Kunst am Ku’damm

Charlottenburg. An der Kreuzung Kurfürstendamm und Uhlandstraße haben sich Passanten an Kunstwerke im öffentlichen Raum allmählich gewöhnt. Nun kam es wieder zu einem Austausch des Objekts. Eine Libelle, die Zweitklässler der Mierendorff-Grundschule ersonnen und montiert haben, schwebt seit dem 16. September über der Kreuzung. So kam ein Projekt erfolgreich zum Ende, bei dem die Künstlerin Mattia Bier von der Jugendkunstschule den Kindern helfend zur Seite stand. Die Präsentation von Kunstwerken an diesem Ort gilt als Maßnahme, um den Kurfürstendamm attraktiver zu gestalten. tsc

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen