Der Bezirk Treptow-Köpenick lud zum Empfang
Klaus Ulbricht feierte mit Freunden und Weggefährten den 80. Geburtstag

Bürgermeister Oliver Igel überreicht seinem Amtsvorgänger ein kleines Präsent.
9Bilder
  • Bürgermeister Oliver Igel überreicht seinem Amtsvorgänger ein kleines Präsent.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Am 28. September ist Klaus Ulbricht 80 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren hat der Bezirk Treptow-Köpenick dem früheren Bürgermeister im ehrwürdigen Köpenicker Rathaussaal einen Empfang ausgerichtet.
Klaus Ulbricht, promovierter Chemiker, hatte seine politische Karriere 1990 in diesem Rathaus begonnen, erst als Fraktionsvorsitzender der SPD, ab 1991 als Finanzstadtrat und von 1992 bis 2006 als Bezirksbürgermeister, erst von Köpenick, ab 2001 des neuen Großbezirks Treptow-Köpenick.
Überraschungsgast auf dem Empfang war Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin, ebenfalls SPD. Sie hatte ihre Karriere nämlich ebenfalls im Köpenicker Rathaus begonnen. Nach dem Ende ihres Verwaltungsstudiums hatte sie 2001/2002 im Büro von Bürgermeister Ulbricht gearbeitet. Eine andere Weggefährtin, nämlich Angela Merkel, Bundeskanzlerin, war zwar nicht beim Empfang, hatte ihrem früheren Kollegen an der Akademie der Wissenschaften aber einen persönlichen Glückwunsch geschickt.
Ebenfalls gesehen: Die früheren Stadträte Helga Walter, Angelika Buch, Werner Gehrmann und Joachim Stahr. Außerdem die Abgeordnetenhausmitglieder Tom Schreiber, Stefanie Fuchs, Stefan Förster und Robert Schaddach. Außerdem Bezirksverordnete, Vertreter der Wissenschaftsstadt Adlershof, Vertreter von Sportvereinen, von Gastronomie, Gewerbe...und, und, und.
Klaus Ulbricht hatte übrigens gebeten, auf Blumen und Geschenke zu verzichten, und stattdessen um Spenden für die von ihm mitinitiierte Bürgerstiftung gebeten.
Vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) wurde Klaus Ulbricht am 1. Oktober mit dem Verdienstorden des Landes Berlin ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen