Anzeige

Gewinnen Sie das radioBERLIN Bouletten-Kochbuch

Wo: RBB-Sendesaal, Kaiserdamm 80, 14057 Berlin auf Karte anzeigen
Sternekoch Kolja Kleeberg sammelte die Bouletten-Rezepte der 88,8-Hörer und stellte das Kochbuch zusammen.
Sternekoch Kolja Kleeberg sammelte die Bouletten-Rezepte der 88,8-Hörer und stellte das Kochbuch zusammen. (Foto: Thomas Ernst)

Was könnte typischer sein für Berlin als die Boulette? Sie ist genauso wie die Stadt: bodenständig, ehrlich, zu allem bereit! Ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mit Lamm, Lachs oder Müsli, klassisch oder exotisch. Kaum ein Gericht ist so einfach und trotzdem so wandlungsfähig wie die Boulette.

radioBERLIN 88,8 vom rbb hat seine Hörer gebeten, ihre Lieblingsrezepte zu verraten. Sternekoch Kolja Kleeberg hat gesammelt, ausgewählt und ausprobiert. Herausgekommen ist das radioBERLIN Bouletten-Kochbuch mit 88 Rezepten und Tipps für die perfekte Boulette.

Auch Prominente ließen sich in die Pfanne schauen und gaben ihre Rezepte preis, wie Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem, Entertainerin Gayle Tufts, Abendschau-Moderator Sascha Hingst und Fußball-Legende Torsten Mattuschka. Dazu gibt es exklusiv die Geheimrezepte aus einigen der bekanntesten Bouletten-Restaurants Berlins – von klassisch über exotisch, von international bis regional ist alles dabei.

Das radioBERLIN Bouletten-Kochbuch erscheint am 11. März und kostet 9,90 Euro. Erhältlich ist es im rbb-Shop (Kaiserdamm 80) und im Buchhandel.

Appetit bekommen?

Hier sind zwei Rezepte aus dem neuen Kochbuch:

Lachsbouletten von Christine Haase aus Altglienicke:
ZUTATEN: 200 g frisches Lachsfilet ohne Haut, 100 g Räucherlachs, 1 Möhre, 1 Stückchen Sellerie, 1 Stückchen (10 cm) Porree oder Lauchzwiebel, 1 halbes Bund Petersilie, 1 Prise Salz, 1 Eiweiß, 1 geh. EL Speisestärke;
ZUBEREITUNG: Lachsfilet und Räucherlachs würfeln. Gemüse in ganz kleine Stückchen hacken, Petersilie rebeln. Alles zusammen mit dem Eiweiß und der Speisestärke vermengen und mit etwas Salz abschmecken. Mit dem Stab ganz leicht anpürieren (aber nicht zu sehr, damit die Struktur des Gemüses noch erhalten bleibt). Bouletten formen und braten.
Fleeschbruddela (schlesische Bouletten) von Ira Breitkreuz aus Moabit
ZUTATEN: 1 kg Hackfleisch gemischt, 1 große Zwiebel, 1–2 Knoblauchzehen (nach Geschmack), durchgepresst 1 Handvoll frische gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, mindestens 1 in Wasser eingeweichtes altbackenes Brötchen (oder altes Brot), 1 Ei
ZUBEREITUNG: Das Brötchen oder das Brot so lange einweichen, bis es durchgängig nass ist. Je mehr Brot/Brötchen zugegeben werden, desto lockerer werden die Fleeschbruddela. Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Klein gehackte Zwiebeln, durchgepressten Knoblauch und gehackte Petersilie dazugeben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das eingeweichte Brötchen mit den Händen sehr gut ausdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben. Jetzt noch das Ei dazu geben, und die Masse erst sehr gut verrühren und dann mit den Händen gut durchkneten. Aus der Masse, mit Wasser angefeuchteten Händen, tellerhandgroße, ca. 1 cm dicke Frikadellen formen. Diese in einer Pfanne mit heißem Bratfett oder Öl von beiden Seiten auf mittlerer Hitze knusprig braun braten, bis sie durchgegart sind. Traditionell werden Fleeschbruddela mit schlesischem Kartoffelbrei und einer Gemüseart (z.B. Blumenkohl) serviert.

Gewinnen Sie ein Kochbuch!

Die Berliner Woche verlost 5 Exemplare des radioBERLIN Boulettenkochbuchs. Unter allen Teilnehmern werden fünf Kochbücher verlost.

Sternekoch Kolja Kleeberg sammelte die Bouletten-Rezepte der 88,8-Hörer und stellte das Kochbuch zusammen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt