Alles zum Thema Glocke

Beiträge zum Thema Glocke

Kultur
Die Collier-Glocke wurde 1892 gegossen, 1983 in Frankfurt am Main gefunden und 1984 nach Zehlendorf zurückgeholt.

Collier-Glocke im Heimatmuseum war ein Zufallsfund

Wer das Heimatmuseum an der Ecke Clayallee und Berliner Straße betritt, sieht gleich links neben dem Eingang das erste Exponat. Dort hängt die Collier-Glocke, komplett mit Klöppel. Der Test zeigt: Die Glocke hat einen hellen und auch lauten Klang. „Gegossen im Jahre des Schulneubaus 1892 von Gustav Collier in Zehlendorf“ ist auf dem Ausstellungsstück zu lesen: „Aus einer Kalkulation für eine vergleichbar schwere Glocke können wir ableiten, dass sie damals etwa 1000 Reichsmark gekostet haben...

  • Zehlendorf
  • 17.03.18
  • 84× gelesen
Kultur
Die Wichernkirche ist über 100 Jahre alt und stand als "Wanderkirche" schon an zwei anderen Orten.
2 Bilder

Kirche vorübergehend ohne Geläut

Seit dem Totensonntag schweigt die Glocke der Wichernkirche. Der Grund: Sie trägt ein Hakenkreuz. Glockengießer Franz Schilling hatte sie 1934 gegossen. Die Glocke wiegt 180 Kilogramm und trägt wie viele andere ein Christuskreuz mit Inschrift. Auf der gegenüberliegenden Seite allerdings findet sich neben dem Gießereizeichen und der Aufschrift Spandau 1934 auch ein eingefrästes Hakenkreuz. Nun ist den Gemeindemitgliedern das Symbol des Nationalsozialismus auf der Glocke nicht unbekannt....

  • Hakenfelde
  • 07.12.17
  • 83× gelesen
Bauen
Stadträtin Christa-Markl-Vieto (B'90/Grüne), Bürgermeister Norbert Kopp (CDU) und Pfarrer Steffen Reiche freuen sich, dass es auf dem Friedhof Zehlendorf endlich eine Glocke gibt, die auch zu hören ist.
5 Bilder

Eine Glocke für den Friedhof

Zehlendorf. Die kleine Glocke auf dem Friedhof Zehlendorf hat ausgedient. Seit Dienstag, 8. November, steht gegenüber der Feierhalle eine Glocke, deren satter, wohl tönender Klang auch noch in den entfernteren Ecken des Geländes zu hören ist. Sie ist aus Bronze, 153 Jahre alt und ein „Schnäppchen“. Dass es diese Glocke auf dem Friedhof an der Onkel-Tom-Straße jetzt gibt, ist der Initiative von Pfarrer Steffen Reiche von der evangelischen Kirchengemeinde Nikolassee zu verdanken. „Bei...

  • Zehlendorf
  • 12.11.16
  • 139× gelesen
Bauen
Der Schlosskirche in Buch fehlt ihr historischer Turm. Bald soll sie einen neuen bekommen. Die Baugenehmigung liegt bereits vor.

Verein hofft auf Fördermittel für Aufbau des Kirchturms

Buch. Der Förderverein "Denkmalgetreuer Wiederaufbau des Turmes der barocken Schlosskirche in Berlin-Buch" setzt seine Aktivitäten fort. Eine Genehmigung des Bezirksamts für den Wiederaufbau des Kirchturms liegt inzwischen vor.Aber noch fehlen die erhofften Fördermittel. Entsprechende Anträge sind auf den Weg gebracht. Es ist aber auch ein gewisser Eigenanteil nötig. Deshalb setzt der Verein seine Benefizveranstaltungen und -aktionen fort. So hat er jetzt eine Benefizausstellung im Gemeindehaus...

  • Buch
  • 17.04.15
  • 36× gelesen
Soziales
Am 7. Juli wird auf dem Friedhof am Buschower Weg 18-34 der neue Glockenturm geweiht.

Oberstufenschüler errichteten den dazugehörigen Turm

Staaken. Der städtische Friedhof am Buschower Weg 18-34 bekommt einen Turm mit einer bronzenen Glocke. Mit Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) werden die evangelischen Pfarrer Karsten Dierks und Christian Moest am 7. Juli um 11 Uhr bei einem Festakt Glockenstuhl und Glocke einweihen.Der Friedhof verfügte bislang zwar über eine Friedhofskapelle, mangels eigener Glocke wurden jedoch bei evangelischen Beerdigungen die Glocken der Dorfkirche Alt-Staaken, Hauptstraße 12, geläutet. Doch in den...

  • Haselhorst
  • 26.06.14
  • 49× gelesen