Ines Feierabend

Beiträge zum Thema Ines Feierabend

Politik

Die Linke mit neuer Spitzenkandidatin
Carolin Weingart folgt auf Ines Feierabend

Eigentlich sollte Ines Feierabend (56) als Spitzenkandidatin der Linken für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung und damit als Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin ins Rennen gehen. Nun hat die bisherige Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie einen Rückzieher gemacht. „Nachdem nunmehr die geplante Auflösung des Landtages und die damit verbundene Landtagswahl am Wortbruch der CDU Thüringen gescheitert ist, wird sie ihre...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.08.21
  • 366× gelesen
Politik

Neuer Stadtrat in Sicht

Plänterwald. Auf der Bezirksverordnetensitzung am 29. Januar könnte ein neuer Stadtrat gewählt werden. Die Linke, die nach dem Weggang von Gesundheits- und Sozialstadträtin Ines Feierabend in die Thüringische Landesregierung das Vorschlagsrecht hat, hat dafür Michael Grunst nominiert. Grunst ist derzeit Leiter des bezirklichen Ordnungsamts, in der BVV Lichtenberg ist er Fraktionsvorsitzender der Linken. Ralf Drescher / RD

  • Plänterwald
  • 22.01.15
  • 22× gelesen
Politik
Im Rathaus hat Bürgermeister Oliver Igel das Steuer fest in der Hand - hier den Pokal für seinen Sieg bei der Bürgermeisterregatta.

Bürgermeister Oliver Igel wirft einen Blick auf das Jahr 2015

Treptow-Köpenick. Für Oliver Igel (SPD) hat das vorletzte Jahr der Legislaturperiode begonnen, denn im Herbst 2016 wird gewählt. Berliner-Woche-Reporter Ralf Drescher sprach mit ihm im Rathaus Köpenick über seine Sicht auf die kommenden zwölf Monate.Worauf freut sich der Bürgermeister in den nächsten Wochen? Oliver Igel: Unsere Musikschule in der Freiheit ist fertig, wir ziehen in den Winterferien ein. Nach einigen Verzögerungen wird auch die Mittelpunktbibliothek in Niederschöneweide ab dem...

  • Köpenick
  • 28.12.14
  • 101× gelesen
Politik

Letzte BVV-Tagung für Ines Feierabend

Plänterwald. Am 18. Dezember tagten die Bezirksverordneten zum letzten Mal in diesem Jahr.Zu Beginn musste Bürgermeister Oliver Igel (SPD) gleich eine dramatische Neuigkeit verkünden. Weil der Flüchtlingsstrom nach Berlin anders nicht zu bewältigen ist, beschlagnahmt die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales jetzt Sporthallen als Notquartiere. Staatssekretär Dirk Gerstle hatte dem Bürgermeister wenige Minuten zuvor über Handy mitgeteilt, dass in Treptow-Köpenick die Sporthalle...

  • Plänterwald
  • 19.12.14
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.