Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Blaulicht

Feuer in Wohnhaus Polizei sucht nach Zeugen

Am Sonnabend, 22. Februar, brannte es im Haus Hermannstraße 72 (Ecke Okerstraße). Mehrere Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen. Kurz vor 16.30 Uhr hatte ein Passant gesehen, wie Qualm aus den Kellerfenstern des sechsstöckigen Hauses drang. Die Feuerwehr war bis in die Abendstunden mit dem Löschen beschäftigt. Brandgase und Rauch breiteten sich im Wohngebäude und auch in der Aldi-Filiale im Erdgeschoss aus. Das Haus und der Supermarkt wurden...

  • Neukölln
  • 27.02.20
  • 105× gelesen
Blaulicht

30 Personen gerettet hoher Sachschaden
Kellerbrand in Neukölln löst Großaufgebot aus

Am Samstagnachmittag wurde die Berliner Feuerwehr, gegen 16:30 Uhr, in die Hermannstraße, im Bezirk Neukölln, gerufen, dort sollte es brennen. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Im Keller eines Sechs Geschossigem Wohn- und Geschäftshauses brannte es. Auf Grund des Brandes kam es im gesamten Gebäude zu einer starken Verrauchung. Nach ersten Informationen wurden mindestens 30 Personen aus dem Gebäude, über tragbare Leitern, gerettet. Fünf Personen wurden durch den Rettungsdienst gesichtet und...

  • Neukölln
  • 22.02.20
  • 117× gelesen
Blaulicht
Bis zu 30 Feuerwehrleute sowie Spezialkräfte der Höhenrettung holten Vater und Tochter nach einem schwierigen Einsatz am gestrigen Abend unversehrt aus einem Aufzug im U-Bahnhof Hermannstraße.

U-Bahnhof Hermannstraße
Berliner Feuerwehr befreit Vater und Tochter aus BVG-Fahrstuhl

BERLIN - Großeinsatz vor dem Fahrstuhl am U-Bahnhof Hermannstraße (U8): Die über Stunden andauernde Befreiung eines Mannes und seiner Tochter aus dem Aufzug war so kompliziert, dass sogar die Höhrenrettung zur Hilfe kam.  Die gute Nachricht zuerst: Um 18:45 Uhr bestätigte gestern Abend die Berliner Feuerwehr, dass der Vater und sein Kind gerettet wurden und wohlauf seien. Beide Personen konnten jedoch erst nach mehreren Stunden über Seile nach oben gezogen werden. Laut Feuerwehr befand sich...

  • Neukölln
  • 12.12.19
  • 433× gelesen
SozialesAnzeige
EDEKA-Marktleiter Mathias Spahn, Wehrleiter Lutz Jander vom Landesfeuerwehrverband Berlin, EDEKA-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender und der Präsident des Landesfeuerwehrverbands für Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel, bei der Vorstellung der Spendenaktion im EDEKA-Markt in den Wilmersdorfer Arcaden.
6 Bilder

Förderung mit großer Verkaufsaktion
EDEKA unterstützt Arbeit und Engagement der Einsatzkräfte der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Ob Ölspur, Autounfall oder Brand – sie sind da, wenn wir in eine Notlage geraten. Von einem Notfall kann jeder jederzeit betroffen sein und dann von der schnellen Hilfe der Feuerwehren und Ersthelfer profitieren. Die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover setzt jetzt mit einer Spendenaktion zugunsten der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg ein deutliches Zeichen für die Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer. Mit dem Verkauf der Bauerngut...

  • Charlottenburg
  • 22.08.19
  • 497× gelesen
Blaulicht

Brandstiftung an der Sonnenallee

Neukölln. Am 12. März brannten an der Sonnenallee ein Keller und ein darüber liegender Imbiss. Gegen 3.30 Uhr gab es einen lauten Knall und Flammen drangen aus dem Imbiss. Eine Glasscheibe zersprang, Splitter wurden auf die Straße geschleudert. Den Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Keller aus, die Polizei vermutet Brandstiftung. Ein Feuerwehrmann zog sich bei dem Einsatz leichte Verletzungen zu. sus

  • Neukölln
  • 14.03.19
  • 34× gelesen
Blaulicht

Mehrere Brände wurden gelegt

Neukölln. In der Nacht zum 13. September wurden Polizei und Feuerwehr gleich zu mehreren Bränden rund um die Emser Straße gerufen. Kurz nach Mitternacht entdeckten Passanten einen brennenden Motorroller. Polizisten versuchten, den Brand zu löschen, sie mussten aber doch die Feuerwehr holen. Wenig später brannte unweit davon eine Mülltonne, die durch einen Hausbewohner in der Emser Straße rasch gelöscht werden konnte. Bei einem dritten Brand wurde ein Mann beobachtet, der den Rollladen einer...

  • Neukölln
  • 13.09.18
  • 23× gelesen
Blaulicht

Neun Verletzte nach Kellerbrand

Neukölln. In einem Mehrfamilienhaus in der Peter-Anders-Straße hat es am 8. August gebrannt. Gegen 23.20 Uhr alarmierte eine aufmerksame Anwohnerin Polizei und Feuerwehr, weil sie Brandgeruch wahrgenommen hatte. Die Feuerwehr löschte die Flammen und behandelte vier leicht verletzte Mieter vor Ort. Fünf andere, darunter eine schwangere Frau, mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts einer vorsätzlichen schweren Brandstiftung dauern an. sus

  • Neukölln
  • 10.08.18
  • 32× gelesen
Blaulicht

Brandserie: Kinderwagen sowie Müllcontainer auf Hinterhöfen angesteckt

Neukölln. Die Notrufe rissen nicht ab: Die Berliner Feuerwehr wurde am frühen Morgen des 15. Januar zu zehn Einsätzen in Neukölln und Britz gerufen. Die Serie begann um 1.35 Uhr in der Karl-Marx-Straße, teilt die Feuerwehr mit. Dort brannte im Erdgeschoss eines Miethauses ein Kinderwagen, der Brand konnte glücklicherweise schnell gelöscht werden. Ein paar Minuten später gab es Alarm in der Schierker Straße. Auch dort stand ein Kinderwagen in Flammen, das Treppenhaus war voller Qualm. Zehn...

  • Neukölln
  • 16.01.17
  • 48× gelesen
Politik

Zu kommerziell? Feuerwehrfeste stehen wegen gestiegener Gebühren auf der Kippe

Berlin. Die Freiwilligen Feuerwehren in Berlin werden künftig seltener Straßenfeste veranstalten oder ganz darauf verzichten. Der Grund: Die Bezirke drehen an der Gebührenschraube. Das Pfingstfest der Freiwilligen Feuerwehr Niederschönhausen ist ausgefallen, in Karow wird nur noch alle zwei Jahre gefeiert und auch in Blankenburg stand das Ortsfest auf der Kippe. Es fand nur statt, weil die Feuerwehr über 2000 Euro an den Bezirk zahlte. Im Bezirk Pankow zeigt sich, was laut Sascha Guzy, dem...

  • Charlottenburg
  • 11.10.16
  • 1.224× gelesen
  •  2
  •  1
Politik

Vorsicht Brandgefahr! Rauchmelderpflicht soll in Berlin 2017 in Kraft treten

Berlin. Per Gesetz wollten alle Bundesländer schon vor 15 Jahren festlegen, dass Immobilieneigentümer jede Wohnung mit Rauchmeldern ausstatten müssen. 14 Länder haben das getan – nur Berlin und Brandenburg nicht. Nun soll die Berliner Bauordnung geändert werden. Meistens sind Rauchvergiftungen der Grund, weshalb Menschen durch Wohnungsbrände sterben. Deshalb befürwortet die Berliner Feuerwehr eine Rauchmelderpflicht. Geplant ist sie in der Hauptstadt schon lange. Doch erst jetzt kommt Bewegung...

  • Charlottenburg
  • 05.01.16
  • 1.540× gelesen
  •  2
  •  1
Blaulicht

Erhöhte Gefahr von Waldbränden

Berlin. Wegen der derzeitigen Hitze und Trockenheit besteht erhöhte Gefahr von Waldbränden – darauf weist der Landesfeuerwehrverband hin. Es sollte dringend auf offenes Feuer in der Nähe von Wäldern und Wiesen verzichtet werden. Hier gilt es, einen Abstand von mindestens 50 Metern einzuhalten. Auch glimmende Zigarettenstummel, die aus dem Auto geworfen werden, verursachen oft gefährliche Brände. Ebenso Katalysatoren laufender Fahrzeuge. Sie können in kürzester Zeit trockenes Gras zum Brennen...

  • Lichtenberg
  • 10.08.15
  • 159× gelesen
Blaulicht

Autobrand in der Friedelstraße

Neukölln. In der Friedelstraße haben am 25. Februar mehrere Autos gebrannt. Ein Passant hatte gegen 3 Uhr einen brennenden VW Polo bemerkt und die Feuerwehralarmiert. Das Feuer beschädigte ein daneben parkendes Auto, einen Motorroller und zwei Fahrräder. Verletzt wurde niemand. Klaus Tessmann / KT

  • Neukölln
  • 02.03.15
  • 44× gelesen
Blaulicht

Rollstuhl angezündet

Neukölln. Am 31. Januar haben unbekannte Täter einen elektrischen Rollstuhl in einem Wohnhaus in der Hermannstraße angezündet. Gegen 23.10 Uhr bemerkten Kinder das Feuer im Hausflur und verständigten die Nachbarn. Gleichzeitig wurden Mieter durch den Rauchmelder auf den Brand aufmerksam. Sie konnten den Brand löschen, so konnte sich das Feuer nicht über das hölzerne Treppengeländer im Haus ausbreiten. Zum Glück wurde niemand verletzt. Klaus Tessmann / KT

  • Neukölln
  • 02.02.15
  • 90× gelesen
Blaulicht

Kinderwagen angezündet

Neukölln. In einem Mehrfamilienhaus in der Sanderstraße brannten am Freitag, 23. Januar, drei Kinderwagen. Kurz nach 4 Uhr bemerkte eine Mieterin Rauch im Treppenhaus und alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. Die Flammen hatten bereits auf die Holztreppe im Hausflur übergegriffen. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Klaus Tessmann / KT

  • Neukölln
  • 26.01.15
  • 65× gelesen
Blaulicht

Gewerkschaft der Berliner Polizei fordert mehr Personal

Berlin. Die Hauptstadt wird größer und größer. Doch wächst die Bevölkerung, dann steigt auch die Zahl der Menschen, die im Notfall zu versorgen sind. Die Berliner Rettungsdienste sind inzwischen am Limit. Die Gewerkschaft der Polizei fordert nun mehr Personal und eine bessere Ausstattung.Innerhalb von acht Minuten sollte ein Rettungswagen am Einsatzort sein. Wenn die Feuerwehr diese Zeiten in einem Jahr in 75 Prozent der Fälle erreicht, sind die sogenannten Schutzziele erfüllt, die der Senat...

  • Charlottenburg
  • 30.07.14
  • 281× gelesen
  •  1
Politik

Senator Michael Müller plant für 2014 die Rauchmelder-Pflicht

Berlin. Immer wieder brennt es in Berliner Wohnungen. Und gerade die Weihnachtszeit, in der Kerzen auf dem Adventskranz oder Teelichter auf dem Tisch für Gemütlichkeit sorgen sollen, gilt als besonders gefährlich.Schnell werden die Lichter vergessen, Kränze gehen in Flammen auf. Wer dann schnell reagiert, kann meist das Schlimmste verhindern. 95 Prozent aller Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Verringern kann diese Gefahr ein Rauchmelder an der Decke. Bereits in 13...

  • Mitte
  • 17.12.13
  • 84× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.