Fahrradschnellweg bekommt Bundesmittel
Mehr als zwei Millionen Euro für die Radbahn

Bisher existiert die Radbahn nur als Animation.
  • Bisher existiert die Radbahn nur als Animation.
  • Foto: paper planes
  • hochgeladen von Thomas Frey

Die Idee eines Fahrradschnellwegs von der Oberbaumbrücke bis zum Bahnhof Zoo wird mit Bundesmitteln gefördert.

Das Projekt erhält 2,16 Millionen Euro aus dem Topf "Nationale Projekte des Städtebaus 2019" des Bundesbauministeriums. Insgesamt wurden dort 140 Millionen Euro verteilt. Dafür gab es 118 Bewerbungen, von denen 35 ausgewählt wurden. Davon drei aus Berlin.

Im Fall der Radbahn wird das Geld für eine erste, 200 Meter lange Teststrecke unter der Hochbahn verwendet. In diesem Reallabor genannten Abschnitt soll gezeigt werden, wie die Strecke aussehen könnte. Und natürlich, ob das Vorhaben funktioniert.

Die Idee stammt vom Verein paper planes. Er hat sie bereits im Sommer 2017 öffentlich präsentiert. Nach diesen Vorstellungen soll die Verbindung weitgehend unterhalb des Hochbahnviadukts angelegt werden. Dabei werden aber auch Straßenkreuzungen oder die Umgebung tangiert. Insgesamt würde die Radbahn nach Schätzungen zwischen 13 und 20 Millionen Euro kosten.

Sie könne ein "wichtiger Baustein für die Verkehrsinfrastruktur Berlins im 21. Jahrhundert werden", fand die Friedrichshain-Kreuzberger Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe (SPD). Ganz ähnlich klang das bei ihrem Charlottenburg-Wilmersdorfer CDU-Kollegen Klaus-Dieter Gröhler, der Mitglied in der Auswahljury war.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen