Wilde Verfolgungsjagd

Corona- Unternehmens-Ticker

Tempelhof. Zwei polizeibekannte Jugendliche lieferten der Polizei in der Nacht zum 10. Januar eine wilde und höchst gefährliche Verfolgungsjagd durch drei Bezirke. Die Flucht endete in Tempelhof mit Blechschaden. Es hätte viel schlimmer kommen können.

Es begann kurz nach 2 Uhr in der Rudower Straße in Neukölln, wo einer Funkwagenstreife ein mit zwei Insassen besetzter Golf mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam. Die Beamten wendeten und verfolgten den Wagen, dessen Fahrer nun erst recht Gas gab und in Richtung Königsheideweg (Baumschulenweg) davon raste. Um die Verfolger abzuschütteln, entleerte der Beifahrer einen Feuerlöscher aus dem Fenster. Der Nebelschleier führte zu kurzfristigen Sichtbehinderungen der Verfolger. Das wurde mehrfach bis zur Späthstraße wiederholt.

In dem mit „Kriminelle Energie“ betitelten Polizeibericht heißt es unter anderem: „Durch Abstandhalten sahen die Beamten, wie an dem flüchtenden Fahrzeug zwischenzeitlich auch die Beleuchtung ausgeschaltet wurde. In einer starken Rechtskurve auf dem Weg zur Autobahn überholten die rasanten Fahrer ein Auto und sprühten erneut mit dem Feuerlöscher, was den unbeteiligten Autofahrer zu einer Gefahrenbremsung veranlasste.“

Der Funkwagen folgte den Delinquenten weiter in Richtung Blaschkoallee und schließlich in die Gradestraße, wobei mehrere rote Ampeln überfahren wurden. Andere Verkehrsteilnehmer konnten nur durch reaktionsschnelles Abbremsen einen Zusammenstoß mit dem unbeleuchteten Fluchtwagen verhindern. Die Fahrt ging weiter über die Komturstraße, wo wieder der Feuerlöscher zum Einsatz kam. Im Einmündungsbereich der Komtur-/Germaniastraße endete sie schließlich. Der Golf-Fahrer verlor offensichtlich die Kontrolle und prallte gegen eine auf der Mittelinsel befindliche Laterne. Die beiden Insassen (16 und 17 Jahre alt) konnten zwar noch in unterschiedliche Richtungen flüchten – einer auf einem schnell noch geklautem Fahrrad –, wurden aber in der Nähe festgenommen.

Wie sich anschließend herausstellte, hatte der Fluchtwagen gestohlene Kennzeichen und keine Straßenzulassung. Die Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen, unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Diebstahl eines Fahrrads und Verdacht einer Straftat dauern an. HDK

Autor:

Horst-Dieter Keitel aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der YouTuber CrispyRob entwickelte die Kesselchips "Rob's".
  4 Bilder

Knackige Info
Kesselchips „Rob’s“ von CrispyRob exklusiv bei Kaufland

In Kooperation mit dem Youtuber CrispyRob präsentiert Kaufland im Juli die Kartoffelchips „Rob’s“. Der Influencer hat seine eigenen Kesselchips in den zwei Geschmacksrichtungen Paprika und Sour Cream kreiert. Dank CrispyRobs langjähriger Erfahrung im Bereich Snacks können die großen, knusprigen, und stabilen Chips ab 9. Juli exklusiv und limitiert bei Kaufland angeboten werden. „Für uns ist die Zusammenarbeit mit CrispyRob, einem der bedeutendsten Food-Influencer Deutschlands, eine echte...

  • Charlottenburg
  • 06.07.20
  • 5.135× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 269× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 141× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen