Alles zum Thema Bundesbauministerium

Beiträge zum Thema Bundesbauministerium

Bauen

Neuer Weg im Volkspark

Wilmersdorf. Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) eröffnet am 28. März den über das Senatsprogramm „Investitionspakt soziale Integration im Quartier“ vom Bundesbauministerium mit 115 000 Euro finanzierten Verbindungsweg zwischen den beiden Sportplätzen im Volksparks Wilmersdorf. Das Land Berlin hatte die Maßnahme mit weiteren 38 000 Euro unterstützt. "Der Weg verbessert das Wegenetz im Volkspark. Zudem wird die Aufenthaltsqualität durch sechs neue Bänke sowie sechs Sport- und Fitnessgeräte...

  • Wilmersdorf
  • 27.03.18
  • 42× gelesen
Bauen

50 neue Wohnheimplätze

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Berliner Studentenwerk bekam am 22. Juni den Förderbescheid für das Modellvorhaben "Studentisches Wohnen" des Bundesbauministeriums. Im Bezirk entstehen 50 neue Wohnheimplätze, informierte der SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz. "Um bezahlbaren Wohnraum für Studierende in Berlin zu schaffen, hat das Bundesbauministerium auf Initiative der SPD-Fraktion das Modellvorhaben aufgelegt. Der Haushaltsausschuss bewilligte für die Jahre 2018 und 2019 überplanmäßig rund...

  • Charlottenburg
  • 26.06.17
  • 50× gelesen
Bauen

Bundesbauministerium fördert Variowohnungen für Studenten am Hubertusdamm

Karow. Am Hubertusdamm sollen in den nächsten Monaten in einem innovativen Modellprojekt die ersten Variowohnungen im Bezirk entstehen. Gefördert wird das Ganze vom Bundesbauministerium. Die Bauherr ist die Familie Großkopf. Diese betreibt am Hubertusdamm bereits seit vielen Jahren ein Fitnesscenter mit Squashhallen sowie eine Physiotherapie. „In den vergangenen Jahren hatten wir Gelegenheit, Nachbargrundstücke zu erwerben“, so Matthias Großkopf. Er und seine Frau Ines überlegten, was auf...

  • Karow
  • 24.06.17
  • 215× gelesen
Bauen
Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer freut sich über die Millionenbeträge, die vom Bund und Land kommen.

Der Campus Efeuweg wächst: Bundesministerium fördert das "Zentrum für Sprache und Bewegung"

Gropiusstadt. Aus einem ehrgeizigen Plan wird Wirklichkeit: Der Weg für das „Zentrum für Sprache und Bewegung“ auf dem Campus Efeuweg ist frei. Möglich macht es das Bundesbauministerium. Es fördert das Vorhaben mit 2,7 Millionen Euro. „Das ist auch für mich persönlich ein Riesenerfolg“, freut sich Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer (SPD). Er hat sich im vergangenen Jahr mit dem Zentrum für Sprache und Bewegung beim Wettbewerb „Nationale Projekte des Städtebaus“ des Bundesbauministeriums...

  • Gropiusstadt
  • 09.03.17
  • 144× gelesen