewohnern und ihre besondere Verbundenheit zum Stadtteil. Die Ausstellung im Erdgeschoss der Alten Mälzerei, Steinstraße 37-41, hat am...

  • Lichtenrade
  • 12.12.17
  • 22× gelesen
Kultur
2016 wurde die alte Mälzerei Illuminiert.

Lichtenrader Lichtspektakel: Die Hauptstadt leuchtet auch am Stadtrand

Lichtenrade. Die Bahnhofstraße ist wieder beim Lichtfestival „Berlin leuchtet“ dabei. Vom 29. September bis 15. Oktober sollen das Landhaus Lichtenrade und die gegenüber stehende Salvatorkirche mit Lichtkunst in Szene gesetzt werden. Nachdem 2016 die Alte Mälzerei und das Parkhaus an der Goltzstraße illuminiert wurden, liegt der Fokus in diesem Jahr auf zwei Baudenkmalen am westlichen Beginn der Bahnhofstraße, direkt am S-Bahnhof Lichtenrade. Auf die Fassade des Landhauses werden in den zwei...

  • Lichtenrade
  • 25.09.17
  • 150× gelesen
Bauen
Das „Hochhaus“ oder „Wohnscheibe“ genannte Gebäude an der Steinstraße soll saniert werden.
2 Bilder

Staatliche Fördermittel für Sanierung einer Privatimmobilie

Lichtenrade. Nachdem im Juni ein internes Papier vom Büro des Aktiven Zentrums (AZ) durchgesickert war, sorgte der Berliner-Woche-Beitrag „Zwangsumzüge geplant?“ für eine Menge Wirbel in Lichtenrade. Nun ist es auch in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein Thema. Unter dem Titel „Programmplanung Förderprogramm“ listet das AZ-Papier allerlei Maßnahmen und deren Kosten im Rahmen der Umgestaltung der Bahnhofstraße auf. In diesem Zusammenhang ist unter der Überschrift „Umzug von Bewohnern,...

  • Lichtenrade
  • 24.08.17
  • 291× gelesen
Bauen
Das sogenannte Hochhaus am S-Bahnhof Lichtenrade mit 52 Wohnungen über sieben Etagen soll "sozialverträglich ertüchtigt" werden.
2 Bilder

Bis zu 200 Wohnungen am S-Bahnhof Lichtenrade geplant

Lichtenrade. Wie berichtet, hat nicht nur die alte Mälzerei einen neuen Besitzer. Der Investor hat inzwischen auch das Grundstück mit dem historischen Landhaus Buhr sowie den als „Wohnscheibe“ oder „Hochhaus“ bezeichneten Wohnblock an der Steinstraße in direkter Nachbarschaft der Mälzerei erworben. Im September soll der Zukauf formell an den neuen Besitzer Thomas Bestgen übergeben werden. Anschließend plant Bestgen mit seinem Unternehmen „UTB-Projetkmanagement GmbH“ das gesamte Areal im Umfeld...

  • Lichtenrade
  • 05.08.17
  • 1.148× gelesen
Kultur
Die Ökumenische Umweltgruppe bietet am 1. November ab 9 Uhr Führungen durch die alte Mälzerei an.

Führungen durch die Mälzerei

Lichtenrade. Die Ökumenische Umweltgruppe bietet am 1. November ab 9 Uhr Führungen durch die alte Mälzerei an. Interessenten (ab zehn Jahre) müssen sich unbedingt unter Reinhart@kraft-mail.de anmelden. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Infos: www.oekumenische-umweltgruppe-lichtenrade.de. Horst-Dieter Keitel / hdk

  • Lichtenrade
  • 23.10.14
  • 257× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.