Gerhard Behrendt

Beiträge zum Thema Gerhard Behrendt

Kultur

Ehrung für Gerhard Behrendt

Mahlsdorf. Der Erfinder des Sandmännchens, Gerhard Behrendt (1929-2006), soll durch die Benennung einer Straße, eines Weges oder eines Platzes nach ihm geehrt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der Linksfraktion beschlossen und das Bezirksamt aufgefordert, eine geeignete Lösung zu finden. Behrendt entwarf die Figur des Sandmännchens für den Abendgruß des DDR-Fernsehens und leitete das Produktionsstudio für die Sendung in Mahlsdorf bis zu dessen Auflösung Anfang der...

  • Mahlsdorf
  • 28.09.19
  • 125× gelesen
Kultur

Straße für Gerhard Behrendt

Mahlsdorf. Die Linke will eine Straße, einen Weg oder einen Platz im Bezirk nach Gerhard Behrendt (1929-2006), dem Erfinder des Sandmännchens, benennen lassen. Die Fraktion begründet ihren Antrag mit der herausragenden Bedeutung der Fernseh-Figur bis zum heutigen Tag. Behrendt entwickelte die Gestalt des Sandmännchens 1959 für den Deutschen Fernsehfunkt der DDR. Von 1963 bis 1993 wurden die Beiträge für den Abendgruß in einem dafür eingerichteten Studio am Hultschiner Damm produziert. Der...

  • Mahlsdorf
  • 20.04.19
  • 67× gelesen
Kultur
Das Sandmännchen hat auch seinen Schöpfer Gerhard Behrendt berühmt gemacht. Der Mahlsdorfer wäre im April 90 Jahre alt geworden.
2 Bilder

Ein Mann mit guten Einfällen
Der Sandmännchen-Schöpfer Gerhard Behrendt wurde vor 90 Jahren geboren

Gerhard Behrendt war der Schöpfer einer der populärsten Figuren des DDR-Fernsehens, des Sandmännchens. Bis heute begleitet der kleine Kerl mit Zipfelmütze und Bart viele Kinder in den Schlaf. Die Sendung selbst wurde drei Jahrzehnte lang in Mahlsdorf produziert. Der anhaltende Erfolg des DDR-Sandmännchens ist vor allem den Ideen und dem Geschick von Gerhard Behrendt (1929-2006) zu verdanken. Er entwickelte aus einer literarischen Vorlage eine Trickfilmfigur, die gleichermaßen liebenswert für...

  • Mahlsdorf
  • 31.03.19
  • 1.221× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.