Schafe anstelle von Damwild?

Tempelhof. Anfang Februar wurde das Damwildgehege im Franckepark aufgelöst. Wie mehrfach berichtet, soll an selber Stelle eine öffentliche Grünanlage im Zuge der Parksanierung entstehen. Die SPD-Fraktion in der BVV schlägt nun jedoch die Errichtung eines neuen Geheges vor. „Statt Wildtieren sollen an geeigneter Stelle im Park (nicht in der eiszeitlichen Senke) Haus- und Nutztiere gehalten werden, die dort artgerecht untergebracht werden können, zum Beispiel Schafe“, meint der Bezirksverordnete Axel Seltz. Das Bezirksamt habe schlüssig dargelegt, dass eine artgerechte Haltung von Damwild im Franckepark rechtlich nicht möglich sei. Für Schafe treffe dies jedoch nicht zu. „Viele Bürger haben deutlich gemacht, dass ihnen der Kontakt mit Tieren viel Freude bereitet“, so Seltz. Er halte ein alternatives Tiergehege mit dort artgerecht zu haltenden Tieren daher als geeigneten Kompromiss. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen