Anzeige

Alles zum Thema Weinanbau

Beiträge zum Thema Weinanbau

Wirtschaft
Gegründet im siebzehnten Jahrhundert, hatte Montreuil mehr als 600 km Obstmauern in den 1870er Jahren, als die Industrie ihren Höhepunkt erreichte. Das 300 Hektar große Labyrinth der verwirrten Mauern war für Außenseiter so verwirrend, daß die preußische Armee bei der Belagerung von Paris im Jahre 1870 um Montreuil herumging.
2 Bilder

Frühling ist Spalierobst Zeit ein direktes Investment in die Sonnenenergie

Nahrungsmittel sollen regional gekauft werden um die Transportkosten zu reduzieren oder weil diese in energieintensiven Gewächshäusern produziert werden. Aber es war nicht immer so. Vom sechzehnten bis zum zwanzigsten Jahrhundert zogen die städtischen Landwirte - Urban Farmer Mittelmeerfrüchte und Gemüse im Norden, wie in England und in den Niederlanden und nutzten nur die erneuerbare Energie der Sonne. [ Quellen] Diese Früchte wurden von massiven "Obstwänden" umgeben, die die Hitze von der...

  • Gatow
  • 11.03.18
  • 43× gelesen
Kultur

Exkursion zum Berliner Wein

Mitte. Am Sonntag, 3. September, können Weinliebhaber an einer kostenlosen Exkursion teilnehmen. Der Diplom-Biologe Gunter Martin erklärt auf einer Tour durch Mitte und Pankow, warum auch eine Großstadt wie Berlin gute Voraussetzungen für den Weinbau bietet. Schon vom 14. bis 16. Jahrhundert wurde in Berlin Wein angebaut. Zu dieser Zeit gab es sogar knapp 100 Weinberge und Weingärten im Stadtgebiet. Namen wie „Weinbergstraße“ oder „Am Weinberg“ lassen dies auch heute noch im Stadtbild erahnen....

  • Mitte
  • 27.08.17
  • 11× gelesen
Kultur

Pflanzenschutz beim Weinanbau

Britz. Für angehende Hobbywinzer bietet der Verein Agrarbörse Deutschland Ost auf dem Gelände der Britzer WeinKultur am Koppelweg 70 eine vierteilige Workshopreihe an. Die zweite Veranstaltung beschäftigt sich am 6. Mai ab 10 Uhr mit dem Pflanzenschutz beim Weinanbau. Neben einer vor allem praktisch ausgerichteten Veranstaltung erhalten die Teilnehmer eine kleine Weinverkostung, einen kleinen Imbiss sowie eine Winzerbroschüre. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Anmeldungen sind bis 3. Mai möglich...

  • Britz
  • 17.04.17
  • 7× gelesen
Anzeige
Kultur
Klaus Lemmnitz, Mitglied im Förderverein Weingarten Berlin, half beim diesjährigen Rebschnitt mit.
5 Bilder

Der Förderverein „Weingarten Berlin“ startet mit dem Rebschnitt in die neue Saison

Prenzlauer Berg. Die ersten fleißigen Helfer vom Förderverein „Weingarten Berlin“ nahmen vor wenigen Tagen ihre Scheren in die Hände, um die diesjährige Saison zu eröffnen. „Die ersten Sonnenstrahlen verkünden den Frühling. Das ist genau das richtige Wetter für uns, um den Rebschnitt durchzuführen“, sagt Frank Pietsch, der Vorsitzende des Fördervereins. Der zeitige Rebschnitt ist notwendig, damit die etwa 600 Weinstöcke in der anstehenden Saison prächtig gedeihen können und dann auch gut...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.03.17
  • 118× gelesen
Leute
Host Michael sitzt gern in seiner Veranda und trinkt ein Gläschen seines eigenen Weins. Ein Buch zur Geschichte der Weinherstellung stellte er auch bereits zusammen.
4 Bilder

Der Weinbauer vom Wuhlesee

Kaulsdorf. Schmackhafter Wein gedeiht nicht nur an der Mosel oder im Burgund. Er lässt sich auch in den Niederungen des Wuhletals anbauen. Das beweist seit Jahren Horst Michael. Der Rentner baut auf seinem Grundstück an der Scharnauer Straße seit 2002 eine Traube aus dem legendären französischen Weinbaugebiet um Bordeaux an. Die Ernte verarbeitet er fachgerecht zu Rotwein. Natürlich verkauft er seinen Wein nicht offiziell unter der Marke Bordeaux. Könnte er auch nicht. Die Ausbeute von rund...

  • Kaulsdorf
  • 23.09.16
  • 94× gelesen
Kultur

Regentin über die Reben: Britz sucht eine Weinkönigin

Britz. Erst seit diesem Jahr darf in Berlin offiziell Wein angebaut werden. Aus diesem Anlass sucht die Britzer WeinKultur am Koppelweg 70 für das kommende Weinjahr erstmals eine Weinkönigin. Bewerbungen für dieses einjährige Ehrenamt sind bis 31. August möglich. Der 17. September wird in Neukölln ein besonderer Tag werden. Denn erstmals in der Geschichte wird am Koppelweg 70 von einer teils prominent besetzten Jury auf einem Weinfest mit stimmungsvoller Musik, Wein und kulinarischen Genüssen...

  • Britz
  • 21.07.16
  • 37× gelesen
Anzeige
Soziales
Es darf zugegriffen werden: Etwa 800 bis 900 Kilogramm Weintrauben will der Winzer Viktor Sucksdorf verschenken.

Süße Trauben: Der Verein "Berliner Weinkultur" verschenkt seine Ernte

Britz. Seit 2002 baut Viktor Sucksdorf am Koppelweg Reben an. Weil er in diesem Jahr zum ersten Mal keinen Wein keltern kann, möchte er seine reifen roten und weißen Trauben spenden – es sind 800 bis 900 Kilo. Insgesamt zehn verschiedene Rebsorten findet man auf dem Weingut am Koppelweg 70: weiße Ortega, Bianca, Muskat, Köllnische Heide und Johanniter sind weiße Trauben. Aus Solaris, Akon, Dornfelder, Isabella und Spätburgunder-Trauben stellt der Verein Berliner Weinkultur Rotweine her. „Die...

  • Britz
  • 20.10.15
  • 326× gelesen
Kultur
Frank Pietsch beim Rebschnitt. Er hofft, dass 2015 wieder ein gutes Weinjahr wird.

Am Syringenplatz begann der Rebschnitt für eine gute Ernte

Prenzlauer Berg. Am Wochenende ist Frühlingsanfang. Aber für die Weinanbau-Freunde des Ortsteils hat das Gartenjahr bereits begonnen.Vor wenigen Tagen führten sie den diesjährigen Rebschnitt im Weingarten am Prenzlauer Berg durch. Auf einer Fläche des Amtes für Umwelt und Natur am Syringenplatz pflanzte das damalige Bezirksamt Prenzlauer Berg zunächst 400 Rebstöcke, die ihm geschenkt wurden. Um die Pflege der Rebstöcke kümmert sich seit der Jahrtausendwende der seinerzeit gegründete...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.03.15
  • 83× gelesen