Björn Wohlert

Beiträge zum Thema Björn Wohlert

Politik
Michael Wegner (links) soll für die CDU Frank Balzer als Bürgermeister nachfolgen. Balzer will ins Abgeordnetenhaus.
2 Bilder

CDU präsentiert Bewerber für Wahlen 2021
„Aufstrebend“ neben „erfahren“

Die CDU präsentiert ihre Bewerber für die Wahlen 2021. Abgesegnet wird das Personaltableau am 9. und 10. Oktober auf einem Nominierungsparteitag. Es ist aber nicht unbedingt davon auszugehen, dass es dort noch große Veränderungen erfährt. Am 29. September hat bereits der Kreisvorstand der CDU Reinickendorf die Vorschlagsliste beraten und verabschiedet. Bei elf Ja, allerdings auch zwei Gegenstimmen. Damit stehen die Bewerberinnen und Bewerber der Bezirks-Union für die Wahlen zur BVV und zum...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.20
  • 281× gelesen
Bauen
Bestandsgebäude auf dem KaBoN-Gelände.

Bis zu 600 Wohnungen auf dem KaBoN-Gelände
"Ergebnisoffene Beteiligung"

Auf dem Areal der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (KaBoN) sind im Bereich der sogenannten „Sternhäuser“ Neubauten von 500 bis zu 600 Wohnungen geplant. Das bestätigte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf eine Anfrage der CDU-Abgeordneten Emine Demirbüken-Wegner. Bauherr ist die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Sie soll die entsprechenden Flächen vom Eigentümer, dem Klinikkonzern Vivantes, kaufen. Danach noch verbleibende Areale will das Land Berlin erwerben....

  • Wittenau
  • 23.09.20
  • 196× gelesen
Verkehr

Senat mangelnde Ortskenntnis vorgeworfen
FDP will zusätzliche Parkplätze sichern

Angesichts der Weigerung der Senatsverkehrsverwaltung, das diagonale Parken in Alt-Wittenau nach Beendigung der Bauarbeiten auf der Oranienburger Straße beizubehalten, wirft die bezirkliche FDP dem Senat mangelnde Ortskenntnis vor. Wie berichtet, war das schräge Parken auf der Straße Alt-Wittenau angeordnet worden, um rund 50 Parkplätze zu schaffen als Ersatz für diejenigen, die während der Arbeiten auf der Oranienburger Straße wegfielen. Ein Antrag der FDP-Fraktion in der...

  • Wittenau
  • 17.05.20
  • 53× gelesen
Verkehr
Die Wittenauer CDU möchte  das Schrägparken in Alt-Wittenau dauerhaft erhalten.

Für Radfahrer gibt es laut CDU alternative Routen
Schrägparken soll dauerhaft bleiben

Die CDU Wittenau lädt am Mittwoch, 20. Mai, ab 19 Uhr zu einem digitalen Bürgerdialog über die Park- und Verkehrssituation in Alt-Wittenau ein. Aktuell gilt auf der Straße Alt-Wittenau das Schrägparken. Damit stehen auf der Straße rund 50 Parkplätze mehr zur Verfügung als beim Längsparken. Die vorübergehende Änderung war von Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) bewirkt worden, um die Auswirkungen der lange währenden Sanierung der Oranienburger Straße auf die benachbarten Straßen...

  • Wittenau
  • 09.05.20
  • 78× gelesen
  • 1
Soziales

Björn Wohlert schaltet Hotline zur Corona-Krise

Wittenau. Die CDU Wittenau bietet angesichts der Corona-Krise eine Hotline für Wittenauer an. Ab dem 1. April bis zunächst zum 29. April ist der Bezirksverordnete Björn Wohlert jeden Mittwoch zwischen 12 und 21 Uhr unter 414 82 76 erreichbar. Insbesondere zu folgenden Fragen können Informationen und Ideen ausgetauscht werden: Wie ist die aktuelle Situation rund um das Coronavirus in Reinickendorf? Wie kann ich meinen Mitmenschen im Alltag helfen oder selbst Hilfe erhalten? Wie werde ich als...

  • Wittenau
  • 25.03.20
  • 85× gelesen
Bauen

Fällgenehmigungen für Bäume lagen nicht vor
Bauverzögerung in der Cité Foch

Die Entwicklung der Cité Foch hat einen Rückschlag erlitten. Der Abriss älterer Gebäude verzögert sich bis in den Herbst. Eigentlich wollten der CDU-Bezirksverordnete Björn Wohlert und der Vorsitzende der Initiative Cité Foch, Thomas Keßler, am 25. Februar eine schlechte mit einer guten Nachricht verbinden. Im Rathaus erläuterten sie die Auflösung der Initiative als Verein, und berichteten zugleich von einem Neubeginn. Am 24. Februar hatten an der Rue Montesquieu Rodungsarbeiten zur...

  • Wittenau
  • 28.02.20
  • 488× gelesen
Kultur
Björn Wohlert (Mitte, rechts) organisierte die Spendensammlung für das Knopfakkordeon.

Verein singt deutsche und russische Volkslieder bei Auftritten
Neues Knopfakkordeon für Russlanddeutsche

Der russlanddeutsche Aussiedlerverein HMKG (Heimat, Musik, Kultur, Geschichte) ist mit einem neuen Knopfakkordeon bestens für neue Auftritte ausgerüstet. Nach einem öffentlichen Spendenaufruf des integrationspolitischen Sprechers der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, Björn Wohlert konnte ein neues Knopfakkordeon für den russlanddeutschen Aussiedler-Verein angeschafft werden. Für die Anschaffung mussten 4000 Euro zusammen kommen. Bei der Finanzierung halfen Bürgermeister...

  • Märkisches Viertel
  • 29.01.20
  • 150× gelesen
Bauen
Nach vorsichtigen Schätzungen des Senats könnten im Haus 22 Ende 2022 Flüchtlinge untergebracht werden.
2 Bilder

Werden Vivantesgebäude für das Ankunftszentrums genutzt?
CDU fordert Moratorium für Bonhoeffer-Gelände

Die Reinickendorfer CDU fordert ein Moratorium für die Planung der Entwicklung des Geländes der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik. Hintergrund sind neue Planungen zur Unterbringung von Flüchtlingen. So hat Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kürzlich die Unterschrift zu einem „Letter of Intent“ verweigert, nachdem bekannt wurde, dass die denkmalgeschützten bisherigen Vivantes-Gebäude 6 und 22 zusätzlich zur Aufnahme von Flüchtlingen dienen könnten. Der Bezirk hat bisher keinen direkten Einfluss...

  • Wittenau
  • 29.01.20
  • 317× gelesen
Politik

Keine Mehrheit für das Register

Reinickendorf. Mit den Stimmen von CDU und AfD wurde in der letzten Sitzung der Bezirksverordneten 2019 ein Ersuchen ans Bezirksamt abgelehnt, sich für den Weiterbetrieb des Registers Reinickendorf einzusetzen. Das Register listet rechtsextreme und diskriminierende Vorfälle auf. Der bisherige Träger, der Verein Aufwind, betreibt diese Aufgabe nicht weiter. Auf zwei Ausschreibungen des Bezirksamtes 2019 hatte es keine Bewerbungen gegeben. Der erneute Anlauf wurde beantragt von Bündnis 90/Die...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 07.01.20
  • 252× gelesen
  • 1
Umwelt

Unterschiedliche Ansichten zu Verstößen bei Terrarien
Welpenschutz bleibt Bezirkssache

Bei der Bekämpfung des illegalen Welpenhandels gibt es auf absehbare Zeit in Berlin keine Fortschritte. Hier agieren die bezirklichen Veterinärämter weiter für sich. Wer sich für den Erwerb eines jungen Hundes interessiert, stößt immer wieder auf Annoncen, in denen Tiere zum Schnäppchenpreis angeboten werden. Das sind dann oft Lebewesen, die von skrupellosen Geschäftemachern völlig artfremd gezüchtet und gehalten werden. Zum Leid der Tiere kommt der Nachteil für die Schnäppchenjäger: Zum...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.08.19
  • 89× gelesen
Verkehr

Neuer Taxistand in Wittenau

Wittenau. Die bezirkliche Straßenverkehrsbehörde hat einen Taxistand für drei Taxen in Höhe des ehemaligen "Schlecker"-Marktes am Eichborndamm kurz vor der Kreuzung mit der Oranienburger Straße eingerichtet. Grundlage war ein im vergangenen Jahr beschlossener Antrag des CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert. Vor dem Ärztehaus an der Oranienbuger Straße hatten häufig bestellte Taxis im absoluten Halteverbot auf der Abbiegespur gestoppt, um die Fahrgäste abzuholen. Das führte vor dem...

  • Reinickendorf
  • 29.03.19
  • 136× gelesen
Politik
Bürgermeister Frank Balzer (vorne Mitte) mit dem neu gewählten Vorstand der Reinickendorfer CDU.

Eintreten für die Randbezirke
Balzer ist jetzt auch CDU-Vorsitzender

Die Delegierten des Kreisparteitags der CDU Reinickendorf haben Bürgermeister Frank Balzer am 22. Februar zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Der 54-Jährige erhielt 83 Prozent der abgegebenen Stimmen und tritt die Nachfolge des Bundestagsabgeordneten Frank Steffel an, der den Kreisverband zuvor 18 Jahre lang geführt hatte. Zu stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden der Abgeordnete Stephan Schmidt (Heiligensee), Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (Frohnau) und der Bezirksverordnete...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.02.19
  • 209× gelesen
Verkehr
Diagonales Parken in Alt-Wittenau soll mehr Parkmöglichkeiten schaffen.
2 Bilder

Diagonalparken soll mehr Platz schaffen

Die Parksituation in Wittenau ist Thema einer Sprechstunde des CDU-Verordneten Björn Wohlert am Montag, 5. November, ab 19 Uhr im Restaurant Maestral, Eichborndamm 236. Rund um die Techowpromenade und Alt-Wittenau gab es einen erheblichen Parkplatzmangel. Mit der Sanierung der Oranienburger Straße hat der Parkdruck in der Umgebung weiter zugenommen. Als ersten Schritt zur Entlastung hatte das Bezirksamt daher 17 Parkbuchten in der Nähe des Pflegeheims an der Techowpromenade geschaffen....

  • Wittenau
  • 28.10.18
  • 95× gelesen
Umwelt
Der Steinbergparksee wird künftig einmal jährlich vom Laub befreit.

Das Laub kommt einmal im Jahr weg
Steinbergsee wird gereinigt

Der Steinbergsee wird künftig einmal jährlich von Laub und Astwerk gereinigt. Das teilte jetzt die Senatsumweltverwaltung dem CDU-Verordneten Björn Wohlert mit. Wohlert hatte sich an die Verwaltung gewandt, nachdem ihn Anwohner auf den ihrer Ansicht nach unsauberen Zustand des Sees aufmerksam gemacht hatten. Die Senatsverwaltung teilte daraufhin mit, dass der See im Zeitraum von 2015 bis 2018 im Rahmen der Gewässerunterhaltung durch die beauftragte Fachfirma gemäß Reinigungstourenplan...

  • Waidmannslust
  • 13.08.18
  • 139× gelesen
Umwelt
Immer wieder wird Bauschutt illegal abgestellt.

Vertrag soll schnelleres Handeln ermöglichen
Erste Erfolge gegen den Müll

Ein Rahmenvertrag zwischen Bezirksamt und einer Firma soll das insbesondere in Reinickendorf-Ost grassierende Müllproblem entschärfen. Dafür setzt sich die bezirkliche CDU ein. Die Verunreinigung des öffentlichen Straßenlandes in Berlin hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Auch Reinickendorf, insbesondere Reinickendorf-Ost, ist stark betroffen. „Ein solcher Zustand heute ist nicht mehr hinnehmbar“, sagt der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger. Bereits im Februar dieses Jahres lud er...

  • Reinickendorf
  • 20.07.18
  • 59× gelesen
Wirtschaft

Hoffnung auf DHL-Angebot
Postbank-Filiale zieht sich aus Wittenau zurück

Nach den Schließungen der Filialen der Commerzbank im Sommer 2016, der Volksbank im Dezember 2016, der Berliner Bank im April 2017 und der Sparkasse im Juli 2017 will nun auch die Postbank in Wittenau zum Ende des Jahres ihren Betrieb einstellen. Der Wittenauer CDU-Bezirksverordnete und Leiter der überparteilichen Arbeitsgemeinschaft Wittenauer Geschäftsleute Björn Wohlert kritisiert die Entscheidung der Postbank: "Die Kieze brauchen Stabilität und die Banken tragen hierfür eine enorme...

  • Wittenau
  • 29.06.18
  • 212× gelesen
Soziales

Generationen helfen sich

Wittenau. Beim privaten Benefizkonzert des Wittenauer CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert, der CDU-Abgeordneten Emine Demirbüken-Wegner, und des Gastgebers von Wittenauer Hauskonzerten, Patrick Eichenberger, kam für ein neues Projekt des Deutschen Roten Kreuzes Reinickendorf-Wittenau (DRK) eine Spendensumme von 610 Euro zusammen. Das DRK-Projekt "Ich lern von dir" bringt Menschen unterschiedlichen Alters zusammen. Gemeinsam backen, kochen, lesen, malen, musizieren Kinder, Erwachsene und...

  • Wittenau
  • 23.03.18
  • 54× gelesen
Bauen
Auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik werden zurzeit Container-Unterkünfte errichtet.

CDU fordert Bürgerbeteiligung: Neue Flüchtlingsunterkünfte geplant

Die CDU-Fraktion Reinickendorf fordert den rot-rot-grünen Senat auf, die Bürgerbeteiligung künftig bereits bei der Auswahl und Planung der Standorte für Unterkünfte für Geflüchtete anzusetzen. Die Christdemokraten verweisen auf aus ihrer Sicht erfolgreiche Elemente von Modellprojekten wie FindingPlaces aus Hamburg, die im Bezirk erprobt werden könnten. Einen entsprechenden BVV-Antrag hat die CDU in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Zuvor hat der Senat öffentlich mitgeteilt, auf...

  • Reinickendorf
  • 27.02.18
  • 399× gelesen
Politik

Schlag gegen illegalen Handel: Kranker Welpe gerettet und versorgt

Die Aktivitäten von Behörden und Tierschützern gegen illegalen Welpenhandel zeigten am 18. Januar Erfolg: Im Bezirk Mitte konnte ein Händler festgenommen werden. Das Reinickendorfer Ordnungsamt hatte Anzeigen von Händlern beobachtet, die ihre Aktivitäten aus dem Fuchsbezirk nach Mitte verlegten. Hintergrund waren Veröffentlichungen des CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert, der im vergangenen Jahr zusammen mit Tierschützern auf das Problem des illegalen Welpenhandels und die Maschen der...

  • Reinickendorf
  • 28.01.18
  • 212× gelesen
Politik
Verschiedene Szenarien geistern umher. Zukunft ungewiss: Die Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik.

Viele Pläne, wenig konkretes : Bonhoeffer-Nervenklinik steuert in ungewisse Zukunft

Wittenau. Geht es nach zwei Wittenauer CDU-Politikern, entsteht auf dem Areal der ehemaligen Nervenklinik bezahlbarer Wohnraum. Dazu müsste die Anzahl der Flüchtlinge jedoch stark reduziert werden. Der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen und Björn Wohlert, Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), haben für das riesige Areal der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik Pläne. „Wichtig ist uns vor allem, dass die Zahl der Geflüchteten deutlich reduziert wird, historische Gedenkorte erhalten...

  • Wittenau
  • 10.10.17
  • 531× gelesen
Wirtschaft

Zäher Wiederbelebungsversuch: Verzögerungen bei Neuvermietungen in Wittenau

Wittenau. Seit mehreren Jahren stehen die Gewerberäume am Nordeingang des S-Bahnhofes Wittenau leer. Pläne für eine mögliche Wiederbelebung lagen auf dem Tisch. Doch das Gleisbett muss saniert werden. Geht es nach einer Idee des Reinickendorfer CDU-Bezirksverordneten Björn Wohlert, hält bald wieder neues Leben, in die seit Jahren leerstehenden Gewerberäume am nördlichen Eingang des S-Bahnhofes Wittenau, Einzug. Nachdem die Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden und weitere bauvorbereitenden...

  • Wittenau
  • 03.10.17
  • 81× gelesen
Wirtschaft
Auch dieser Baumarkt an der Wittenauer Straße 6-8 schließt bald.

Kahlschlag durch Geschäftsaufgaben: Wittenau droht Leerstand im großen Stil

Wittenau. Wittenau droht nach diversen Geschäftsaufgaben der Leerstand. Die AG Wittenauer Geschäftsleute, sowie die örtliche CDU möchten dies nicht hinnehmen und suchen mit den Vermietern nach Lösungen. Die Bürger sollen sich dabei mit einbringen und eigene Ideen melden. In der jüngeren Vergangenheit war viel Bewegung an der Kreuzung Oranienburger Straße und Wilhelmsruher Damm: Erst schloss im Sommer 2016 die Commerzbank. Dann folgte im Frühjahr dieses Jahres die Berliner Bank und im Sommer...

  • Wittenau
  • 24.08.17
  • 347× gelesen
Verkehr

Verbesserungen bei Buslinien gefordert: Wittenauer wünschen sich besseren Takt

Wittenau. Der Wittenauer Bezirksverordnete Björn Wohlert (CDU) setzt sich für eine Verbesserung der Buslinien rund um Wittenau ein. Die BVG stellt Veränderungen für 2018 in Aussicht. Die Wünsche der Wittenauer an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind groß. Hauptsächlich aber drehen sich diese um bessere Umsteigemöglichkeiten und Taktungen. Ginge es nach den Bürgerinnen und Bürgern, führe die Linie 122 ganztägig bis Titiseestraße und endete nicht schon vorher am Göschenplatz. Die Buslinie...

  • Wittenau
  • 23.07.17
  • 82× gelesen
Verkehr

S-Bahnhöfe erhalten zweite Ausgänge: Bauarbeiten sollen 2019 starten

Reinickendorf. Der von der FDP angeregte zweite Ausgang für den S-Bahnhof Alt-Reinickendorf könnte schon 2019 kommen. Nach der Veröffentlichung des FDP-Anliegens weist der CDU-Verordnete Björn Wohlert darauf hin, dass sowohl dieser Ausgang wie auch ein weiterer am S-Bahnhof Eichborndamm in der Planung sind. Wohlert ist als Mitglied des Verkehrsausschusses der Bezirksverordneten im Gespräch mit der Bahn. So hat er auch erfahren, dass die beiden neuen Ausgänge schon von der Bahn bestellt sind....

  • Reinickendorf
  • 13.06.17
  • 272× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.