Beratungsstelle

Beiträge zum Thema Beratungsstelle

Wirtschaft

Neu eröffnet
AOK Nordost

AOK Nordost: Die Beratungsstelle zieht um und befindet sich ab dem 25. März an seinem neuen barrierefreien Standort. Hauptstraße 17, 10827 Berlin, Mo/Mi/Fr 9-13 Uhr, Di/Do 9-18 Uhr. Telefon: 0800/265 08 00 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 23.03.19
  • 23× gelesen
Wirtschaft
So sehen die neuen Bescheinigungen für Prostituierte aus. Der Name kann auch ein Alias sein. Das Foto muss nicht biometrisch sein.

Es fehlt noch Personal
Probea stellt Anmeldbescheinigungen für Sexarbeiter aus

Die Prostituiertenberatung und -anmeldung Berlin (Probea) im Rathaus Schöneberg, die die nach dem Prostituiertenschutzgesetz verpflichtenden Anmeldebescheinigungen ausstellt, hat am 12. Februar ihre Arbeit für ganz Berlin aufgenommen. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) zieht eine erste Bilanz. Der Anfang war holprig. Nach dem Inkrafttreten des Gesetzes „zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen“ am 1. Juli 2017 passierte in...

  • Schöneberg
  • 22.08.18
  • 261× gelesen
Soziales
Die Beratungsstelle von "Pflege in Not" hat an der Bergmannstraße 44 in Kreuzberg ihren Sitz.
2 Bilder

Zwischen Wut und Scham : Der Verein "Pflege in Not" hilft, wenn Menschen sich mit der Betreuung überfordert fühlen

Seit 19 Jahren hilft die Beratungsstelle "Pflege in Not" Menschen, die sich mit der Betreuung eines Angehörigen überfordert fühlen. Von außen wirkt das kleine rote Backsteingebäude in der Bergmannstraße 44 in Kreuzberg recht unscheinbar. Drinnen finden jedoch diejenigen Hilfe, die einen Angehörigen pflegen und dabei an die Grenze ihrer Belastbarkeit stoßen. Was vor 19 Jahren als Ein-Personen-Projekt begann, hat sich zu einem echten Vorreiter entwickelt. Mittlerweile gibt es bundesweit...

  • Mitte
  • 13.02.18
  • 498× gelesen
Soziales

Sprechstunden verlegt

Mariendorf. Die Sprechstunde des Sozialpsychiatrischen Dienstes und der Beratungsstelle für behinderte Menschen, Krebskranke und Aids im Gesundheitsamt, Rathausstraße 27, wird am Donnerstag, 29. Dezember, auf 10 bis 12 Uhr verlegt,  902 77-72 94/-73 37. KT

  • Prenzlauer Berg
  • 19.12.16
  • 9× gelesen
Soziales

Gesundheitsamt ist umgezogen

Tempelhof. Das Gesundheitsamt ist in das sanierte Dienstgebäude Rathausstraße 27 umgezogen. Die Leiterin des Gesundheitsamtes, Amtsärztin Frau Dr. Bärwolff, verwies darauf, dass es jetzt neue Bezeichnungen für die Bereiche gibt. „Die Beratungsstelle für HIV und Krebskranke ist in eine Beratungsstelle für Behinderte aufgegangen“, teilt die Amtsärztin Bärwolff mit. KT

  • Tempelhof
  • 04.01.16
  • 80× gelesen
Soziales

Beratung zu Hartz-IV

Schöneberg. Bei Fragen zu Hartz-IV oder Problemen mit dem Jobcenter hilft der Beratungsbus der Berliner Wohlfahrtsverbände, der im Sommer sechs Wochen auf Jobcenter-Tour durch die Stadt geht. Sozialarbeiter beantworten kostenlos Fragen zum Arbeitslosengeld II, überprüfen Bescheide und geben Auskunft über Rechtsmittel. An einzelnen Stationen unterstützen Fachanwälte die Beratung. Am 24. und 25. August steht der Beratungsbus von 8 bis 13 Uhr vor dem Jobcenter Tempelhof-Schöneberg in der...

  • Tempelhof
  • 24.07.15
  • 80× gelesen
Soziales
Felix Reimer und Astrid Rave leiten die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße.

15 Jahre gibt es die Tagesstätte für Alkoholkranke in der Crellestraße

Schöneberg. PBAM steht für Psychosoziale Beratung und Behandlung für Abhängige von Alkohol, Medikamenten und anderen Suchtmitteln. Den Verein mit dem etwas sperrigen Namen gibt es seit mehr als zwei Jahrzehnten. Er betreut und berät vor allem alkoholkranke Erwachsene. Finanziert wird seine Arbeit vom Bezirk.Seit 15 Jahren besteht die Beschäftigungstagesstätte in der Crellestraße 42. Nebenan hat der Verein noch "Betreutes Wohnen" und ein kleines Café. "Unser Angebot richtet sich an Schöneberger....

  • Schöneberg
  • 08.06.15
  • 392× gelesen
Soziales

Beratung zum Wohngeld

Tempelhof-Schöneberg. Die Reform des Wohngelds tritt am 1. Januar 2016 inkraft. Das Bezirksamt berät interessierte Bürger am 18. und 25. Juni von 12 bis 18 Uhr in den Bürgerbüros im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, im Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, und im Bürgerzentrum Lichtenrade, Briesingstraße 6, über die anstehenden Neuerungen. Dazu gehört die Anhebung der sogenannten Tabellenwerte um durchschnittlich 39 Prozent sowie die von Miethöchstbeträgen. Die Beratung durch...

  • Tempelhof
  • 01.06.15
  • 123× gelesen
Soziales

Gemeinsam stillen

Schöneberg. Severina Yuvali von der Stillgruppe "La Leche Liga" berät Schwangere und stillende Mütter mit ihren Babys, Kleinkindern und Geschwistern jeden ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Café Kiezoase, Barbarossastraße 65. Der Unkostenbeitrag liegt bei zwei Euro pro Termin. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 01.06.15
  • 120× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.