Filme und Theater am Weißen See
Volles Programm hinter der großen Bühne

Wegen Lärmschutzauflagen findet das Programm auf dem Gelände der Freilichtbühne auch in diesem Jahr nur hinter dieser großen Bühne statt.
  • Wegen Lärmschutzauflagen findet das Programm auf dem Gelände der Freilichtbühne auch in diesem Jahr nur hinter dieser großen Bühne statt.
  • Foto: Verein Freunde der Freilichtbühne Weißensee
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Auf dem Gelände der Freilichtbühne Weißensee gibt es auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm.

Dafür sorgt im siebten Jahr in Folge der Verein Freunde der Freilichtbühne Weißensee. Dieser hat ein Programm mit Kinofilmen, Musikveranstaltungen und Puppentheater auf die Beine gestellt. Aus Gründen des Lärmschutzes finden die Veranstaltungen wiederum auf der kleinen Bühne statt, die sich im Bereich hinter der großen Freilichtbühne befindet.

Wegen Corona konnte die Saison 2020 zwar erst mit Verspätung gestartet werden. Aber nun gibt es wieder regelmäßig Programm. So können sich Kinder am 1. August, 16 Uhr, auf das Märchen „Froschkönig“ vom Theater aus dem Wäschekorb freuen. Und eine Woche später ist es gleich noch einmal mit seinem Stück „Aschenputtel“ zu erleben. Mit „Wusel und seinen Freunden“ macht das Puppentheater Katinchen indes seine jungen Zuschauer am 2. August ab 16 Uhr bekannt.

Erwachsene können sich in den kommenden Wochen auf ein abwechslungsreiches Kinoprogramm freuen. Am 1. August wird ab 21.30 Uhr der amerikanische Film „The Farewell“ gezeigt. „Romuald Kamarkar: Manila“ aus Deutschland wird am 5. August, 21.15 Uhr, aufgeführt. Und am 6. August, 20.15 Uhr, steht „Wenn du groß bist, lieber Adam“, ein DDR-Spielfilm aus dem Jahr 1965, auf dem Programm. Mehr zum kompletten Programm bis zum 12. September ist auf https://freilichtbuehne-weissensee.de zu erfahren.

Damit in diesem Jahr überhaupt ein Programm auf dem Gelände der Freilichtbühne stattfinden kann, sind spezielle Hygienemaßnahmen einzuhalten. Karten zu den Veranstaltungen sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen dazu finden sich auf zuvor genannter Website.

Offiziell eingeweiht wurde die Freilichtbühne am 1. Mai 1957. Das damalige Weißenseer Bezirksamt ließ die Bühne zuletzt 1993 komplett sanieren. Nach einigem Hin und Her bei der Programmgestaltung ist seit 2013 der Verein Freunde der Freilichtbühne Weißensee der Pächter dieses Veranstaltungsorts. Nach dem Willen der Pankower Verordneten soll dieser Verein auch nach 2021 die Programmgestaltung übernehmen. Dann nämlich läuft der bisherige Vertrag aus.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen