CDU fordert einen Frauenbeirat

Tempelhof-Schöneberg. Als Interessensvertretung der im Bezirk lebenden Frauen und als beratendes Expertengremium für Gleichstellung sollte das Bezirksamt zum Jahr 2020 einen Frauenbeirat gründen. Diese Idee der CDU-Verordneten Britta Schmidt-Krüger und Patrick Liesener basiert auf dem bereits existierenden Pendant in Marzahn-Hellersdorf. Die dortigen Mitglieder sollen geschlechterspezifische Zusammenhänge und Benachteiligungen von Frauen aufzeigen sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität vorschlagen und anregen. „Der Frauenbeirat unterstützt alle Maßnahmen, die Frauen die gleichberechtigte Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben ermöglicht bzw. erleichtert“, heißt es im Antrag. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen