Rewe-Markt

Beiträge zum Thema Rewe-Markt

Bauen
Der Rewe-Mark an der Marchwitzastraße schließt zum 30. September. Nach den Plänen des Bauherrn T&T Grundbesitz GmbH soll ein neuer Rewe-Markt im Juni 2022 ins Erdgeschoss der an der gleichen Stelle entstehenden zwei Elfgeschosser ziehen.

Rewe-Markt schließt während der Bauzeit
T&T Grundbesitz GmbH baut neues Wohnviertel mit 237 Wohnungen

Die T&T Grundbesitz GmbH will noch in diesem Jahr an der Marchwitzastraße mit ihrem Bauvorhaben beginnen und bis Oktober 2023 drei elfgeschossige Wohn- und Geschäftshäuser errichten. Schon zum 30. September schließt unterdessen der Rewe-Markt und wird abgerissen. Offen ist, ob für die Nahversorgung eine Übergangslösung gefunden wird. Im April dieses Jahres hatte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) in einem Bericht an die Bezirksverordnetenversammlung mitgeteilt, dass der...

  • Marzahn
  • 25.09.20
  • 427× gelesen
WirtschaftAnzeige

Ostereinkäufe auf mehrere Tage verteilen

Zum bevorstehenden Ostergeschäft erklärte Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group: „Für das bevorstehende Osterfest können sich die Menschen darauf verlassen, dass wir bei REWE und PENNY für sie da sind und die Versorgung mit Lebensmitteln bestmöglich sicherstellen. Darauf bereiten wir uns sowohl im Vertrieb, im Einkauf als auch in der Logistik intensiv vor." "Andererseits können auch die Verbraucher einen Beitrag dazu leisten, dass der Lebensmitteleinkauf zum Osterfest nicht...

  • Charlottenburg
  • 01.04.20
  • 237× gelesen
SozialesAnzeige

REWE stellt Menschen in den Mittelpunkt
„Auf uns ist Verlass“: REWE bindet Kunden in Kampagne ein

Seit knapp einer Woche gibt es in Deutschland Ausgangsbeschränkungen, um die Infektion mit dem Coronavirus einzudämmen: Die Menschen sind angehalten, das Heim nur zu verlassen, wenn es unbedingt nötig ist und Abstand zu anderen zu halten. Das bedeutet, dass nun viele Menschen zu Hause arbeiten, Kinder weder in die Schule oder Kita noch zu ihren Freunden gehen. Eine ungewohnte Situation – die wenigsten von uns waren wohl zuvor so oft und so viel zu Hause, zumal gemeinsam mit der gesamten...

  • Charlottenburg
  • 31.03.20
  • 468× gelesen
Bauen
Das Ärztehaus und auch der nahe gelegene Rewe-Markt an der Marchwitzastraße sollen abgerissen werden. Der neue Eigentümer plant, drei Elfgeschosser zu bauen.

Abriss und Neubau
Investor plant drei Elfgeschosser an der Marchwitzastraße

Der Konsum hat seine Flächen an der Marschwitzastraße an die T & T Grundbesitz GmbH mit Sitz in Zossen verkauft. Der neue Eigentümer will seine Pläne auf einer Anwohnerversammlung vorstellen. In einem Zweigeschosser an der Machwitzastraße befinden sich ein Ärztehaus und eine Apotheke und daneben in einer früheren Kaufhalle ein Rewe-Markt. Im Juli vergangenen Jahres hatte die Konsumgenossenschaft Berlin und Umgegend eG in einem Schreiben an die Mieter über bevorstehende Veränderungen...

  • Marzahn
  • 02.11.19
  • 1.720× gelesen
Umwelt
Die Ummauerung der Terrasse zwischen Rewe-Parkplatz und den Wohnhäusern an der Köthener Straße ist beschädigt und verfällt weiter.

Bezirksamt prüft Kosten der Umgestaltung der Fläche
Schandfleck an der Köthener Straße

Ein verwahrloster Grünstreifen mit einer gemauerte Umrandung an der Köthener Straße ärgert Anwohner. Der Grünstreifen befindet sich an der Köthener Straße/Ecke Schwarzwurzelstraße zwischen den Häusern und dem Rewe-Parkplatz. Er wirkt verwahrlost, ist größtenteils gepflastert, nur notdürftig begradigt und auf den sandigen Stellen kniehoch mit Unkraut zugewuchert. Die gemauerte Umrandung bröckelt, einige Platten sind schon herausgefallen. „Das ist ein trauriger Anblick“, klagt Anwohner Rainer...

  • Marzahn
  • 06.09.18
  • 241× gelesen
Wirtschaft

Versammlungsraum für Befürworter eines Rewe-Marktes verweigert

Marzahn. Das Bezirksamt blockiert die öffentliche Diskussion zum Neubau von Märkten in der Wuhletalstraße/Ecke Märkische Allee.Die Verwaltung verweigerte dem Abgeordneten Wolfgang Brauer einen Raum für eine Anwohnerversammlung. "Das ist ein unerhörter Vorgang und zeigt, dass das Bezirksamt die Märkte nicht will, besonders nicht den Rewe-Markt", sagt Brauer. Er hat vom Gebäudemanagement des Bezirksamtes eine Absage erhalten, erneut die Schülergaststätte "Spirelli" in der Liebensteiner Straße...

  • Marzahn
  • 09.10.14
  • 93× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.