Marion Brasch

Beiträge zum Thema Marion Brasch

Kultur

Wie war das eigentlich 1990?
Text- und Bildband erinnert an ein ereignisreiches Jahr

„Das Jahr 1990 freilegen“ ist der Titel einer Veranstaltung am 24. März um 19 Uhr im Museum in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97. In Anwesenheit der Autorinnen Marion Brasch und Annett Gröschner, des Fotografen Andreas Rost und des Herausgebers Jan Wenzel wird das Buch „Das Jahr 1990 freilegen“ vorgestellt. Vergleicht man die Jahre 1989 und 1990, zeigt sich, dass sie in der kollektiven Erinnerung höchst unterschiedlich präsent sind. Die meisten können sich das Jahr 1989 rasch ins Gedächtnis...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.03.20
  • 128× gelesen
Leute

Marion Brasch liest im Hörsalon

Charlottenburg. Zum 65. Mal lädt Hörgeräte Jahnecke, Giesebrechtstraße 11, in den Hörsalon ein. Autorin Marion Brasch liest am Sonntag, 2. Februar, aus ihrem Buch „Ab jetzt ist Ruhe. Roman meiner fabelhaften Familie“. Brasch arbeitete nach ihre Schriftsetzer-Lehre in einer Druckerei, in Verlagen und beim Komponistenverband der DDR. Heute ist sie als freie Rundfunkjournalistin und -moderatorin bei radioeins (rbb) tätig. Beginn der Lesung ist um 11 Uhr, Einlass um 10.30 Uhr. Der Eintritt kostet...

  • Charlottenburg
  • 23.01.20
  • 71× gelesen
Kultur
Die Autorinnen Marion Brasch und Jenny Erpenbeck sind am Sonntag, 8. September, zu Gast bei der Jubiläumsveranstaltung „des Literatursalons am Kollwitzplatz“.
2 Bilder

Sonderausgabe mit Marion Brasch und Jenny Erpenbeck
Literatursalon am Kollwitzplatz feiert 15-jähriges Bestehen

Der „Literatursalon am Kollwitzplatz“ wird 15 Jahre alt. Aus diesem Grund veranstaltet die Berliner Literarische Aktion am 8. September eine Sonderausgabe des „Literatursalons am Kollwitzplatz“ mit den Autorinnen Marion Brasch und Jenny Erpenbeck. Seit 2004 lädt Autor Martin Jankowski einmal im Monat zu Lesungen und Gesprächen in lockerer Runde ins Theater oN an der Kollwitzstraße ein. Stets lesen zwei literarische Gäste aus eigenen Arbeiten und präsentieren neueste Texte. Die Sonderausgabe...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.08.19
  • 251× gelesen
Kultur

Roman einer Familie

Bohnsdorf. Die Hörfunkjournalistin Marion Brasch stellt am 24. April ab 19 Uhr in der Kulturküche, Dahmestraße 33, ihr erstes größeres literarisches Werk vor. Sie beschreibt darin das Leben ihrer Eltern, die die NS-Zeit im britischen Exil überstanden, und den Alltag als Kind der DDR-Nomenklatura mit den revoltierenden Brüdern, zwei wurden Schriftsteller, einer Schauspieler. Marion Brasch war von 1987 bis 1992 Musikredakteurin bei DT 64, heute arbeitet sie für Radio Eins. Am Rand der Lesung...

  • Bohnsdorf
  • 16.04.15
  • 27× gelesen
Sonstiges

Marion Brasch liest aus neuem Roman

Steglitz. "Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte" - so beginnt der neue Roman "Wunderlich fährt nach Norden" der Schriftstellerin Marion Brasch.Brasch erzählt in ihrem Roman die Geschichte eines Mannes, der Entscheidungen scheut und sich dem Zufall überlässt. Als seine Freundin Marie ihn verlässt, versinkt er in Selbstmitleid. Doch schon bald schubst ihn eine anonyme SMS zurück ins Leben und Wunderlich tritt eine Reise an. Auf seiner Fahrt wird Wunderlich zum Abenteurer. Auf...

  • Steglitz
  • 08.09.14
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.