Anzeige

Flüchtlingshilfe im Netz

Charlottenburg. Beim zweiten Treffen im Büro der Abgeordneten Ülker Radziwill (SPD) berieten Freiwillige, die sich der Hilfe für Flüchtlinge verschrieben haben, ihr weiteres Vorgehen. In Kürze soll eine neue Internetseite organisatorische Belange deutlich vereinfachen. Der Informationsaustausch erfolgt nach der Fertigstellung über die Plattform www.charlottenburg-hilft.de.

Thomas Schubert / tsc

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt