Matterhornstraße

Beiträge zum Thema Matterhornstraße

Verkehr

Strengere Tempo-30-Kontrollen auf der Matterhornstraße

Nikolassee. Die Matterhornstraße ist eine stark frequentierte Straße. Die bestehende Tempo-30-Regelung wird allerdings kaum eingehalten und es kommt immer wieder zu gefährlichen Situationen durch überhöhte Geschwindigkeit. Die Fraktionen der CDU und Grünen fordern daher das Bezirksamt in einem Antrag auf, dass es sich für die Einhaltung der Geschwindigkeit stark macht. Unter anderem könnte ein Tempo-Display in Höhe Salzachstraße vor der Waldschule temporär aufgestellt werden. Außerdem solle die...

  • Nikolassee
  • 30.04.21
  • 17× gelesen
Bauen

Fahrbahnsanierung auf der Matterhornstraße

Zehlendorf. Wegen starker Schäden wird derzeit die Fahrbahn der Matterhornstraße zwischen Lindenthaler Allee und Eiderstedter Weg saniert. Dabei kommt es zu zwei Vollsperrungen. Noch bis zum 3. November ist der Abschnitt zwischen Eiderstedter Weg und Elvirasteig und vom 4. bis 17. November der Abschnitt zwischen Elvirasteig bis Lindenthaler Allee gesperrt. Im Anschluss erfolgen Pflasterarbeiten an den Einmündungen und die teilweise Erneuerung der Gehwegüberfahrten bei dann wieder fließendem...

  • Zehlendorf
  • 22.10.20
  • 123× gelesen
Verkehr

Tempo 30 besser sichtbar machen

Nikolassee. Die Matterhornstraße ist als Tempo-30-Zone ausgewiesen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung wird aber nach Beobachtungen von Anwohnern oft missachtet. In einem Antrag fordert die FDP-Fraktion Maßnahmen, die zum Einhalten des Tempolimits führen. Fast alle Autos würden schneller als 50 Stundenkilometer in der Straße fahren, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Rolf Breidenbach. „Zudem werden die einmündenden Querstraßen nicht ernst genommen. Breidenbach bemängelt, dass der Hinweis auf...

  • Zehlendorf
  • 18.11.19
  • 72× gelesen
Verkehr

Bessere Busanbindung gefordert

Nikolassee. Mehr Mobilität für Anwohner der Matterhornstraße durch eine bessere Busanbindung fordern die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen sowie die CDU in der Bezirksverordnetenversammlung.In einem Antrag wird das Bezirksamt gebeten, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen. In der Begründung heißt es, nicht nur für Ältere und Menschen mit Behinderung, die in der Matterhornstraße und den angrenzenden Seitenstraßen wohnen, sei es nahezu unmöglich, die S-Bahnhöfe Nikolassee und...

  • Nikolassee
  • 27.04.15
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.