Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Umwelt
Nistkasten im Rathausturm mit Turmfalke

Neues Zuhause für Turmfalken
Am Rathaus Lichtenberg wurden jetzt Nistkästen angebracht

Am Lichtenberger Rathaus ist ein Turmfalkenpaar beheimatet. Im Innenhof des Gebäudes ziehen die Greifvögel jedes Jahr ihren Nachwuchs auf. Damit das so bleibt, haben die Tiere nun mehr Platz zum Brüten bekommen. Statt einer Niststätte befinden sich jetzt zwei hölzerne Nistkästen im Turm. „Bald werden die Jungvögel flügge sein und ihr Nest, den sogenannten Greifvogelhorst, verlassen“, sagt der für Umwelt zuständige Bezirksstadtrat, Martin Schaefer (CDU). „Ein Blick vom Bürgeramt aus bietet...

  • Lichtenberg
  • 28.06.20
  • 41× gelesen
Bauen

Mehr Grün für Mensch und Tier
Bezirksamt informiert über neue Auflagen zur Gestaltung

Das Bezirksamt hat einheitliche Mindestanforderungen für die Planung und Gestaltung der Außenbereiche bei privaten Bauvorhaben beschlossen. Die Empfehlungen sind im Flyer „Standards zur Gestaltung von Grün- und Freiflächen“ zusammengefasst. Wer künftig einen Bauantrag stellt, bekommt automatisch ein Exemplar in die Hand. „Mit dem Flyer wollen wir zur Schaffung gesunder und umweltverträglicher Wohn- und Arbeitsverhältnisse beitragen“, sagt der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat...

  • Lichtenberg
  • 16.06.20
  • 111× gelesen
  •  1
Umwelt
Im Rahmen eines Modellprojekts der Senatsumweltverwaltung sind jetzt auch in Lichtenberg Stadtnatur-Ranger unterwegs.

Im Einsatz für die Stadtnatur
Ein Modellprojekt des Senats schickt nun Ranger ins Grüne

Im Bezirk sind jetzt die ersten Stadtnatur-Ranger im Einsatz. Hintergrund ist ein bundesweit einmaliges Modellprojekt. Die Experten sollen helfen, ökologisch bedeutsame Flächen zu pflegen und zu schützen. Außerdem beobachten sie die Umwelt, notieren den Status Quo und dienen als Ansprechpartner für die Berliner. Als solche sollen sie die Großstädter für den Naturschutz sensibilisieren. Damit leisten die Natur-Ranger einen Beitrag zur „Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt“. Mit zwölf...

  • Lichtenberg
  • 13.06.20
  • 78× gelesen
Umwelt

Umweltbüro draußen

Lichtenberg. Das Mobile Umweltbüro Lichtenberg beendet die Corona-Pause und macht am Dienstag, 9. Juni, von 16 bis 18 Uhr Station auf dem Platz vor dem Lichtenberger Rathaus in der Möllendorffstraße 6. Dort beantworten die Experten alle Fragen rund um den Natur- und Umweltschutz im Bezirk, aber auch generell. Ausgewählte Flyer und Broschüren mit Hintergrundinformationen gibt es auch. Mehr Infos bekommt man im Umweltbüro Lichtenberg in der Passower Straße 35 unter 92 90 18 66 oder per Mail an:...

  • Lichtenberg
  • 29.05.20
  • 19× gelesen
Umwelt
So sieht es aus, wenn ein junges Bäumchen nicht genug Wasser bekommt. Damit dieses Bild im Sommer nicht dominiert, bittet die Verwaltung um Hilfe beim Gießen der Stadtbäume.

Der Durst der Bäume
Bezirksamt bittet um Hilfe beim Wässern, denn bereits der April ist viel zu trocken

Die Corona-Krise bringt genug Sorgen mit sich, da geraten andere Probleme in den Hintergrund. Das folgende dürfte sich aber bald ins Blickfeld drängen, wenn nichts getan wird: Den angeschlagenen Stadtbäumen setzt die erneute Trockenzeit zu. Das Bezirksamt bittet nun die Lichtenberger um Hilfe. Der launische April weiß nicht recht, was er will; er sendet mal Regen, mal Sonnenschein und manchmal sogar noch Schnee. Das sagt der Volksmund über den Frühlingsmonat, der eigentlich für sein...

  • Lichtenberg
  • 25.04.20
  • 153× gelesen
Umwelt
Solche großflächige Rodungen erlaubt der Gesetzgeber nur im Winter, nicht in der Vegetationsphase.

Fällen ist jetzt nicht mehr erlaubt
Vom 1. März bis 30. September gilt das Sommerrodungsverbot

Aus aktuellem Anlass weist das Bezirksamt darauf hin, dass seit dem 1. März und bis Ende September das sogenannte Sommerrodungsverbot herrscht. Es gilt nicht nur für geschützte Bäume, sondern grundsätzlich für Gehölze. Auch Arten und Bestände, die nicht der Berliner Baumschutzverordnung unterliegen, dürfen im genannten Zeitraum nicht abgeholzt werden, erklärt der fürs Umwelt- und Grünflächenamt zuständige Stadtrat Martin Schaefer (CDU): „Bäume und Sträucher bieten einen wichtigen Lebensraum...

  • Lichtenberg
  • 05.03.20
  • 260× gelesen
Umwelt

Umweltbüro im neuen Jahr

Neu-Hohenschönhausen. Auch 2020 tourt das mobile Umweltbüro wieder durch den Bezirk, um über Nachhaltigkeit und Naturschutz zu informieren. Erster Termin im neuen Jahr ist Dienstag, 14. Januar, von 16 bis 18 Uhr im RiZ Einkaufscenter in der Ribnitzer Straße 24. Willkommen sind alle, die Fragen zu Umweltthemen haben. Am Sonntag, 26. Januar, von 14 bis 17 Uhr lädt das Umweltbüro dann in seine Räume in der Passower Straße 35 zum Thementag Naturkosmetik ein. Sabine Engert vom Verein Naturschutz...

  • Lichtenberg
  • 11.01.20
  • 18× gelesen
Umwelt

Im Einsatz für den Naturschutz
Der Beirat für Naturschutz feiert in Lichtenberg sein Jubiläum

Ein Jubiläum feierte jetzt der Beitrat für Naturschutz und Landschaftspflege Lichtenberg. Im Jahr 2006 gegründet, tagte das Gremium im November zum 50. Mal. Der Beirat setzt sich für die Sicherung der Grünflächen ein, er engagiert sich für den Erhalt und die Förderung der biologischen Vielfalt, für die Wahrung und Förderung des landschaftlichen Potenzials. Er berät das für Umwelt und Grünflächen zuständige Mitglied des Bezirksamtes in allen möglichen Umweltthemen. Die ehrenamtlich...

  • Lichtenberg
  • 03.12.19
  • 47× gelesen
Umwelt

Naturschutzpreis 2020 ausgelobt

Berlin. Menschen, die sich im Natur- und Umweltschutz engagieren, können sich für den Berliner Naturschutzpreis 2020 bewerben. Die Stiftung Naturschutz Berlin verleiht den Preis in zwei Kategorien: Mit dem Ehrenpreis würdigt sie engagierte Bürger oder Gruppen. Mit dem Preis für Institutionen und Unternehmen werden Leistungen von Unternehmen sowie privaten und öffentlichen Einrichtungen ausgezeichnet, die nicht primär im Naturschutz tätig sind – ob Umweltbildungsorganisation, Kleingarten- oder...

  • Charlottenburg
  • 18.11.19
  • 60× gelesen
Umwelt
Fleißige Helfer für eine Müllsammel-Aktion am Warnitzer Bogen sucht der Verein Naturschutz Berlin-Malchow.
  3 Bilder

Einsatz für sauberen Kiez

Hohenschönhausen. Der Verein Naturschutz Berlin-Malchow ruft zusammen mit dem Bezirksamt Lichtenberg Freiwillige auf, bei einer Müllsammelaktion auf der öffentlichen Grünfläche am Warnitzer Bogen mitzumachen. Gemeinsam mit Anwohnern soll die Anlage wie schon einmal im Juni wieder von umherliegendem Unrat befreit werden. Handschuhe, Greifzangen und Müllbeutel gibt es vor Ort. Der Termin ist am Donnerstag, 15. August, von 13 bis 14 Uhr, Treffpunkt ist der Pavillon am Warnitzer Bogen.

  • Lichtenberg
  • 11.08.19
  • 75× gelesen
Umwelt

Umweltbüro im Sommer mobil

Lichtenberg. Das Mobile Umweltbüro legt auch in diesem Jahr keine Sommerpause ein – die Experten in Sachen Umwelt und Naturschutz sind am Dienstag, 9. Juli, von 16 bis 18 Uhr im Ring-Center an der Frankfurter Allee 111 zu Gast. Dort beantworten sie Fragen, beraten und informieren. Wer wissen möchte, wie er in seinem eigenen Garten etwas fürs Überleben der Insekten tun kann, ist ebenso willkommen, wie Leute mit Fragen zur bezirklichen Umweltpolitik oder solche, die gern eine der beliebten...

  • Lichtenberg
  • 29.06.19
  • 21× gelesen
Bildung

Fragen zum Umweltschutz?

Lichtenberg. Das Mobile Umweltbüro kommt am Dienstag, 9. April, von 16 bis 18 Uhr ins Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6. Die Umweltexperten beantworten dort alle Fragen rund um Naturschutz und Nachhaltigkeit. Außerdem haben sie Wanderkarten, Flyer und anderes Informationsmaterial dabei. Wer die Chance nutzen möchte, findet sich im genannten Zeitraum in Raum 2 des Rathauses ein. bm

  • Lichtenberg
  • 02.04.19
  • 21× gelesen
Umwelt
Die Rauhwolligen Pommerschen Landschafe auf den Streuobstwiesen zählen zu den Attraktionen des Landschaftsparks Herzberge, der jetzt sogar Landschaftsschutzgebiet ist.
  6 Bilder

Besonderer Status
Park Herzberge ist jetzt Landschaftsschutzgebiet

Der Landschaftspark Herzberge hat einen neuen Status. Weite Teile des grünen Areals zwischen Siegfried-, Gotlinde- und Rhinstraße sind jetzt zum Landschaftsschutzgebiet (LSG) erklärt worden – es ist erst das zweite im Bezirk. Während nebenan das neue Wohnquartier Lindenhof beinahe fertig ist, dürfte der Park damit vor einer Bebauung sicher sein. Kenner wissen um den speziellen Charme der circa 100 Hektar großen Grünanlage. Streuobstwiesen vermitteln ländliches Flair, Waldstücke wechseln mit...

  • Lichtenberg
  • 24.03.19
  • 1.509× gelesen
Soziales
Der Frauenpreis 2019 wurden an Dr. Annelies Roloff (links) und Doris Nabrowsky (rechts) verliehen.
  2 Bilder

Festveranstaltung zum Gedenktag
Umweltaktivistin und Ärztin mit Lichtenberger Frauenpreis ausgezeichnet

Mit vielen Veranstaltungen wurde im Bezirk des Internationalen Frauentages am 8. März gedacht. Zentral dabei war die Verleihung des Frauenpreises 2019. Am Vorabend des 8. März zeichnete Bürgermeister Michael Grunst zwei Frauen für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Einmal bekam die Hausärztin Dr. Annelies Roloff den Ehrenpreis. Als zweite Persönlichkeit aus dem Bezirk wurde die Umweltaktivistin Doris Nabrowsky geehrt. Als Hausärztin kümmert sich Dr. Annelies Roloff in ihrer Praxis am...

  • Lichtenberg
  • 21.03.19
  • 377× gelesen
Politik
Stadträtin Birgit Monteiro (SPD) und Innensenator Andreas Geisel (SPD) beantworteten ausführlich alle Fragen der Einwohner.

Neue Wohnungen, Schule und Kita
Wie geht es weiter im Wohngebiet an der Bucht?

Um die Entwicklung der Rummelsburger Bucht ging es bei einer Einwohnerversammlung am Mittwoch, 27. Februar. Über 100 Menschen waren in das Nachbarschaftszentrum Altes Lazarett in der Erich-Müller-Straße gekommen. Sie stellten dem SPD- Abgeordneten für den Lichtenberger Süden und Innensenator Andreas Geisel und der Stadträtin für Stadtentwicklung Birgit Monteiro (SPD) viele Fragen. Vor allem ging es um Naturschutz, die Verkehrssituation und den Wohnungsbau. Aus der Politik gab es erst einmal...

  • Lichtenberg
  • 11.03.19
  • 325× gelesen
Umwelt

Umweltbüro im Allee-Center

Lichtenberg. Das mobile Umweltbüro macht am Dienstag, 12. Februar, von 16 bis 18 Uhr Station im Allee-Center an der Landsberger Allee 277. Auch im neuen Jahr beantworten die Experten der Lichtenberger Einrichtung alle Fragen in Sachen Umwelt und Naturschutz. Im Gepäck haben sie Info-Material, Flyer und die Lichtenberger Wanderkarten. bm

  • Lichtenberg
  • 03.02.19
  • 13× gelesen
Umwelt

Mehr Bienen für Lichtenberg

Lichtenberg. Die CDU-Fraktion Lichtenberg will, dass sich der Bezirk am Landesprojekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ beteiligt. Einen entsprechenden Antrag hat die Bezirksverordnetenversammlung in ihrer jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit angenommen. „Auch unser Bezirk muss seinen Beitrag zum Erhalt heimischer Wildbienenarten leisten“, sagt der umweltpolitische Sprecher Benjamin Hudler. „Eine Bewerbung bei dem aus Landesmitteln finanzierten Projekt ist ein erster Schritt für mehr...

  • Lichtenberg
  • 12.12.18
  • 52× gelesen
Bildung

Grüner Daumen wird prämiert
Gartenwettbewerb für Kinder und Jugendliche

Zum vierten Mal ruft der Lichtenberger Arbeitskreis Umwelt und Bildung Kinder- und Jugendgruppen aus dem Bezirk zu einem Gartenwettbewerb auf. Den Gewinnern winkt neben Lob und Ehre auch ein Preisgeld. Teilnehmen können Kita- und Hortgruppen, Schulklassen und Teams aus den Lichtenberger Jugendfreizeitstätten. Der Arbeitskreis Umwelt und Bildung verbindet mit dem Aufruf zum gärtnerischen Wetteifern das Ziel, die gestalteten Grünanlagen auch in der Großstadt als Lern- und Erlebnisorte zu...

  • Lichtenberg
  • 12.11.18
  • 54× gelesen
Umwelt
Bernd Lichtenstein mit Senatorin Regine Günther und Staatsekretär Stefan Tidow.
  3 Bilder

Naturschutzpreis verliehen
Bernd Lichtenstein für sein Engagement im Bezirk geehrt

Am 10. September verlieh die Stiftung Naturschutz zum 31. Mal den Berliner Naturschutzpreis für außerordentliche Leistungen für Natur- und Umweltschutz. In diesem Jahr wurden Bernd Lichtenstein und Dr. Birgit Seitz für ihr besonderes Engagement zum Wohl der Flora und Fauna der Hauptstadt ausgezeichnet. Die Botanikerin Birgit Seitz begeistert mit ihrer Erforschung der Berliner Flora zukünftige Wissenschaftler sowie Laien. Ihrem Engagement verdankt die Stadt den Berliner Florenatlas – ein...

  • Lichtenberg
  • 15.09.18
  • 174× gelesen
Bildung

Radpartie zu den Wasserwelten

Neu-Hohenschönhausen. „Lichtenberger Wasserwelten“ lautet das Motto einer Radwanderung des ADFC Lichtenberg und des Umweltbüros am Sonntag, 15. April. Im Mittelpunkt der circa 30 Kilometer langen Tour stehen Teiche und kleine Gewässer, die sich durch eine große Artenvielfalt auszeichnen: Gehrensee, Malchower Aue und Malchower See. Außerdem geht es vorbei am Ober- und Orankesee. Der Landschaftspark Herzberge ist Endstation der Radpartie. Eine kleine Pause legt die Gruppe im Naturhof Malchow ein....

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 13.04.18
  • 47× gelesen
Bildung

Fragen zu Umweltthemen?

Lichtenberg. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt das Mobile Umweltbüro ins Rathaus Lichtenberg an der Möllendorffstraße 6. Willkommen sind alle, die Fragen zu den Themen Umwelt, Nachhaltigkeit oder Naturschutz im Bezirk haben. Die Mitarbeiter geben Wanderkarten, Flyer und Broschüren aus, je nachdem, was gerade aktuell in gedruckter Form vorliegt. Und sie informieren über die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen des Umweltbüros. Der nächste Termin ist der 10. April, 16 bis 18 Uhr im...

  • Lichtenberg
  • 04.04.18
  • 17× gelesen
Bildung

Fragen zu Umwelt und Naturschutz?

Lichtenberg. Seit Mai dieses Jahres hat der Bezirk einen weiteren Anlaufpunkt, wenn es um Fragen im Bereich Natur- und Umweltschutz geht: Jeweils am zweiten Dienstag im Monat kommt das mobile Umweltbüro ins Rathaus Lichtenberg, um über Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Natur zu informieren. Nächster Termin: Dienstag, 12. Dezember, von 16 bis 18 Uhr im Raum 223 im Rathaus in der Möllendorffstraße 6. bm

  • Lichtenberg
  • 03.12.17
  • 19× gelesen
Politik

Beirat für Naturschutz

Berlin. Der Sachverständigenbeirat für Naturschutz und Landschaftspflege hat sich Anfang November in neuer Besetzung konstituiert. Er berät den Senat und die Bezirke umfassend zu Fragen der Erhaltung der Berliner Natur. Weitere Infos auf http://asurl.de/13lr. hh

  • Mitte
  • 16.11.17
  • 62× gelesen
Bildung

Umweltexperten vor Ort befragen

Lichtenberg. Das mobile Umweltbüro macht am Dienstag, 12. September, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Station im Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6. Wer Fragen zu Umwelt- und Naturschutzthemen hat, kann sich an diesem Tag an die Mitarbeiter des mobilen Büros wenden. Zu finden sind sie in Raum 223. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. bm

  • Lichtenberg
  • 28.08.17
  • 16× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.