Verbindungen zur EU verdeutlichen

Tempelhof-Schöneberg. Europa soll im Bezirk sichtbarer werden. Die CDU-Fraktion in der BVV meint, dass das Bezirksamt im Rahmen seiner europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit einmal im Jahr eine öffentliche Vorstellung erfolgreicher EU-geförderter Projekte im Bezirk organisieren sollte. Zugleich sollte eine jahresaktuelle Übersicht über EU-Förderungen im Bezirk herausgeben und online gestellt werden. „Es muss zur Grundsatz- und Regelaufgabe der Berliner Verwaltung gehören, über die Verbindung Berlins mit der Europäischen Union zu informieren. Die Bezirksverwaltungen, die oft erste Ansprechpartner für die Bürger sind, müssen hier eine klar erkennbare Rolle einnehmen“, betont der Verordnete Harald Sielaff. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen