Anzeige

Der Goldpreis war in den letzten Handelstagen weniger volatil. Dies könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern.
Ein guter Zeitpunkt sein Gold zum hohen Kurs zu veräußern!

Der Goldpreis war in den letzten Handelstagen weniger volatil. Dies könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern.

In den USA stehen am Nachmittag der Woche wichtige Wirtschaftsindikatoren auf der Agenda, wie der Auftragseingang für langlebige Gebrauchsgüter und die revidierten BIP-Wachstumszahlen für das dritte Quartal. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten hat sich die Auftragslage gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozent verschlechtert und das Wirtschaftswachstum von plus 2,0 Prozent auf plus 1,9 Prozent nach unten korrigiert. Darüber hinaus dürften die Akteure an den Goldmärkten auch die Handelsgespräche zwischen China und den USA mit verdächtigen Augen verfolgen. Wenn ein Phase-1-Abkommen tatsächlich unterschriftsreif ist, sollte dies die Aussichten für das gelbe Edelmetall trüben - zumindest kurzfristig. Darüber hinaus könnten vor dem anstehenden Thanksgiving-Wochenende viele Investoren ihre Positionen überdenken und möglicherweise reduzieren.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,80 auf 1.459,50 Dollar pro Feinunze.

Bei www.hauptstadtgold.de erhalten Sie faire tagesaktuelle Preise für Ihr Gold. Mit Aussicht auf Thanksgiving und Weihnachten werden viele Akteure auf den Finanzmärkten Gold abstoßen, um in die Ferien zu gehen, daher empfehlen wir die Edelmetalle vorher zu veräußern, um die Weihnachtskasse aufzufüllen.
Hauptstadtgold gilt als einer der führenden Goldankauf-Geschäfte in Berlin und ist daher eine klare Empfehlung wert.

Autor:

Goldankauf Berlin- Hauptstadtgold aus Tempelhof-Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen