Nikolaiviertel

Beiträge zum Thema Nikolaiviertel

Soziales

Gutes tun in der Vorweihnachtszeit:
Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember gibt es im Nikolaiviertel zwei Benefizkonzerte im Museum Nikolaikirche

Unter dem Motto „Positiv zusammen leben – gemeinsam Aids beenden!“ finden am Adventssonntag, den 1. Dezember 2019 anlässlich des Welt-Aids-Tages um 14 und um 16 Uhr zwei Benefizkonzerte im Museum Niko-laikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) statt. Alle Einnahmen kommen der Berliner Aids-Hilfe zugute, die zu diesen Konzerten zusammen mit der IG Nikolaiviertel e.V. und der Stiftung Stadtmuseum einlädt. Paul Spies, Museumsdirektor der Stiftung Stadtmuseum Berlin, wird um 14 Uhr in der...

  • Mitte
  • 26.11.19
  • 392× gelesen
  •  1
Kultur

Feuerzangenbowle im Nikolaiviertel:
Bastian Greiner-Bäuerle und Anna Haase eröffnen am 15. November um 18 Uhr das 6. Winter-Film-Fest

Mit dem stilvollen Entzünden der mit Rum getränkten Zuckerhüte für die beliebte Feuerzangenbowle eröffnet Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle am Freitag, den 15. November um 18 Uhr zusammen mit Anna Haase feierlich das 6. Winter-Film-Fest an der Nikolaikirche im Berliner Nikolaiviertel. Bei diesem traditionellen Fest stehen der deutsche Film-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann und das gleichnamige Getränk im Mittelpunkt. Anna Haase, Berliner Stadt-Führerin, ist als...

  • Mitte
  • 12.11.19
  • 154× gelesen
Wirtschaft
Filmgucken im Denkmalkiez: Sofas vor der Nikolaikirche.
3 Bilder

Winterkino und Eisstockschießen
Sechstes Winter-Film-Fest im historischen Nikolaiviertel

Noch bevor die Weihnachtsmärkte in der Stadt öffnen, schaltet das Nikolaiviertel schon in den Budenmodos. Direkt vor der Nikolaikirche stehen ab 15. November nostalgische Buden, in denen es Punsch, Wein, Jagertee, heiße Schokolade und Feuerzangenbowle gibt. Das legendäre Getränk ist das wichtigste beim mittlerweile sechsten Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel. Denn die deutsche Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ von 1943 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle wird täglich auf dem...

  • Mitte
  • 10.11.19
  • 200× gelesen
  •  1
Kultur

Heinz Rühmann im Nikolaiviertel:
Das 6. Winter-Film-Fest mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk startet am 15. November

Die charmanteste Alternative zum Weihnachtsmarkt, das beliebte „Winter-Film-Fest“ im historischen Nikolaiviertel im Herzen Berlins, geht bald wieder los: Vom 15. November 2019 bis 5. Januar 2020 lädt direkt an der Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchplatz der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle zum winterlich-gemütlichen Kino-Vergnügen ein. Dazu gibt es stilecht das passende Heißgetränk aus dem großen Kupferkessel. Dreimal am Tag – 14:30 Uhr, 17:00 Uhr und...

  • Mitte
  • 04.11.19
  • 262× gelesen
Ausflugstipps

Schon 50 000 Besucher

Mitte. Die Ausstellung „Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt“ im Museum Ephraim-Palais im Nikolaiviertel in der Poststraße 16 haben bereits 50 000 Besucher gesehen. Die Sonderausstellung, die in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) entstanden ist, sollte ursprünglich am 9. November, dem Tag des Mauerfalljubiläums, enden. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es nun noch einen zusätzlichen Öffnungstag für das Publikum. Am 10. November ist die Ausstellung bei...

  • Mitte
  • 25.10.19
  • 95× gelesen
Politik

Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft:
„MittendrIn Berlin!“ kommt am 23. Oktober ins Museum Nikolaikirche zur Zukunftsgestaltung des Nikolaiviertels

Wie sieht die Zukunft des Nikolaiviertels aus? Wie wichtig ist hier die Digitalisierung? Unter dem Motto „Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft“ lädt die IG Nikolaiviertel am Mittwoch, 23. Oktober um 19:30 Uhr ins Museum Nikolaikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) zu Vorträgen und Diskussionen ein. Anlass ist das „MittendrIn vor Ort“-Treffen vom Senats-Wettbewerb „MittendrIn Berlin!“. Mit diesem Wettbewerb fördert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in...

  • Mitte
  • 20.10.19
  • 211× gelesen
Kultur
Ab 11. November lädt die "2. Winterwelt" im Nikolaiviertel zum sportlich-winterlichen Vergnügen mit Eisstcok-Schießen und Winter-Bar

Jetzt schon an Weihnachten denken:
2. Winterwelt lädt mit Eisstock-Schießen und Winter-Bar ins Nikolaiviertel ein

Weihnachten kommt immer ganz plötzlich! Und auch die Frage, was man Verwandten und Freunden schenkt oder wo man seine Weihnachtsfeier veranstaltet. Wie wäre es mit sportlich-vergnüglichem Eisstock-Schießen? Die „2. Winterwelt“ im Nikolaiviertel mit der gemütlichen Winter-Bar bietet sich bestens dafür an: Im Nikolaiviertel, im Herzen Berlins, kann ab 11. November das Winter-Vergnügen mit der ganzen Familie, mit Freunden oder den Firmenkollegen im atmosphärisch schön mit wintersportlichem Flair...

  • Mitte
  • 26.09.19
  • 285× gelesen
Bauen

Geschichte unterm Molkenmarkt
Größte innerstädtische Großgrabung hinter Rotem Rathaus gestartet

Seit Anfang September graben Archäologen des Landesdenkmalamtes untergegangene Stadtquartiere rund um den historischen Molkenmarkt frei. Vor der Rekonstruktion des Klosterviertels sollen Spuren aus 800 Jahren Stadtgeschichte dokumentiert werden. Am Mühlendamm suchen Archäologen bereits seit Monaten nach historischen Schichten im Untergrund, bevor die Straßenbauer das Gebiet aufreißen. Die Grabungen sind bisher die größten innerstädtischen und sollen im kommenden Jahr erweitert werden....

  • Mitte
  • 25.09.19
  • 157× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
So könnte das U-Bahnschild aussehen.

BVG gegen Namenszusatz
Nikolaiviertel kommt nicht aufs Schild des U5-Bahnhofes „Rotes Rathaus“

Die BVG lehnt die Forderung der BVV und der Interessengemeinschaft Nikolaiviertel ab, den neuen U-Bahnhof der Linie U5 „Rotes Rathaus“ um den Zusatz Nikolaiviertel zu erweitern. Die IG protestiert vehement dagegen. „Keine Stadt behandelt ihre Altstadt oder ihren Gründungsort so schlecht wie Berlin“, sagt IG-Chefin Annett Greiner-Bäuerle. Sie ist stinksauer, dass die BVG trotz BVV-Beschlüssen der Namenserweiterung eine Abfuhr erteilt hat. Darüber hat das Bezirksamt jetzt die BVV informiert....

  • Mitte
  • 22.09.19
  • 491× gelesen
Kultur
Das Familienunternehmen Bahmann mit dem „Sachsenhaus“ am Gendarmenmarkt und dem „Erzgebirgischen Weihnachtsmarkt“ im Nikolaiviertel feiert im September und Oktober sein 10-jähriges Jubiläum.

Erfolgreiche Handwerkstradition in Berlin:
Das Sachsenhaus am Gendarmenmarkt und der Erzgebirgische Weihnachtsmarkt im Nikolaiviertel feiern mit hochwertiger Volkskunst 10-jähriges Jubiläum

Ob Plauener Spitze oder Nussknacker, Räuchermännchen oder Schwibbögen, Pyramiden, Leuchtsterne oder Kuckucksuhren – in Berlin-Mitte finden Liebhaber und Sammler das ganze Jahr über hochwertige sächsische Erzeugnisse. Das Familienunternehmen Bahmann mit dem „Sachsenhaus“ am Gendarmenmarkt und dem „Erzgebirgischen Weihnachtsmarkt“ im Nikolaiviertel feiert im September und Oktober sein 10-jähriges Jubiläum. Die aus dem sächsischen Vogtland stammende Familie Bahmann begann im Jahr 2009, die...

  • Mitte
  • 12.09.19
  • 408× gelesen
Kultur

Begehbares zehn Tonnen schweres Kreuz
Installation "Kreuz Weg" von Mia Florentine Weiss in der Nikolaikirche

Bis 24. November zeigt das Museum Nikolaikirche die monumentale Installation der Performancekünstlerin Mia Florentine Weiss „Kreuz Weg“. In der Kirche liegt ein 40 Meter langes und 20 Meter breites, begehbares Kreuz aus zehn Tonnen Stahl. Die Installation nimmt das gesamte Mittelschiff des Kirchenbaus ein. Symbolisch gebettet auf Erdsteinen aus 47 Ländern Europas wird das Kreuz in der Ausstellung zur Kreuzung, die Besucher zum Dialog und Perspektivwechsel einlädt. Das Kreuz wird zum...

  • Mitte
  • 07.09.19
  • 198× gelesen
Wirtschaft

Online-Turbo für Berlins Keimzelle
IG Nikolaiviertel und IG Leipziger Straße für Endrunde von „Mittendrin“ qualifiziert

Beim gemeinsamen Zentrenwettbewerb „Mittendrin Berlin“ vom Senat und der IHK Berlin haben es die Interessensgemeinschaft Nikolaiviertel und die Interessengemeinschaft Leipziger Straße in die Endrunde geschafft. Das Nikolaiviertel ist seit 2018 Flächendenkmal, und der Bezirk hat vor kurzem ein Verfahren gestartet, um eine Quartiersvision für das Wohn- und Geschäftsviertel rund um die mittelalterliche Nikolaikirche zu entwickeln. Jetzt hat auch die IG Nikolaiviertel mit ihrem eingereichten...

  • Mitte
  • 29.08.19
  • 101× gelesen
Wirtschaft

Zille-Bier im Nikolaiviertel

Mitte. Das Brauhaus Georgbraeu im Nikolaiviertel hat zu Ehren des berühmten Berliner Milieumalers Heinrich Zille ein Sonderbier gebraut, das „Zille-Braeu“. Dieses Bier gibt es frisch gezapft am 31. August im Rahmen der Langen Nacht der Museen von 20 bis 2 Uhr im Zille-Museum in der Propststraße 11. Das Bier ist ab 24. August auch im Brauhaus Georgbraeu am Spreeufer 4 erhältlich. „Der Zeichner, Lithograf und Fotograf Heinrich Zille war eng mit Berlin verbunden, so wie wir vom Georgbraeu es auch...

  • Mitte
  • 23.08.19
  • 67× gelesen
Kultur
Auf Heinrich Zille! Ihm zu Ehren gibt es im Nikolaiviertel jetzt das "Zille-Braeu" - gebraut vom Brauhaus Georgbraeu.

Zu Ehren von Heinrich Zille:
Brauhaus GEORGBRÆU im Berliner Nikolaiviertel braut das Sonderbier „Zille-Braeu“

Heinrich Zille gehört zu den bekanntesten Künstlern von Berlin und ist der 80. Ehrenbürger der Stadt. Seine Zeichnungen, Grafiken und Fotografien über das Leben in den Berliner Hinterhöfen zur Kaiserzeit und in den 1920er Jahren beeindrucken noch heute. Um Heinrich Zille auch 2019 zu ehren, hat das Brauhaus Georgbraeu im Nikolaiviertel wieder ein Sonderbier gebraut – das „Zille-Braeu“. Dieses Bier gibt es frisch gezapft während der Nikolai-Festspiele am 24. und 25. August (je 12 bis 20 Uhr)...

  • Mitte
  • 20.08.19
  • 202× gelesen
Kultur
Die siebten Nikolaifestspiele im Nikolaiviertel sind ein Jahrmarkt der Zeit.

Steampunks und Dragqueens
Im Nikolaiviertel sind wieder Kostümfreaks unterwegs

Am 24. und 25. August wird das Nikolaiviertel wieder zum Open-Air-Theater. Der Nikolaiviertel e.V. lädt bei den siebten Nikolai-Festspielen in die „wundersame Welt von Berlinotopia“ ein, wie die Veranstalter sagen. In den Gassen und auf den Plätzen im Nikolaiviertel sind am letzten Augustwochenende wieder schräge Gestalten unterwegs: Frauen in barocken Kleidern und mit eleganten Hüten, Kerle mit Schiebermützen oder aufgetakelte Dragqueens. Das Open-Air-Festival in der Keimzelle Berlins ist...

  • Mitte
  • 11.08.19
  • 231× gelesen
Kultur
Zille-Darsteller Albrecht Hoffmann und Schauspieler Walter Plathe mit der Original-Staffelei von Heinrich Zille - in der Sonderausstellung "Erinnerungen an Heinrich Zille" im Zille-Museum im Nikolaiviertel Berlin

Zum 90. Todestag von Heinrich Zille:
Sonderausstellung „Erinnerungen an Heinrich Zille“ ab dem 9. August 2019 im Zille-Museum Berlin

Mit seiner Totenmaske, seinen Grabkarten, seiner originalen Staffelei und anderen ganz persönlichen und einzigartigen Objekten ehrt das Zille-Museum im Berliner Nikolaiviertel Heinrich Zille anlässlich seines 90. Todestages am 9. August. Die neue Sonderausstellung „Erinnerungen an Heinrich Zille“ gibt ab Donnerstag, dem 9. August eindrucksvolle Einblicke in das Leben und Wirken des bekannten und unvergessenen Berliner Zeichners, Lithografen und Fotografen. Hein-Jörg Preetz-Zille, Urenkel von...

  • Mitte
  • 01.08.19
  • 371× gelesen
Bauen
Für das Nikolaiviertel soll jetzt eine Quartiersvision entwickelt werden.

Visionen für das Nikolaiviertel
Bezirk startet Fragebogenaktion zur zukünftigen Entwicklung des denkmalgeschützten Kiezes

Bis Anfang 2020 will das Bezirksamt eine Quartiersvision für das Wohn- und Geschäftsviertel rund um die mittelalterliche Nikolaikirche entwickeln. Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte werden bis Mitte September zu ihren Wünschen befragt, die in vertiefende Workshops einfließen. Seit Jahren gibt es Diskussionen und Streit darüber, was im historischen Nikolaiviertel möglich ist. Ein Beispiel ist der gescheiterte Versuch der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), der fast alle Gebäude im...

  • Mitte
  • 31.07.19
  • 305× gelesen
Verkehr

U-Bahn fürs Nikolaiviertel

Mitte. Die Interessengemeinschaft Nikolaiviertel fordert in einem offenen Brief, den neuen U-Bahnhof der Linie U5 „Rotes Rathaus“ um den Zusatz "Nikolaiviertel" zu erweitern. Die Station direkt vor dem Nikolaiviertel soll also  „Rotes Rathaus – Nikolaiviertel“ heißen, so der Vorstand. Mit dem Zusatz wollen die Geschäftsleute Touristen in ihr Viertel locken. „Im letzten Jahr besuchten über 13,5 Millionen Gäste unsere Stadt“, sagt IG-Chefin Annett Greiner-Bäuerle. „Für viele gehört das...

  • Mitte
  • 04.04.19
  • 172× gelesen
Politik

IG Nikolaiviertel fordert per offenem Brief:
Der neue U-Bahnhof der Linie U5 muss „Rotes Rathaus – Nikolaiviertel“ heißen

Noch ist es nicht zu spät! Der Vorstand der IG Nikolaiviertel fordert in einem offenen Brief den Senat von Berlin, die Fraktionen des Abgeordnetenhauses von Berlin sowie die Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte auf, den neuen U-Bahnhof der künftigen Linie U5 „Rotes Rathaus – Nikolaiviertel“ zu benennen. Im offenen Brief heißt es unter anderem: ... im Hauptstadtvertrag wurde zwischen dem Bund und dem Land Berlin der Ausbau einer U-Bahn-Linie zwischen West und Ost beschlossen. Auf...

  • Mitte
  • 04.04.19
  • 549× gelesen
  •  1
Umwelt

Frühjahrsputz in Berlins historischer Mitte
Die IG Nikolaiviertel lädt am 6. April zum großen Reinemachen ein

Straßen reinigen, Vorgärten säubern, Abfall sammeln, Pflanzkästen vorbereiten: Die Interessengemeinschaft Nikolaiviertel lädt am Samstag, 6. April, zum großen Frühjahrsputz im historischen Viertel von Berlin-Mitte ein. Unter dem Motto „Gemeinsam glänzen – wir machen unseren Kiez schöner“ sind Anwohner, Gewerbetreibende, Unterstützer und Interessierte aufgerufen, tatkräftig mitzuhelfen. „Wir warten nicht, bis jemand kommt und bei uns sauber macht – wir packen alle selber mit an“, freut sich...

  • Mitte
  • 01.04.19
  • 148× gelesen
Wirtschaft

Frühjahrsputz im Nikolaiviertel

Mitte. Die Interessengemeinschaft Nikolaiviertel lädt für Sonnabend, 6. April, alle Bewohner und Gewerbetreibenden zum Frühjahrsputz ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Reinhardshof an der Poststraße 28. Es sollen Blumenkästen neu bepflanzt oder die Vorgärten gereinigt werden. „Alle Anwohner und Unterstützer sind herzlich willkommen, unser Viertel wieder auf Hochglanz zu polieren“, heißt es in der Einladung. Der Verein IG Nikolaiviertel will dem historischen Viertel ein neues und modernes...

  • Mitte
  • 05.03.19
  • 66× gelesen
  •  1
Bauen
Auf der Fläche zwischen Rotem Rathaus und Altem Stadthaus stehen zukünftig wieder Wohn- und Geschäftshäuser.
3 Bilder

Bahn frei fürs neue Wohnviertel
Platanen vor Altem Stadthaus gefällt / Neupflanzungen geplant

Im Zusammenhang mit dem Straßenumbau rund um den Molkenmarkt und die Verschwenkung der Grunerstraße wurden jetzt an der Jüdenstraße Ecke Grunerstraße auf der Freifläche vor dem Alten Stadthaus insgesamt 14 über 70 Jahre alte Platanen gefällt. Im Anschluss beginnen auf dem Areal umfangreiche archäologische Grabungen des Landesdenkmalamtes. Unter dem insgesamt knapp drei Hektar großen Planungsgebiet Molkenmarkt/Klosterviertel liegen 800 Jahre Berliner Geschichte. Vor dem Bau des neuen...

  • Mitte
  • 02.02.19
  • 470× gelesen
Verkehr
Die Bäume vor dem Nikolaiviertel an der Spandauer Straße und hinter dem Roten Rathaus sind schon weg.
4 Bilder

Engpass auf Mittes breitester Verkehrsschneise
Umbau des Molkenmarktes beginnt mit Stauchaos und Baumfällungen

Die Rekonstruktion des Stadtviertels der einstigen Berliner Altstadt zwischen den erhaltenen Gebäuden wie das Rote Rathaus, die Parochialkirche und das Alte Stadthaus geht in die nächste Runde. Am Molkenmarkt beginnen archäologische Grabungen. Bevor Straßenbauer das Gebiet rund um den Molkenmarkt aufreißen, durchstöbern Archäologen die historischen Schichten am Mühlendamm. Für die Baustelle wurden die Parkplätze auf dem Mittelstreifen vor dem Nikolaiviertel geschlossen und die Fahrbahnen...

  • Mitte
  • 16.01.19
  • 343× gelesen
Kultur
Die Sonderausstellung zeigt, wie es in einer Altberliner Küche aussah.

Arme Schlucker und enge Hinterhöfe
Sonderausstellung im Zille-Museum im Nikolaiviertel eröffnet

Das private Zille-Museum im Nikolaiviertel hat zum 161. Geburtstag des Berliner Milljöh-Malers und Künstlers Heinrich Rudolf Zille am 10. Januar eine Sonderausstellung eröffnet. 2019 jährt sich auch Zilles Todestag zum 90. Mal. 2000 Besucher haben im vergangenen Jahr die Dauerausstellung über Zille, 80. Ehrenbürger Berlins und früheres Mitglied der Akademie der Künste, im Zille-Mueum in der Propststraße 11 besucht. „Siehe. So leben Menschen. Zilles Milljöh zum Anfassen” heißt die neue...

  • Mitte
  • 11.01.19
  • 406× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.