Gewobag

Beiträge zum Thema Gewobag

Soziales

Gewobag backt Lebkuchen

Kreuzberg. In den Quartieren der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag findet auch in diesem Jahr die Knusperhaus-Aktion statt. An 13 Standorten werden zusammen mit Kindern Lebkuchenhäuser gebacken und danach gegessen. Nach dem Start am 30. November beim Winterfest auf dem Mehingplatz gibt es am Mittwoch, 11. Dezember, zwei weitere Termine in Kreuzberg: zwischen 15 und 17 Uhr in der Kiezstube, Bergfriedstraße 24 und von 16 bis 18.30 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Adalbertstraße 4. tf

  • Kreuzberg
  • 01.12.19
  • 24× gelesen
Bauen
Erste Animation des geplanten Wohnturms.
5 Bilder

Das nächste Hochhaus
Erster Aufschlag für "WoHo" im Baukollegium

Bei seiner Sitzung am 28. Oktober beschäftige sich das Baukollegium mit einem weiteren Hochhausvorhaben in Friedrichshain-Kreuzberg, dem geplanten Wohnturm "WoHo", der an der Schöneberger Straße 21A/22 entstehen soll. Seine vorgesehene Dimension: plus/minus 100 Meter. Nutzungsart: überwiegend Wohnen von gefördert bis zum Eigentum. Auch Gemeinschaftsunterkünfte etwa von sozialen Trägern gehören dazu. Entwickelt wird das Vorhaben von der UTB Projektmanagement GmbH, mit im Boot sind...

  • Kreuzberg
  • 30.10.19
  • 1.122× gelesen
Bauen

Vorkauf bei "Filou-Gebäude"

Kreuzberg. Der Bezirk hat für die Immobilie Glogauer Straße 9 und Reichenberger Straße 86 das Vorkaufsrecht angewendet. In dem Gebäudekomplex befindet sich auch die Bäckerei "Filou". Deren zunächst vorgesehene Kündigung hatte 2017 für eine Protest- und Solidaritätswelle im Kiez gesorgt. Sie erreichte, dass das Geschäft bleiben konnte. Das Vorkaufsrecht wurde zu Gunsten der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag ausgeübt. Nach Angaben von Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) ist für...

  • Kreuzberg
  • 04.10.19
  • 140× gelesen
Soziales

Wöchentliches Kochen

Kreuzberg. Ab 3. Oktober wird Koch und Anwohner Carsten Hönig jeden Donnerstag für und mit Seniorinnen und Senioren aus dem Kiez am Mehringplatz Speisen zubereiten und gemeinsam essen. Der Termin ist immer zwischen 10 und 13 Uhr in der Kiezstube am Mehringplatz 7. Kostenbeitrag pro Teilnehmer: einen Euro. Bitte vorher unter ¿25 29 85 21 anmelden, damit der Einkauf entsprechend geplant werden kann. Das Angebot wird von der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag unterstützt. tf

  • Kreuzberg
  • 28.09.19
  • 33× gelesen
Politik
Derzeit wird der Mehringplatz umgestaltet. Baustelle ist die Anlage aber schon seit mehr als zehn Jahren.
4 Bilder

Sauberkeit, Sicherheit, mehr Angebote
Ein Abend zur Situation am Mehringplatz

Manche Beiträge klangen nach Horrorszenario. Von Urinecken in den Häusern wurde berichtet; Müll, der sich an vielen Stellen befindet, wo er nicht hingehört; regelmäßig kaputten Aufzüge. Oder Keller, in die sich manche nicht mehr trauen, weil sie häufig von Ortsfremden frequentiert werden. Das und noch mehr wurde am 14. Juni bei der Nachbarschaftsversammlung "Aufbruch Mehringplatz" vorgetragen. Das Bezirksamt hatte zu dieser Veranstaltung in die Kantine der "taz" an der Friedrichstraße...

  • Kreuzberg
  • 20.06.19
  • 355× gelesen
Verkehr
Henrik Henecke, Snezana Michaelis und Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Bündnis90/Grüne) bei der Eröffnung des Hubs.
4 Bilder

Mobiles Netzwerk
Gewobag und BVG eröffnen Sharing Station an der Gitschiner Straße

Autos, auch solche mit Elektroantrieb, stehen auf den Parkplätzen. Dazu Roller und Fahrräder. Das alles nur wenige Schritte vom U-Bahnhof Prinzenstraße entfernt. Dort, in der Gitschiner Straße 64, wurde am 12. April der erste Mobilitätshub Berlins, genannt "Jelbi-Station", eröffnet. Sprich, eine Ausleihstation für Fahrzeuge aller Art. Entstanden in Kooperation zwischen der Gewobag und der BVG. Das kommunale Wohnungsunternehmen stellte das Grundstück zur Verfügung und sorgte für das...

  • Kreuzberg
  • 15.04.19
  • 435× gelesen
Soziales

Knusperhaus gestalten

Kreuzberg. Am 10. und 12. Dezember macht die Aktion Knusperhaus der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag Station in Kreuzberg. Der erste Termin findet im Neuen Kreuzberg Zentrum (NKZ) an der Adalbertstraße 4 statt, der zweite in der Kiezstube Wassertor, Bergfriedstrße 24. Beide jeweils von 15 bis 17 Uhr. Kinder bis zwölf Jahre können dort ihre eigenen Knusperhäuser gestalten. Die Teilnahme ist kostenfrei, auch eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Mitgemacht werden kann so lange der Vorrat an...

  • Kreuzberg
  • 03.12.18
  • 9× gelesen
Bauen

Der nächste Vorkauf

Kreuzberg. Der Bezirk hat bei zwei weiteren Gebäuden das Vorkaufsrecht ausgeübt. Es handelt sich dabei um die Immobilien Muskauer Straße 14 und Gneisenaustraße 5 mit insgesamt 53 Wohnungen und vier Gewerbeeinheiten. Angewendet wurde die Vorkaufsoption zu Gunsten der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag. In weiteren fünf Fällen kam es zu Abwendungsvereinbarungen. Dabei verpflichten sich die neuen Eigentümer freiwillig zum Einhalten der sozialen Erhaltungsziele. Zusammen genommen betrifft...

  • Kreuzberg
  • 15.10.18
  • 158× gelesen
Bauen

"Neuartige" Kooperation

Kreuzberg. Die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag und der Mieterrat des "Neuen Kreuzberger Zentrums" (NKZ) am Kottbusser Tor haben in Anwesenheit von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Sie wird von den Beteiligten als "neuartige" Form der Zusammenarbeit zwischen Mietern und Vermietern bezeichnet. Etwa dadurch, dass eine enge Konsultation bei Themen wie Instandhaltung, Investitionen, Sicherheit, Wohnumfeld, Vermietungspolitik und...

  • Kreuzberg
  • 02.10.18
  • 72× gelesen
Bauen
Perfekt beim Einsetzen des Grundsteins: die Kinder aus der Galilei-Schule, beobachtet von Florian Schmidt, Katrin Lompscher und Snezana Michaelis.
2 Bilder

Grundstein am Mehringplatz
Gewobag errichtet 114 Wohnungen

Dilara (6), Ahmad (7), Dominik und Karem (beide 8) spielten eine Hauptrolle. Die Erst- bis Drittklässler aus der benachbarten Galilei-Grundschule durften den Grundstein für ein Wohnbauprojekt der Gewobag setzen. Was natürlich eine symbolische Bedeutung hatte. Der Neubau, der an der Franz-Klühs-Straße entsteht, soll Teil dieses Kiezes werden und auch den bisherigen Bewohnern zugute kommen. Alle Redner betonten das bei der Grundsteinfeier am 20. Juni, angefangen Stadtentwicklungssenatorin...

  • Kreuzberg
  • 21.06.18
  • 420× gelesen
Bauen

Bezirk nutzt Vorkaufsrecht

Friedrichshain-Kreuzberg. Für das Wohnhaus Mariannenstraße 30 hat der Bezirk erneut von seinem Vorkaufsrecht in einem Milieuschutzgebiet Gebrauch gemacht. Es wurde zu Gunsten des kommunalen Wohnungsunternehmens Gewobag angewendet. Für die Immobilie Oranienstraße 26 konnte eine Abwendungsvereinbarung mit dem Eigentümer abgeschlossen werden. Er verpflichtet sich darin, die Ziele des Milieuschutzes einzuhalten. Beide Objekte verfügen zusammen über 26 Wohneinheiten. Zwei weitere mögliche Vorkäufe...

  • Friedrichshain
  • 15.04.18
  • 328× gelesen
Bauen
So soll der Neubau aussehen.
2 Bilder

114 neue Wohnungen an der Franz-Klühs-Straße

Kreuzberg. Auf dem Grundstück befindet sich bisher ein Parkplatz. Er soll weitgehend überbaut werden. 114 Wohnungen, dazu Gewerbeflächen im Erdgeschoss werden hier entstehen. Am 26.Oktober stellte die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag ihr Neubauprojekt an der Franz-Klühs-Straße, unweit der Kreuzung Lindenstraße, bei einer Bürgerinformation in der Kiezstube am Mehringplatz vor. Rund 60 Interessierte, vorwiegend Anwohner, waren gekommen. Das Vorhaben scheint zwar bei den Nachbarn insgesamt nicht...

  • Kreuzberg
  • 05.11.17
  • 2.176× gelesen
  •  1
Bauen
Protestplakate am Neuen Kreuzberger Zentrum gegen den befürchteten Verkauf an einen privaten Immobilieninvestor. Dazu wird es nicht kommen.
2 Bilder

Zwei Baustellen abgeräumt: Dragonerareal und NKZ sollen in landeseigenen Besitz kommen

Kreuzberg. Innerhalb von 24 Stunden gab es Bewegung bei zwei heftig umkämpften Kreuzberger Immobilien. Und bei beiden scheint sich zumindest für die öffentliche Hand ein positives Ergebnis abzuzeichnen. Zunächst wurde am 20. April bekannt, dass der Bund das Dragonerareal an das Land Berlin übergeben will. Die Vereinbarung ist Teil des neuen Hauptstadtvertrags. Er beinhaltet neben dem Tausch von Immobilien auch mehr Geld für Sicherheit und Kultur. Einen Tag später ging das Neuen Kreuzberger...

  • Kreuzberg
  • 21.04.17
  • 339× gelesen
Bildung
Das Peter Pan-Ensemble der Otto-Wels-Grundschule stellte sein Projekt in einer Schulaufführung vor.
3 Bilder

Schüler machen Oper: Peter Pan stand auf dem Probenplan

Kreuzberg. Oper ist nicht retro, sondern kann Kinder begeistern. Das zeigen die Schüler der Otto-Wels-Grundschule. Die Grundschule an der Alexandrinenstraße macht regelmäßig beim Förderprojekt "Abenteuer Oper" mit. Es wird von der Stiftung Berliner Leben der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag in Zusammenarbeit mit der Komischen Oper organisiert. Im Mittelpunkt steht dabei das Einstudieren eines eigenen Werks oder zumindest von Teilen daraus. In diesem Jahr war das "Peter Pan". Die vertonte...

  • Kreuzberg
  • 18.01.17
  • 279× gelesen
Bauen
Vorreiter in Sachen Vorkaufsrecht: das Haus Wrangelstraße 66.

Gewobag erwirbt Wrangelstraße 66: erster Erfolg beim Vorkaufsrecht

Kreuzberg. Die Immobilie Wrangelstraße 66 soll in den Bestand der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag übergehen. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erhielt der Vorstand des kommunalen Wohnungsunternehmens am 25. August vom Aufsichtsrat grünes Licht für den Kauf. Dass das nicht zuletzt auf Wunsch des Senats geschieht, macht bereits der Absender dieser Mitteilung deutlich. Damit wird zum ersten Mal in Friedrichshain-Kreuzberg und darüber hinaus in Berlin das Vorkaufsrecht in...

  • Kreuzberg
  • 03.09.16
  • 589× gelesen
Politik
"Wir bleiben alle". Protestbanner an den Häusern Wrangelstraße 21 und 21a.
2 Bilder

Der nächste Vorkaufswunsch: Vorgehen des Bezirks weckt Begehrlichkeiten

Friedrichshain-Kreuzberg. In zwei Fällen hat der Bezirk bisher bei Immobilien in einem Milieuschutzgebiet sein kommunales Vorkaufsrecht geltend gemacht. Zuletzt, wie berichtet, in der Glogauer Straße 3. Dieses Einschreiten scheint sich so langsam zu einer Art Wunschkonzert zu entwickeln. Regelmäßig ist von Mietparteien zu hören, die für ihr Haus dasselbe Vorgehen verlangen. Manche werden auch gleich im Stadtplanungsausschuss vorstellig. So wie am 13. Juli die Bewohner der Wrangelstraße 21 und...

  • Kreuzberg
  • 19.07.16
  • 455× gelesen
Bauen

Vorkaufsrecht, die zweite: Bezirk will Haus in der Glogauer Straße sichern

Kreuzberg. Zum zweiten Mal hat der Bezirk jetzt das Anwenden seines Vorkaufsrechts angekündigt. In diesem Fall geht es um das Haus und Grundstück Glogauer Straße 3. Die Immobilie sollte nach Angaben von Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis 90/Grüne) an einen Investor aus Luxemburg verkauft werden. Der plante aus den bisherigen Mietwohnungen Eigentumsobjekte zu machen. Auch wenn er die Wohnungen zunächst den Mietern anbieten wollte, was laut Milieuschutzsatzung möglich ist, lehnte der Bezirk...

  • Kreuzberg
  • 04.07.16
  • 262× gelesen
Bildung

Abenteuer Oper für Preis nominiert

Kreuzberg. Die Initiative "Abenteuer Oper" ist als eine von drei Kandidaten für den Preis "Soziale Stadt" in der Kategorie Bildung, Kultur und Gesundheit nominiert worden. Das Projekt wird seit 2013 von der Stiftung Berliner Leben der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag ausgerichtet. Schüler aus der vierten Klasse erarbeiten, häufig gemeinsam mit Senioren aus ihrem Kiez, eine Bühnenaufführung. Angeleitet werden sie dabei von Theaterpädagogen der Komischen Oper. Der Besuch einer Vorstellung dort...

  • Kreuzberg
  • 03.07.16
  • 42× gelesen
Wirtschaft
Pauline (vorne) und Sarah laden das erste Auto an der neuen Station in der Lindenstraße. Hinter ihnen Christan Gaebler (rechts) sowie die beiden Gewobag-Vorstandsmitglieder Snezana Michaelis und Markus Terboven.
2 Bilder

In der Lindenstraße öffnet die erste Schnellladestation für Elektroautos

Kreuzberg. Dass die Station kinderleicht bedient werden kann, beweisen Emil, Pauline (beide 5), Sarah (6) und weitere Kinder aus dem Kiez. Denn sie durften die beiden neuen Ladesäulen am 30. Mai in Betrieb nehmen. Sie befinden sich vor den Häusern Lindenstraße 112-115 und sind jetzt für alle Halter oder Nutzer von Elektrofahrzeugen zugänglich. Vier Parkplätze wurden dafür vor den Geräten eingerichtet. Das Aufladen dauert ungefähr eine halbe Stunde, was die erste Besonderheit dieser...

  • Kreuzberg
  • 03.06.16
  • 218× gelesen
Kultur
Künstler Cryptik bei der Arbeit.
2 Bilder

Künstler Cryptik macht Streetart für die Kiezlandschaft

Kreuzberg. An der Fassade des Hauses in der Bergfriedstraße 20 befindet sich seit kurzem ein Wandgemälde. Bei dem Werk handelt es sich nicht um kein illegales Graffito, sondern um eine Auftragsarbeit. Es wurde von dem aus Los Angeles stammenden Streetartisten Cryptik gestaltet und entstand im Rahmen der "One Wall"-Reihe des Künstlernetzwerks "Urban Nation". Urban Nation lädt internationale Ikonen der Szene nach Berlin ein, um mit ihrer Kunst "das Gesicht der Stadt nachhaltig zu verändern",...

  • Kreuzberg
  • 27.04.16
  • 118× gelesen
Politik

Vorkaufsrecht ist unbezahlbar

Friedrichshain-Kreuzberg. Ende 2015 hat der Bezirk angekündigt, beim Grundstück samt Gebäude in der Wrangelstraße 66 zum ersten Mal sein kommunales Vorkaufsrecht in einem Milieuschutzgebiet auszuüben. Ob dieser Vorstoß erfolgreich sein kann, wird inzwischen auch auf dem Rechtsweg entschieden. Aber er hat anscheinend Erwartungen bei weiteren Mietern geweckt. In der Sitzung des Stadtplanungsausschusses am 9. März wurden Bewohner der Lausitzer Straße 8 vorstellig. Auch ihre Immobilie soll den...

  • Friedrichshain
  • 11.03.16
  • 169× gelesen
Politik

Schlagabtausch zum Vorkaufsrecht: BVV im Wahlkampfmodus

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Ton im Bezirksparlament ist schon seit einiger Zeit rau. Das hat natürlich mit den näher rückenden Berliner Wahlen am 18. September zu tun. Und Anlässe für einen Schlagabtausch lassen sich immer finden. Bei der Sitzung am 27. Januar bildete vor allem eine Große Anfrage der SPD die Vorlage für die folgende Auseinandersetzung. Dabei ging es vordergründig um die bisher im Bezirk ausgewiesenen Milieu- oder Erhaltungssatzgebiete. Aber schon in seiner Eingangsrede...

  • Friedrichshain
  • 11.02.16
  • 195× gelesen
Bildung
Gruppenbild mit Gespenst bei der Opernaufführung an der Otto-Wels-Grundschule zu sehen.

Schulklasse studierte Opernaufführung ein

Kreuzberg. Die 19 Kinder waren konzentriert bei der Sache. Singend und spielend schlüpften sie in verschiedene Rollen. Und natürlich war ihnen am Ende der Beifall des Publikums gewiss. So passiert am 29. Januar in der Otto-Wels-Grundschule an der Alexandrinenstraße. Dort präsentierten Schüler aus der Klasse 4a Ausschnitte aus der Kinderoper "Das Gespenst von Canterville". Beim Einstudieren bekamen sie professionelle Hilfe. Die Inszenierung entstand in einem viertägigen Workshop unter Anleitung...

  • Kreuzberg
  • 05.02.16
  • 161× gelesen
Bauen

Fast 4000-mal Asbestverdacht

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk unterhalten städtische Wohnungsbaugesellschaften 3836 Wohnungen, die mit Asbest belastet sein sollen. Diese Zahl nennt der "Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund" (AMV) und bezieht sich auf Angaben des Senats zu einer schriftlichen Anfrage des Abgeordneten Andreas Otto (Bündnis 90/Grüne). Asbest gilt als krebserregend. Es wurde vor allem zwischen 1950 und der Jahrtausendwende in vielen Wohnungen eingesetzt, etwa beim Verlegen von Bodenplatten oder...

  • Friedrichshain
  • 21.01.16
  • 407× gelesen
  •  2
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.