CDU will Marktvielfalt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Während die Fusion zwischen den Supermarktketten „Kaiser's“ und „Edeka“ immer noch möglich scheint, erreicht das Thema nun auch die Bezirkspolitik. Hier hat die CDU-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert „eine marktbeherrschende Stellung des neuen Unternehmens“ zu verhindern, sollte es zu der Fusion kommen. Ohne Regulierung hätte es in Charlottenburg-Wilmersdorf zwei Drittel des Marktes unter Kontrolle. Ende Mai soll das Bezirksamt berichten, welche Maßnahmen denkbar sind. tsc

Autor:

Thomas Schubert aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.