Eintreten für die Randbezirke
Balzer ist jetzt auch CDU-Vorsitzender

Bürgermeister Frank Balzer (vorne Mitte) mit dem neu gewählten Vorstand der Reinickendorfer CDU.
  • Bürgermeister Frank Balzer (vorne Mitte) mit dem neu gewählten Vorstand der Reinickendorfer CDU.
  • Foto: CDU Reinickendorf
  • hochgeladen von Christian Schindler

Die Delegierten des Kreisparteitags der CDU Reinickendorf haben Bürgermeister Frank Balzer am 22. Februar zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

Der 54-Jährige erhielt 83 Prozent der abgegebenen Stimmen und tritt die Nachfolge des Bundestagsabgeordneten Frank Steffel an, der den Kreisverband zuvor 18 Jahre lang geführt hatte.

Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden der Abgeordnete Stephan Schmidt (Heiligensee), Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (Frohnau) und der Bezirksverordnete Dirk Steffel (Tegel) gewählt. Schatzmeister ist Björn Wohlert (Wittenau). Als Schriftführerin wurde Julia Schrod-Thiel (Lübars-Waidmannslust) gewählt, Mitgliederbeauftragter ist Niklas Graßelt (Märkisches Viertel).

Balzer sieht eine seiner großen Aufgaben darin, dafür zu sorgen, dass „Reinickendorf als Außenbezirk nicht links liegen bleibt“. Nach Balzers Ansicht kümmert sich der rot-rot-grüne Senat nur um Belange und Probleme der Innenstadt: „Wir brauchen ein Konzept für die ganze Stadt, am Stadtrand haben wir mit den Problemen des Pendlerverkehrs und dem schleppenden Ausbau der Verkehrsstruktur besonders zu kämpfen.“

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.