Nikolaiviertel

Beiträge zum Thema Nikolaiviertel

Bauen
Blick von der Fischerinsel auf den Molkenmarkt 2019.
  2 Bilder

Mitmachen am Molkenmarkt
Bürger können sich an Planungen für neues Wohnquartier beteiligen

Der Molkenmarkt gehört zum Gründungskern Berlins. Das Gebiet zwischen Alexanderplatz und Spree mit Rotem Rathaus, Altem Stadthaus sowie Nikolaiviertel wird in den kommenden Jahren rekonstruiert. Das Gebiet war einst dicht bebaut, ein quirliges Wohn- und Geschäftsviertel mit Omnibussen und Straßenbahnen. Im Zweiten Weltkrieg wurden viele Häuser im Klosterviertel zerstört und die Trümmer nach 1945 weggeräumt. In den 1960er-Jahren ließ die DDR die sechsspurige Grunerstraße bauen. Wie eine...

  • Mitte
  • 12.06.20
  • 327× gelesen
  •  1
Bauen
DDR-Puppenstube. Die SED ließ zur zur 750-Jahr-Feier Berlins 1987 das Nikolaiviertel mit historischen Gestaltungselementen rekonstruieren.

Turbo für DDR-Vorzeigeprojekt
Bezirk erstellt Städtebauliches Entwicklungskonzept für das Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel als historischer Gründungsort in der Berliner Mitte soll in den kommenden sieben Jahren aufgepeppt werden. Der aktuelle Planungstand wird im Schaufenster der Stadtwerkstatt gezeigt. Bürger können Anregungen einreichen. Seit 2018 ist das Nikolaiviertel ein Flächendenkmal. Das Viertel gilt als die Keimzelle Berlins. Die DDR ließ den historischen Gründungsort zwischen 1983 und 1987 zur 750-Jahr-Feier nach Plänen der Architekten Günter Stahn, Rolf Ricken, Heinz Mehlan und...

  • Mitte
  • 21.05.20
  • 277× gelesen
  •  1
  •  1
Bauen
Die Turmfassaden der Nikolaikirche sind marode und werden bis Ende des Jahres saniert.
  2 Bilder

Bröckelnder Doppelturm
Feldsteinfassaden der Nikolaikirche werden saniert

Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) saniert die bröckelnden Turmfassaden von Berlins ältestem Kirchengebäude. Die markante Nikolaikirche mit den zwei Türmen steht seit über 800 Jahren im Zentrum der Stadt. Die aus Feldsteinen gemauerten Untergeschosse des Doppelturms gelten als die ältesten Räume Berlins, die noch erhalten sind. Doch die Fugen bröseln, auch die Backsteinfassade der oberen Geschosse unter den Turmspitzen muss saniert werden. Seit mehr als einem Jahr schützt ein Zaun...

  • Mitte
  • 28.03.20
  • 186× gelesen
  •  1
Kultur

Schinkel im Knoblauchaus
Stadtmuseum richtet neue Ausstellungsräume ein

Ergänzend zur Dauerausstellung Berliner Leben im Biedermeier präsentiert das Stadtmuseum im Knoblauchhaus im Nikolaiviertel, Poststraße 23, ab dem 27. März neu gestaltete Ausstellungsräume, die dem preußischen Stararchitekten Karl Friedrich Schinkel und den Humboldt-Brüdern Alexander und Wilhelm gewidmet sind. Die Ausstellung „Humboldt, Schinkel und Familie Knoblauch“ im sogenannten Berliner Salon gibt einen Blick auf deren Beiträge zum Aufstieg des bürgerlichen Berlins. Schinkel wird als...

  • Mitte
  • 05.03.20
  • 84× gelesen
Politik
Die Sichtachsen zum Brunnen oder zur Weltzeituhr sollen nicht mehr durch Werbeschirme verstellt werden.

Einheitsmöbel statt "optisches Grauen"
Schilderchaos und Budenzauber – Bezirksamt will Gestaltungssatzung für den Alexanderplatz

Um das Chaos auf dem Alexanderplatz in den Griff zu bekommen, arbeitet der Bezirk an einer neuen Platzordnung. Die geplante Gestaltungssatzung soll den „Wildwuchs an Stühlen, Schildern oder Schirmen eindämmen“, so Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne). Strandkörbe und Werbeschirme, überall andere Sessel und Bänke vor den Bistros, und dann noch der ewige Dauerrummel auf dem Alex – das Bezirksamt will das Chaos auf Berlins quirligsten Platz beenden. Das Durcheinander an Reklame und...

  • Mitte
  • 22.01.20
  • 117× gelesen
Kultur
Foto des ältesten Stadtsiegels.

Rund um Berlins allergrößten Hosenknopf
Stadtführung: Am 21. Dezember 2019 geht’s zum Nikolaikirchplatz

Zu meinen 179. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie auf den Urgrund Berlins ein, zum Nikolaikirchplatz. Fast alles gibt es in dieser Stadt doppelt – also auch die Nikolai-Türme. Zuerst hatte in den 1870er-Jahren Magistratsstadtbaurat Blankenstein beim damaligen Umbau der ersten Stadtkirche Berlins den gotischen Spitzturm durch zwei neugotische ersetzt. Im Sommer 1982 standen wieder neue Spitzen, nun mit fertiger Kupferhaut unten, diesmal nach Vorbild des altgotischen Turms verdoppelt....

  • Charlottenburg
  • 17.12.19
  • 210× gelesen
  •  1
Kultur
  3 Bilder

Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel
Zum Filmklassiker gibt es die Feuerzangenbowle gratis für alle, die „Pfeiffer“ mit Nachnamen heißen

Wer eine wirklich winterlich-gemütliche Alternative zu den großen Berliner Weihnachtsmärkten sucht, ist beim 6. Winter-Film-Fest auf dem Platz vor der Nikolaikirche im Berliner Nikolaiviertel genau richtig. Mehrmals am Tag wird hier der deutsche Film-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann gezeigt und das passende Heißgetränk gibt es natürlich auch. Und alle, die „Pfeiffer“ mit Nachnamen heißen, bekommen sogar die Feuerzangenbowle gratis! Genau wie im Film, in dem Heinz...

  • Mitte
  • 12.12.19
  • 199× gelesen
Soziales

Gutes tun in der Vorweihnachtszeit:
Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember gibt es im Nikolaiviertel zwei Benefizkonzerte im Museum Nikolaikirche

Unter dem Motto „Positiv zusammen leben – gemeinsam Aids beenden!“ finden am Adventssonntag, den 1. Dezember 2019 anlässlich des Welt-Aids-Tages um 14 und um 16 Uhr zwei Benefizkonzerte im Museum Niko-laikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) statt. Alle Einnahmen kommen der Berliner Aids-Hilfe zugute, die zu diesen Konzerten zusammen mit der IG Nikolaiviertel e.V. und der Stiftung Stadtmuseum einlädt. Paul Spies, Museumsdirektor der Stiftung Stadtmuseum Berlin, wird um 14 Uhr in der...

  • Mitte
  • 26.11.19
  • 485× gelesen
  •  1
Kultur

Feuerzangenbowle im Nikolaiviertel:
Bastian Greiner-Bäuerle und Anna Haase eröffnen am 15. November um 18 Uhr das 6. Winter-Film-Fest

Mit dem stilvollen Entzünden der mit Rum getränkten Zuckerhüte für die beliebte Feuerzangenbowle eröffnet Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle am Freitag, den 15. November um 18 Uhr zusammen mit Anna Haase feierlich das 6. Winter-Film-Fest an der Nikolaikirche im Berliner Nikolaiviertel. Bei diesem traditionellen Fest stehen der deutsche Film-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann und das gleichnamige Getränk im Mittelpunkt. Anna Haase, Berliner Stadt-Führerin, ist als...

  • Mitte
  • 12.11.19
  • 224× gelesen
Wirtschaft
Filmgucken im Denkmalkiez: Sofas vor der Nikolaikirche.
  3 Bilder

Winterkino und Eisstockschießen
Sechstes Winter-Film-Fest im historischen Nikolaiviertel

Noch bevor die Weihnachtsmärkte in der Stadt öffnen, schaltet das Nikolaiviertel schon in den Budenmodos. Direkt vor der Nikolaikirche stehen ab 15. November nostalgische Buden, in denen es Punsch, Wein, Jagertee, heiße Schokolade und Feuerzangenbowle gibt. Das legendäre Getränk ist das wichtigste beim mittlerweile sechsten Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel. Denn die deutsche Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ von 1943 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle wird täglich auf dem...

  • Mitte
  • 10.11.19
  • 314× gelesen
  •  1
Kultur

Heinz Rühmann im Nikolaiviertel:
Das 6. Winter-Film-Fest mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk startet am 15. November

Die charmanteste Alternative zum Weihnachtsmarkt, das beliebte „Winter-Film-Fest“ im historischen Nikolaiviertel im Herzen Berlins, geht bald wieder los: Vom 15. November 2019 bis 5. Januar 2020 lädt direkt an der Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchplatz der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle zum winterlich-gemütlichen Kino-Vergnügen ein. Dazu gibt es stilecht das passende Heißgetränk aus dem großen Kupferkessel. Dreimal am Tag – 14:30 Uhr, 17:00 Uhr und...

  • Mitte
  • 04.11.19
  • 604× gelesen
Ausflugstipps

Schon 50 000 Besucher

Mitte. Die Ausstellung „Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt“ im Museum Ephraim-Palais im Nikolaiviertel in der Poststraße 16 haben bereits 50 000 Besucher gesehen. Die Sonderausstellung, die in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) entstanden ist, sollte ursprünglich am 9. November, dem Tag des Mauerfalljubiläums, enden. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es nun noch einen zusätzlichen Öffnungstag für das Publikum. Am 10. November ist die Ausstellung bei...

  • Mitte
  • 25.10.19
  • 99× gelesen
Politik

Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft:
„MittendrIn Berlin!“ kommt am 23. Oktober ins Museum Nikolaikirche zur Zukunftsgestaltung des Nikolaiviertels

Wie sieht die Zukunft des Nikolaiviertels aus? Wie wichtig ist hier die Digitalisierung? Unter dem Motto „Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft“ lädt die IG Nikolaiviertel am Mittwoch, 23. Oktober um 19:30 Uhr ins Museum Nikolaikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) zu Vorträgen und Diskussionen ein. Anlass ist das „MittendrIn vor Ort“-Treffen vom Senats-Wettbewerb „MittendrIn Berlin!“. Mit diesem Wettbewerb fördert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in...

  • Mitte
  • 20.10.19
  • 259× gelesen
Kultur
Ab 11. November lädt die "2. Winterwelt" im Nikolaiviertel zum sportlich-winterlichen Vergnügen mit Eisstcok-Schießen und Winter-Bar

Jetzt schon an Weihnachten denken:
2. Winterwelt lädt mit Eisstock-Schießen und Winter-Bar ins Nikolaiviertel ein

Weihnachten kommt immer ganz plötzlich! Und auch die Frage, was man Verwandten und Freunden schenkt oder wo man seine Weihnachtsfeier veranstaltet. Wie wäre es mit sportlich-vergnüglichem Eisstock-Schießen? Die „2. Winterwelt“ im Nikolaiviertel mit der gemütlichen Winter-Bar bietet sich bestens dafür an: Im Nikolaiviertel, im Herzen Berlins, kann ab 11. November das Winter-Vergnügen mit der ganzen Familie, mit Freunden oder den Firmenkollegen im atmosphärisch schön mit wintersportlichem Flair...

  • Mitte
  • 26.09.19
  • 456× gelesen
Bauen

Geschichte unterm Molkenmarkt
Größte innerstädtische Großgrabung hinter Rotem Rathaus gestartet

Seit Anfang September graben Archäologen des Landesdenkmalamtes untergegangene Stadtquartiere rund um den historischen Molkenmarkt frei. Vor der Rekonstruktion des Klosterviertels sollen Spuren aus 800 Jahren Stadtgeschichte dokumentiert werden. Am Mühlendamm suchen Archäologen bereits seit Monaten nach historischen Schichten im Untergrund, bevor die Straßenbauer das Gebiet aufreißen. Die Grabungen sind bisher die größten innerstädtischen und sollen im kommenden Jahr erweitert werden....

  • Mitte
  • 25.09.19
  • 320× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
So könnte das U-Bahnschild aussehen.

BVG gegen Namenszusatz
Nikolaiviertel kommt nicht aufs Schild des U5-Bahnhofes „Rotes Rathaus“

Die BVG lehnt die Forderung der BVV und der Interessengemeinschaft Nikolaiviertel ab, den neuen U-Bahnhof der Linie U5 „Rotes Rathaus“ um den Zusatz Nikolaiviertel zu erweitern. Die IG protestiert vehement dagegen. „Keine Stadt behandelt ihre Altstadt oder ihren Gründungsort so schlecht wie Berlin“, sagt IG-Chefin Annett Greiner-Bäuerle. Sie ist stinksauer, dass die BVG trotz BVV-Beschlüssen der Namenserweiterung eine Abfuhr erteilt hat. Darüber hat das Bezirksamt jetzt die BVV informiert....

  • Mitte
  • 22.09.19
  • 574× gelesen
Kultur
Das Familienunternehmen Bahmann mit dem „Sachsenhaus“ am Gendarmenmarkt und dem „Erzgebirgischen Weihnachtsmarkt“ im Nikolaiviertel feiert im September und Oktober sein 10-jähriges Jubiläum.

Erfolgreiche Handwerkstradition in Berlin:
Das Sachsenhaus am Gendarmenmarkt und der Erzgebirgische Weihnachtsmarkt im Nikolaiviertel feiern mit hochwertiger Volkskunst 10-jähriges Jubiläum

Ob Plauener Spitze oder Nussknacker, Räuchermännchen oder Schwibbögen, Pyramiden, Leuchtsterne oder Kuckucksuhren – in Berlin-Mitte finden Liebhaber und Sammler das ganze Jahr über hochwertige sächsische Erzeugnisse. Das Familienunternehmen Bahmann mit dem „Sachsenhaus“ am Gendarmenmarkt und dem „Erzgebirgischen Weihnachtsmarkt“ im Nikolaiviertel feiert im September und Oktober sein 10-jähriges Jubiläum. Die aus dem sächsischen Vogtland stammende Familie Bahmann begann im Jahr 2009, die...

  • Mitte
  • 12.09.19
  • 751× gelesen
Kultur

Begehbares zehn Tonnen schweres Kreuz
Installation "Kreuz Weg" von Mia Florentine Weiss in der Nikolaikirche

Bis 24. November zeigt das Museum Nikolaikirche die monumentale Installation der Performancekünstlerin Mia Florentine Weiss „Kreuz Weg“. In der Kirche liegt ein 40 Meter langes und 20 Meter breites, begehbares Kreuz aus zehn Tonnen Stahl. Die Installation nimmt das gesamte Mittelschiff des Kirchenbaus ein. Symbolisch gebettet auf Erdsteinen aus 47 Ländern Europas wird das Kreuz in der Ausstellung zur Kreuzung, die Besucher zum Dialog und Perspektivwechsel einlädt. Das Kreuz wird zum...

  • Mitte
  • 07.09.19
  • 251× gelesen
Wirtschaft

Online-Turbo für Berlins Keimzelle
IG Nikolaiviertel und IG Leipziger Straße für Endrunde von „Mittendrin“ qualifiziert

Beim gemeinsamen Zentrenwettbewerb „Mittendrin Berlin“ vom Senat und der IHK Berlin haben es die Interessensgemeinschaft Nikolaiviertel und die Interessengemeinschaft Leipziger Straße in die Endrunde geschafft. Das Nikolaiviertel ist seit 2018 Flächendenkmal, und der Bezirk hat vor kurzem ein Verfahren gestartet, um eine Quartiersvision für das Wohn- und Geschäftsviertel rund um die mittelalterliche Nikolaikirche zu entwickeln. Jetzt hat auch die IG Nikolaiviertel mit ihrem eingereichten...

  • Mitte
  • 29.08.19
  • 117× gelesen
Wirtschaft

Zille-Bier im Nikolaiviertel

Mitte. Das Brauhaus Georgbraeu im Nikolaiviertel hat zu Ehren des berühmten Berliner Milieumalers Heinrich Zille ein Sonderbier gebraut, das „Zille-Braeu“. Dieses Bier gibt es frisch gezapft am 31. August im Rahmen der Langen Nacht der Museen von 20 bis 2 Uhr im Zille-Museum in der Propststraße 11. Das Bier ist ab 24. August auch im Brauhaus Georgbraeu am Spreeufer 4 erhältlich. „Der Zeichner, Lithograf und Fotograf Heinrich Zille war eng mit Berlin verbunden, so wie wir vom Georgbraeu es auch...

  • Mitte
  • 23.08.19
  • 111× gelesen
Kultur
Auf Heinrich Zille! Ihm zu Ehren gibt es im Nikolaiviertel jetzt das "Zille-Braeu" - gebraut vom Brauhaus Georgbraeu.

Zu Ehren von Heinrich Zille:
Brauhaus GEORGBRÆU im Berliner Nikolaiviertel braut das Sonderbier „Zille-Braeu“

Heinrich Zille gehört zu den bekanntesten Künstlern von Berlin und ist der 80. Ehrenbürger der Stadt. Seine Zeichnungen, Grafiken und Fotografien über das Leben in den Berliner Hinterhöfen zur Kaiserzeit und in den 1920er Jahren beeindrucken noch heute. Um Heinrich Zille auch 2019 zu ehren, hat das Brauhaus Georgbraeu im Nikolaiviertel wieder ein Sonderbier gebraut – das „Zille-Braeu“. Dieses Bier gibt es frisch gezapft während der Nikolai-Festspiele am 24. und 25. August (je 12 bis 20 Uhr)...

  • Mitte
  • 20.08.19
  • 248× gelesen
Kultur
Die siebten Nikolaifestspiele im Nikolaiviertel sind ein Jahrmarkt der Zeit.

Steampunks und Dragqueens
Im Nikolaiviertel sind wieder Kostümfreaks unterwegs

Am 24. und 25. August wird das Nikolaiviertel wieder zum Open-Air-Theater. Der Nikolaiviertel e.V. lädt bei den siebten Nikolai-Festspielen in die „wundersame Welt von Berlinotopia“ ein, wie die Veranstalter sagen. In den Gassen und auf den Plätzen im Nikolaiviertel sind am letzten Augustwochenende wieder schräge Gestalten unterwegs: Frauen in barocken Kleidern und mit eleganten Hüten, Kerle mit Schiebermützen oder aufgetakelte Dragqueens. Das Open-Air-Festival in der Keimzelle Berlins ist...

  • Mitte
  • 11.08.19
  • 300× gelesen
Kultur
Zille-Darsteller Albrecht Hoffmann und Schauspieler Walter Plathe mit der Original-Staffelei von Heinrich Zille - in der Sonderausstellung "Erinnerungen an Heinrich Zille" im Zille-Museum im Nikolaiviertel Berlin

Zum 90. Todestag von Heinrich Zille:
Sonderausstellung „Erinnerungen an Heinrich Zille“ ab dem 9. August 2019 im Zille-Museum Berlin

Mit seiner Totenmaske, seinen Grabkarten, seiner originalen Staffelei und anderen ganz persönlichen und einzigartigen Objekten ehrt das Zille-Museum im Berliner Nikolaiviertel Heinrich Zille anlässlich seines 90. Todestages am 9. August. Die neue Sonderausstellung „Erinnerungen an Heinrich Zille“ gibt ab Donnerstag, dem 9. August eindrucksvolle Einblicke in das Leben und Wirken des bekannten und unvergessenen Berliner Zeichners, Lithografen und Fotografen. Hein-Jörg Preetz-Zille, Urenkel von...

  • Mitte
  • 01.08.19
  • 565× gelesen
Bauen
Für das Nikolaiviertel soll jetzt eine Quartiersvision entwickelt werden.

Visionen für das Nikolaiviertel
Bezirk startet Fragebogenaktion zur zukünftigen Entwicklung des denkmalgeschützten Kiezes

Bis Anfang 2020 will das Bezirksamt eine Quartiersvision für das Wohn- und Geschäftsviertel rund um die mittelalterliche Nikolaikirche entwickeln. Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte werden bis Mitte September zu ihren Wünschen befragt, die in vertiefende Workshops einfließen. Seit Jahren gibt es Diskussionen und Streit darüber, was im historischen Nikolaiviertel möglich ist. Ein Beispiel ist der gescheiterte Versuch der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), der fast alle Gebäude im...

  • Mitte
  • 31.07.19
  • 457× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.