U18-Wahl am 17. Mai / Erwachsene wählen neun Tage später
Spandaus Jugend eine Stimme geben

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament gewählt. Neun Tage vorher, am 17. Mai, können alle jungen Leute unter 18 Jahren ihre Stimme für Europa abgeben. Dann findet auch im Bezirk die U18-Wahl statt.

Die U18-Wahl funktioniert fast genauso wie die der Erwachsenen – mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen. Teilnehmen können alle Spandauer unter 18 Jahren. Gewählt werden kann am 17. Mai in 18 Wahllokalen, unter anderem in der Paul-Moor-Grundschule an der Adamstraße 23, im Oberstufenzentrum (OSZ) TIEM am Goldbeckweg 8, im Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium am Jungfernheideweg 79, in der Grundschule am Eichenwald am Gaismannshofer Weg 3 oder im Büro der Kinder- und Jugendbeauftragten im Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6. Die Wahllokale schließen spätestens um 18 Uhr.

Infofilm auf Youtube

Der Wahltag ist Höhepunkt unterschiedlicher Aktionen und Veranstaltungen im Vorfeld. So hatten in Spandau alle Schüler ab der 5. Klasse am 11. April Gegelegenheit, sich im Rathaus, in der Volkshochschule und der Stadtbibliothek über das Wahlprozedere, die Parteien und die EU zu informieren. Wer noch unsicher ist, schaut sich online einen Infofilm an, der alles Wichtige zur U18-Wahl erklärt: bwurl.de/14bl.

„U18“ startete 1996 in einem kleinen Wahllokal in Berlin und ist mittlerweile zu einer der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland herangewachsen. 2014 fand zum ersten Mal die U18-Europawahl „U18 goes Europe“ statt. Kinder und Jugendliche in Partnerstädten in Spanien, Polen und Frankreich konnten ebenso neun Tage vor der richtigen Europäischen Parlamentswahl ihre Stimme abgeben.

Gut zehn Prozent
wählen per Briefwahl

Für die Europawahl am 26. Mai sind insgesamt 162.124 erwachsene Spandauer wahlberechtigt. Das Bezirksamt hat für diesen Tag 148 Urnenwahllokale eingerichtet. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. 16.530 Spandauer haben bislang einen Antrag auf Briefwahl gestellt. Bei der letzten Europawahl 2014 gingen 66.395 Spandauer an die Urnen und gaben ihre Stimme direkt ab.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.