Prekäre Situation

Charlottenburg. Die Situation beim Charlottenburger Oberligisten spitzt sich zu. Am vergangenen Sonnabend musste die Mannschaft von Trainer Sedat Akova im Auswärtsspiel beim Tabellenführer Optik Rathenow trotz guter Leistung eine bittere 2:3 (1:2)-Niederlage hinnehmen. Donner (30.) und Igumah (79.) erzielten die Tore für die Herthaner, für Optik trafen Turhan (34., 81.) und Leroy (28.). In der Tabelle rutschte der CFC weiter ab und ist nun Vorletzter, im Kampf gegen den Abstieg wird es nun schwerer.

So ist das Heimspiel am Sonntag gegen den Torgelower FC Greif von großer Bedeutung (14 Uhr, Rasenplatz an der Sömmeringstraße). Hertha ist zum Siegen fast schon verdammt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen