Beratungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen
Verfahren zur Interessenbekundung läuft

Für den besseren Schutz von Gewalt betroffener Frauen, insbesondere häuslicher Gewalt, wird das Bezirksamt Treptow-Köpenick eine Beratungsstelle einrichten.

Dazu läuft momentan ein Interessenbekundungsverfahren. Ziel des Verfahrens ist die Auswahl eines Trägers für eine „Beratungsstelle für von Gewalt betroffene Frauen“ für den Bezirk. Ein solcher Träger muss Voraussetzungen für die Arbeit mit gewaltbetroffenen Frauen mitbringen und in den Handlungsfeldern der Antigewaltarbeit eingebunden sein. Zu diesem Zwecke stehen jährlich 28500 Euro zur Verfügung. Interessenten werden gebeten, sich bis zum 31. Mai zu bewerben. Die Beratungsstelle soll so früh wie möglich noch im Jahr 2019 starten, die Zuwendung wird anteilig ausgereicht.

Informationen wie Eignungskriterien oder Aufgaben finden Interessenten unter folgendem Link: https://bwurl.de/14ax. Rückfragen bitte an die Gleichstellungsbeauftragte Anke Armbrust unter Telefon 902 97 23 06.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen